Ladelimit für die Zoe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Bullit » Di 13. Sep 2016, 17:09

Hallo!

In gut einem Monat darf ich meine Zoe übernehmen. Dafür habe ich mich hier im Forum hoffentlich gut vorbereitet.
3x16A und ein Juice Booster 2 sind schon vorhanden.

Hier im Forum habe ich erfahren, dass das Vollladen bis 100% die Efficenz beim Laden herabsetzt. Das Balancing benötigt länger und ist auch mit einem höheren Verbrauch verbunden. Soll heißen von 60% auf 80% kostet weniger wie 80%-100%.

Gestern habe ich bei Renault über das Web-Formular eine Anfrage gestellt. Der Inhalt war in etwa, ob es nicht machbar sei, ein Ladelimit z.B. 80% zusetzen.
Heute kam schon die Antwort. Es wurde mir für die Anfrage und Vorschlag gedankt und an die Entwicklung weitergeleitet. Die Vorschläge der Kunden werden um so schneller umgesetzt, umso mehr diese die Funktion anfragen.

Also an alle, die diese Funktion auch in ihrer Zoe haben wollen ... füllt den eMail Briefkasten von Renault!

Bis dahin muss halt der Ladetimer oder die Schaltuhr den Ladevorgang abbrechen.

Jürgen
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
ohne Verbrenner seit 05/2017
Bullit
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 20:01

Anzeige

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Helfried » Di 13. Sep 2016, 17:20

Bullit hat geschrieben:
Das Balancing benötigt länger und ist auch mit einem höheren Verbrauch verbunden. Soll heißen von 60% auf 80% kostet weniger wie 80%-100%.


Das wäre mir neu. Es dauert im oberen Fünftel bloß länger, direkt teuerer sollte es deshalb nicht sein (außer du zahlst nach Zeit, wie es auch oft übel ist). Für die Lebensdauer ist es freilich gut, nicht ständig sinnlos voll zu laden, auch wenn der Hersteller ein gewisses Fenster nach oben hin freihält.

Balanciert wird bei so einfachen Autos wohl auch erst bei fast vollem Akku, oder?
Helfried
 
Beiträge: 5229
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Vanellus » Di 13. Sep 2016, 18:29

Mach dir um sowas keine Gedanken. Natürlich im Bereich oberhalb 90% die Stromstärke und damit die Ladeleistung runter. Wenn du Zuhause Zeit hast spricht nichts dagegen, auch das Balancing, das zwischen 99 und 100% stattfindet durchzuführen.
Ich brech doch nicht bei 80% ab und schöpfe somit die ohnehin knappe Akkukapazität nicht aus.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Helfried » Di 13. Sep 2016, 19:08

Vanellus hat geschrieben:
Ich brech doch nicht bei 80% ab und schöpfe somit die ohnehin knappe Akkukapazität nicht aus.


Warum nicht? Wieviele Kilometer fährst du am Tag?
Helfried
 
Beiträge: 5229
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Mike » Di 13. Sep 2016, 19:37

Ich würde es sehr begrüßen, wenn das Ladelimit für die SMS Benachrichtigung einstellbar wäre.
Unterwegs ist es sehr nützlich durch die SMS Benachrichtigung darüber informiert zu werden, dass die ZOE zur Weiterfahrt bereit ist. Leider kommt diese Benachrichtigung immer erst bei 100% Ladung. Die letzten 5 % Ladung dauern aber sehr lange und sind für die Weiterfahrt daher uninteressant.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Hachtl » Di 13. Sep 2016, 21:16

Ich lade meistens auch nur bis 2-3 kW Ladeleistung was dann in etwa 95% beträgt (die Anzeige zeugt dann aber schon 99% an)
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Vanellus » Di 13. Sep 2016, 21:25

Helfried hat geschrieben:
Vanellus hat geschrieben:
Ich brech doch nicht bei 80% ab und schöpfe somit die ohnehin knappe Akkukapazität nicht aus.


Warum nicht? Wieviele Kilometer fährst du am Tag?


Das verstehe ich nicht. Ihr müsstet mir doch einen Grund nennen, warum ich bei 80% abbrechen sollte und nicht umgekehrt?
Ich lade grundsätzlich so lange, wie es die Zeit zulässt. Zuhause über Nacht, auf der Arbeit bis zur Benutzung des Autos und ebenso beim Einkaufen. Und zwar unabhängig davon, wie hoch der SOC ist.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Alex1 » Mi 14. Sep 2016, 21:37

Also ich lade zu Hause immer voll. Irgendwann schaltet sie ja dann ab. Dem SoH hat es offensichtlich nicht geschadet :mrgreen:

Unterwegs ist dann spätestens bei angezeigten 99% Schluss (wenn ich schon mit meinen Arbeiten oder dem Vesper fertig bin, was immer seltener wird, sie lädt einfach zu schnell... :mrgreen: )
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8129
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Toumal » Mi 14. Sep 2016, 22:06

Lange Zeit auf Ladeschlussspannung und/oder hohe Temperaturen mag der Akku nicht. D.h. wenn das Auto ne Woche steht wuerde ich einfach vorher auf 80% runter. Von da her waere so ein Ladeprogramm natuerlich super.

Leider ist der Effekt auch kumulativ, d.h. es summieren sich die einzelnen Tage die der Akku auf voller Spannung war. Fuer die SOH waere es also nicht uninteressant, generell nur auf 80% zu laden wenn man die volle reichweite nicht braucht.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Ladelimit für die Zoe

Beitragvon Halli » Sa 17. Sep 2016, 07:39

Ich hatte als Ersatzwagen für die ZOE (Lader war hinüber, war bis gestern 3.5 Wochen in der Werkstatt, weil Teile nicht lieferbar) einen LEAF.... und hatte mich geärgert, weil der nach einer Nacht an der Wallbox erst bei 80% stand. Studieren des Handbuches ergab dann, dass der LEAF ein "Batterieschonmodus" hat, der die Ladung auf 80% begrenzt. Bei einer Mietbatterie halt ich das allerdings für Schwachsinn (Beim LEAF sowieso, da der über den Typ2 Anschluss max. 1-Phasig lädt und eeeeewig braucht bis er voll ist).
Halli
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:05

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste