Ladekabel

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladekabel

Beitragvon HawkEy3 » So 22. Nov 2015, 19:47

Das schon, ich bin nur etwas verunsichert ob ich das 3-phasige überall verwenden kann. Sollte ja gehen? Nur anderes herum mit einem 1-phasiges Kabel kann man nicht 3-phasig laden. Aber macht beim ZOE ein 3-phasiges 32A Kabel Sinn?
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Anzeige

Re: Ladekabel

Beitragvon climenole » So 22. Nov 2015, 19:52

Auf jeden Fall! 22kW Ladestationen gibt es doch mittlerweile wie Sand am Meer, und die kannst du nur mit genau dem Kabel maximal schnell ausnutzen!
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 282
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ladekabel

Beitragvon HawkEy3 » So 22. Nov 2015, 19:57

Und Alles darunter geht natürlich auch oder? Wozu gibt es überhaupt Typ2 Kabel mit nur einer Phase?!
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Re: Ladekabel

Beitragvon climenole » So 22. Nov 2015, 20:11

ja, alles drunter geht auch. Und 1phasig ist einfach genug und billiger für Schnarchlader.
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 282
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ladekabel

Beitragvon fff313 » So 22. Nov 2015, 21:19

Und bei Problemen mit sich selbst oder dem Netz, bricht zoe einphasige eher nicht ab, 3phasig schon. Vielfach erprobt..... :!:
Leider.
Benutzeravatar
fff313
 
Beiträge: 107
Registriert: So 27. Apr 2014, 06:50
Wohnort: Steinabrückl

Re: Ladekabel

Beitragvon Vanellus » So 22. Nov 2015, 22:05

Hallo admin,
warum stellst du immer dieselbe Frage wo du doch immer dieselbe richtige Antwort erhält?
Ein dickeres Kabel schadet nie. Das 22 kW-Kabel 5-polig (plus 2 dünne Kommunikationsleitungen) ist das Standardkabel für die Zoe. Damit lade ich seit zweieinhalb Jahren ohne einen einzigen Ladeabbruch einphasig 16 A und 3,7 kW, 3-phasig dreimal 16 A und 11 kW und 3-phasig dreimal 32 A und 22 kW.
Wenn nur eine Phase Spannung hat (230V und 16 A) dann lädt der Chamäleon-Lader eben nur über eine Phase mit 3,7 kW und zwei Leiter im Kabel haben eben keine Spannung und wo keine Spannung, da auch kein Strom. Wenn du ein dünneres Kabel wählst oder ein nur dreipoliges (davon eine Phase) bleibst immer auf 3,7 kW beschränkt.

Einphasige Typ 2-Kabel haben Wagen, die nur einphasig laden können wie e-Golf oder BMW i3.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladekabel

Beitragvon Twizyflu » So 22. Nov 2015, 22:18

Oder mein Nissan LEAF.
Da lade ich einphasig 3,7 kW mit einem auf 16A codierten Typ 2 auf Typ 1 Kabel an einer 22 kW Ladestation ;)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladekabel

Beitragvon HawkEy3 » So 22. Nov 2015, 22:28

Sorry, Vanellus. Jetzt frag ich nicht mehr, jetzt ist es auch in meinen dicken Schädel gegangen :P
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste