Laden beginnen per App bzw. API

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon stephan0h » Mo 22. Jan 2018, 18:01

Hallo,

In renault-zoe-batterie-reichweite/r90-q90-details-zu-heizung-und-kuehlung-der-batterie-t22432-130.html#p660323 hab ich einen Hinweis gefunden, wie man den Ladebeginn bei der Zoe fernsteuern koennte (ich fang jetzt einen neuen Thread an, weil in dem Orginalthread ging es um die Batterieheizung, die mich jetzt mal nicht interessiert).

Jedenfalls, wenn ich den Ladeplander deaktiviert habe, faengt die Zoe ja sofort an zu laden. Dann macht die Anforderung "Laden beginnen" per APP oder API ja keinen Sinn. Wenn der Ladeplaner jedoch aktiviert ist - wird diese dann uebersteuert? Hat das schon wer probiert?

Ziel der Frage wäre, das Laden bei der Zoe fernzusteuern, damit man zB niedrige Strompreise in der Nacht wahrnehmen kann.

Gruesse,
Stephan
Benutzeravatar
stephan0h
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 18:46

Anzeige

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon clewi » Mo 22. Jan 2018, 19:20

Hallo Stephan,

ist jetzt nicht direkt eine Antwort auf deine Frage. Aber ich steuere das über meine Ladestation. Diese ist von Keba (Österreich) und hat einen Freischalteingang. Wenn die zwei Kontakte verbunden sind, ist Ladestation aktiviert, sonst deaktiviert. Dies kann man so nutzen, dass man z.B. über eine "smarte" Steckdose (zB TP-Link Kasa) ein Relais ansteuert, das den Freischalteingang schließt oder öffnet. Ich kann dadurch über die App der Steckdose ganz komfortabel das Ein- und Ausschalten in die günstigsten Stunden einplanen.
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon tango » Mo 22. Jan 2018, 19:36

Nach meiner Erfahrung ist der Ladeplaner in der ZOE ziemlich unzuverlässig. Entweder bin ich zu blöd, den korrekt einzustellen, oder das Ding spinnt. Und die Aktivierung von "Irgendwas" über die App kann funktionieren, muss aber nicht. Auch damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.

Der Ansatz über die Ladebox ist aussichtsreich, es sollte bei vielen Ladeboxen eine solche "externe Freigabe" geben. Das Fahrzeug kann die Kommunikation mit dem Ladecontroller der Box aufbauen, aber Strom wird erst freigeschaltet, wenn die Freigabe durch die Hausautomation oder die PV-Anlage oder ähnliches steht.

Wer sein Haus mit Homematic automatisiert, findet da auch etliche recht preiswerte Aktoren, z.T. auch Batteriegespeist.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 763
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon stephan0h » Mo 22. Jan 2018, 21:44

clewi hat geschrieben:
Aber ich steuere das über meine Ladestation. Diese ist von Keba (Österreich) und hat einen Freischalteingang. Wenn die zwei Kontakte verbunden sind, ist Ladestation aktiviert, sonst deaktiviert. Dies kann man so nutzen, dass man z.B. über eine "smarte" Steckdose (zB TP-Link Kasa) ein Relais ansteuert, das den Freischalteingang schließt oder öffnet. Ich kann dadurch über die App der Steckdose ganz komfortabel das Ein- und Ausschalten in die günstigsten Stunden einplanen.


Wie funktioniert das genau mit dem Freischalteingang? Das kenn ich nicht (und ich hab' auch eine Keba).

Und hast du nicht das Problem, dass die Zoe irgendwann "einschläft" und dann auch nicht mehr lädt, auch wenn Strom da ist? (hörte ich mal)

Die Zuverlässigkeit wäre sicher eine Frage: Ladeplaner funktioniert bei mir eigentlich fast immer - "Laden beginngen" über "My Z.E. Online" hab' ich dagegen noch nicht geschafft.
Aber attraktiv wäre es schon, das Auto selbst anzusteuern!
Benutzeravatar
stephan0h
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 18:46

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon clewi » Mo 22. Jan 2018, 21:54

stephan0h hat geschrieben:
Wie funktioniert das genau mit dem Freischalteingang? Das kenn ich nicht (und ich hab' auch eine Keba).


Ich hab eine Keba P20, da gibt es einen "Freigabeeingang" (X1). Das sind zwei Kontakte, wenn die verbunden sind (Schalter geschlossen), dann kann geladen werden. Aus der Bedienungsanleitung:
Der Freigabeeingang ist zur Verwendung mit einem potentialfreien Kontakt vorgesehen. Mit dem Freigabeeingang
ist es möglich den Betrieb der Stromladestation durch externe Komponenten zu steuern (z.B. externer
Schlüsselschalter, Rundsteuerempfänger des Energieversorgers, Haussteuerung, Zeitschaltuhr, Zahlenschloss,
Photovoltaik-Anlage etc.).
Diesen schalte ich mit einem 230V-Relais (über smarte Steckdose).
Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gern per PN kontaktieren.
Zuletzt geändert von clewi am Di 23. Jan 2018, 09:20, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon stephan0h » Mo 22. Jan 2018, 23:17

cool - ja, da meld ich mich mal ...
Benutzeravatar
stephan0h
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 18:46

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon leckermojito » Di 23. Jan 2018, 10:38

Also ich habe den Ladeplaner auch ein mal probiert und stand morgens mit einem ungeladenen Akku vorm Haus. Tolle Funktion!

Ich habe es nicht weiter versucht.

Ich bin aber auch mal versucht den Ladecontroller ( SimpleEVSE WB ) extern anzusteuern indem ich ihm einfach die Versorgungsspannung abgeklemmt habe. Zuschalten des Controllers bei eingeschlafener Zoe brachte diese aber nicht zum laden :-(

Muss nochmal analysieren


Cheers

Ben
Gruß Benjamin

2014er Zoe Intens seit 11.2017 bei uns
leckermojito
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:49
Wohnort: Mainhausen

Re: Laden beginnen per App bzw. API

Beitragvon clewi » Di 23. Jan 2018, 11:47

Also bei mir funktioniert sowohl der Ladeplaner (im Auto eingestellt) als auch über die externe Lösung immer sehr zuverlässig, auch wenn ZOE eingeschlafen ist. Einschränkung gibt es nur beim Ladekalender: Dieser übernimmt die Werte nicht direkt von App oder Browser, sondern erst bei nächster Fahrt. Und das auch nicht ganz zuverlässig. Wenn er mal eingestellt ist, bleiben die Werte aber erhalten.
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast