Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon amperator » Fr 22. Sep 2017, 08:27

Guten Tag,
nach 18 Monaten Opel Ampera und 36 Monaten Nissan Leaf steht in Kürze ein Wechsel auf den Renault Zoe 40 an. Dieser wird ja werksmäßig nur mit dem Notladekabel Schuko <-> Typ2 ausgeliefert.

Nun habe ich vom Ampera noch ein Ladekabel Schuko <-> Typ 1 mit integrierter Steuerungseinheit übrig,
sowie vom Leaf ein Ladekabel Typ 2 <-> Typ 1.

Mit dem Ampera-Kabel lade ich den Leaf problemlos an den Steckdosen in unserer Tiefgarage, mit dem Typ 2 <-> Typ 1-Kabel lade ich den Leaf an öffentlichen Säulen, die nicht über Chademo verfügen.

Die Typ 1-Stecker beider Kabel passen ja nun wohl nicht mehr auf die Typ 2-Ladebuchse des kommenden Zoe, oder doch?

Sind die verbleibenden Kabel dann nur noch zur Einlagerung im privaten Technikmuseum zu gebrauchen, oder könnte man die auch relativ preisgünstig umrüsten lassen zu einem Kabel Schuko <-> Typ 2 bzw. Typ 2male <-> Typ 2female. Wo könnte man ggf. solche Umrüstungen vornehmen lassen?

Schon jetzt vielen Dank für praxisnahe und theorieferne Antworten - ich bin nämlich weder in Physik noch in Elektroinstallation eine Leuchte ... ;)
amperator
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 23:45

Anzeige

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon Heavendenied » Fr 22. Sep 2017, 08:39

Praxisnah:
Beide verkaufen und die entsprechend passenden für die Zoe kaufen.

Halbwegs praxisnah:
Notladekabel vom Ampera umbauen lassen. Kosten allein für den Stecker rund 100€ plus Arbeitszeit. Ob das der Elektriker "um die Ecke" macht...? Oder ein Kumpel der sich mit sowas auskennt...?

Und doch noch ein bisschen Theorie:
Das Typ2-Typ1 Kabel umrüsten macht keinen Sinn. Damit könntest du die Zoe auch an Typ2 nur einphasig laden. Da solltest du in jedem Fall ein neues Typ2-Typ2 Kabel kaufen, und zwar ein dreiphasiges. Am besten eins mit 32A. ist zwar dicker und schwerer, aber erlaubt eben auch (passende Säule vorrausgesetzt) eine schnellere Ladung.

P.S.:
Das Ladekabel vom Ampera mit der "Steuereinheit" (ICCB) ist ja auch nix anderes als das Notladekabel der Zoe. Da brauchst du also eigentlich weder Umbau noch Neukauf, weil es ja bei der Zoe wohl dabei ist.

EDIT:
Ich lese gerade, das bei der Zoe eigentlich ein Typ2 Kabel serienmäßig ist und das Notladekabel nur optional dazu gekauft werden kann... Da solltest du mal klären, was denn nun bei deiner Zoe dabei ist.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 692
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon panoptikum » Fr 22. Sep 2017, 08:44

Ich dachte bei den Zoes mit großem Akku sind sie nicht mehr dabei.

Ein Typ2<->Typ2 (32A) sollte auch serienmäßig dabei sein.

EDIT:Oh, zu spät.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon McFly3 » Fr 22. Sep 2017, 08:47

Ja beim 40er ist das Notladekabel nicht dabei!! Renault meint du hast soviele KM im Akku, das du keine Notladung brauchst ;)

Kannst du dir aber für günstige 600€+ dazu kaufen :roll:
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon eDEVIL » Fr 22. Sep 2017, 09:21

Heavendenied hat geschrieben:
Praxisnah:
Beide verkaufen und die entsprechend passenden für die Zoe kaufen.

richtig
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon panoptikum » Fr 22. Sep 2017, 10:15

eDEVIL hat geschrieben:
Heavendenied hat geschrieben:
Praxisnah:
Beide verkaufen und die entsprechend passenden für die Zoe kaufen.

richtig

Dann aber gleich eine mobile Box, die nicht nur Schuko kann, sondern auch 3phasig und einstellbare Ladeleistungen hat.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon amperator » Fr 22. Sep 2017, 22:14

Vielen Dank, jetzt sehe ich klarer, und was die Bekabelung der Zoe anbelangt, stimmt alles, was Ihr sagt: Tatsächlich kommt sie serienmäßig mit dem Typ2-Typ2-Kabel, und das “Not-Ladekabel“ ist in der uns angebotenen Sonderausstattung enthalten. Da hatte ich in den verschiedenen Angeboten doch etwas die Orientierung verloren ...
Dann werde ich mal versuchen, die nicht mehr benötigen Kabel sowie die auch noch vom Ampera vorhandene Typ1-Wallbox zu verhökern ...
Vielen Dank für Eure Hilfe, und allzeit sichere Fahrt!
amperator
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 23:45

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon rudi.tb » Fr 22. Sep 2017, 22:35

Auf keinen Fall solltest Du das Notladekabel für 600 Euro dazunehmen. Dann leg lieber noch 400 Euro drauf und nimm ein Juice Booster2 oder ein NGR-Kick. Dann hast Du Notladekabel und Schnelllader bis 22kw in einem.
rudi.tb
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 13:16

Re: Ladekabel umrüsten: möglich? sinnvoll?

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 23. Sep 2017, 07:29

Oder hier lesen.
https://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/neue-innovative-ladebox-go-e-t24234.html


Die 600,-€ würde ich auch nicht zu Renault tragen. Heutzutage völlig überteuert!

Was würdest du für das Ladekabel Typ2 (Säule) zu Typ1 (Ampera) wollen? Gerne auch als PM.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 656
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Langsam aber stetig und 3 Gäste