Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon green_Phil » So 20. Jan 2013, 14:58

Jogi hat geschrieben:
enault verkauft bisher das Notladekabel nur für den Kangoo und den Fluence, beide haben nur einen Typ1 Anschluss, folgerichtig gibt's das Notladekabel fahrzeugseitig nur mit Typ1 Kupplung.

Also das wäre mir neu. Ich bin den Fluence probegefahren und der hatte sowas von ein Typ2-Kabel beiliegen! :geek:
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon BuzzingDanZei » So 20. Jan 2013, 15:14

Achso, das wusste ich garnicht, dass die einen anderen Stecker haben.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon Ampera » So 20. Jan 2013, 15:31

green_Phil hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
enault verkauft bisher das Notladekabel nur für den Kangoo und den Fluence, beide haben nur einen Typ1 Anschluss, folgerichtig gibt's das Notladekabel fahrzeugseitig nur mit Typ1 Kupplung.

Also das wäre mir neu. Ich bin den Fluence probegefahren und der hatte sowas von ein Typ2-Kabel beiliegen! :geek:


Das ist das original Ladekabel von Renault für die RWE u.s.w. Ladestationen. Typ1 Auto und Typ 2 Ladebox Kabel für RWE. Auto hat Typ 1. Wie Kangoo auch. Das Notladekabel mit 8 A und Typ 1 und Schuko ist Zubehör und muss separat geordert werden, obwohl die meisten zu Hause laden. Da macht es Opel besser. Notladekabel ist dabei und für RWE u.s.w. muss man ein Typ1 auf Typ2 Ladekabel ordern.

Gruss Joe
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon lingley » So 20. Jan 2013, 16:29

green_Phil hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
enault verkauft bisher das Notladekabel nur für den Kangoo und den Fluence, beide haben nur einen Typ1 Anschluss, folgerichtig gibt's das Notladekabel fahrzeugseitig nur mit Typ1 Kupplung.

Also das wäre mir neu. Ich bin den Fluence probegefahren und der hatte sowas von ein Typ2-Kabel beiliegen! :geek:

Bilder sagen mehr als tausend Worte:
1. Ladekabel Fluence 2. Ladekabel ZOE 3. Notladekabel Fluence 4. Notladekabel ZOE

Bild Bild Bild Bild
Die Bilder sind beispielhaft, zeigen aber die verwendeten Stecker und Kupplungen.

vg lingley
lingley
 

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon Jogi » So 20. Jan 2013, 16:30

Ampera hat geschrieben:
Da macht es Opel besser. Notladekabel ist dabei und für RWE u.s.w. muss man ein Typ1 auf Typ2 Ladekabel ordern.
...was ja (hoffentlich) auch billiger ist.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon Ampera » So 20. Jan 2013, 20:40

Jogi hat geschrieben:
Ampera hat geschrieben:
Da macht es Opel besser. Notladekabel ist dabei und für RWE u.s.w. muss man ein Typ1 auf Typ2 Ladekabel ordern.
...was ja (hoffentlich) auch billiger ist.


Die Dinger kosten ja auch zwischen 300-500 Euro. Ein 5-adriges Kabel mit zwei sauteuren Steckern (Typ 1 und Typ2) Zum Glück brauche ich in der CH diese Dinger nicht, da Park&Charge mit symplen CEE und T23 Steckern ausgestattet ist und die moderne elektronik noch nicht hat.

Gruss Joe
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon ZoeZen1 » So 20. Jan 2013, 21:45

ATLAN hat geschrieben:
ZoeZen1 hat geschrieben:
Da ich aber öffter auf Familienbesuch bin, wär auch das das Beste für mich, Schuko haben se alle :lol:


Also ich würde da anbieten, (da ich ja selber Elektrotechniker bin :mrgreen: ) ihnen eine (mit angemessenen Aufwand machbare) 1~ oder 3~CEE-Dose zu Installieren.
Somit hätten sie dafür das ich laden darf selber auch einen vorteil dadurch, auch in Hinblick auf ein eventuell mal in ihrem eigenen Besitz befindliches E-Mobil. ;) Und wo schon Schuko ist und die E-Installation nicht sehr fragwürdig ist , kann man auch meist eine CEE 1~230V realisieren. 8-)

MfG Rudolf



Hey, danke für das Angebot,
ich werd mich mal schlau machen bei der Vermietung und bei Familie und überdenke das mal, aber ist es den Aufwand denn wirklich wert?
ZoeZen1
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon Jogi » So 20. Jan 2013, 21:54

...da wird das Teuerste die Anfahrt... :mrgreen:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon ZoeZen1 » So 20. Jan 2013, 21:56

Habe noch mal die neue IC-CPD von Mennekes angesehen und festgestellt, das auch 13A Laden über Schuko gehen, das wären ja dann 2,99 kW. Wenn das die ZOE nicht verwirrt, is das doch schon ne annehmbare Geschwindigkeit.
Und wenn Mennekes die IC-CPD so einrichtet, wird´s die Schuko wohl auch aushalten oder?
ZoeZen1
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Re: Ladegeschwindigkeiten des ZOE

Beitragvon Jogi » So 20. Jan 2013, 22:03

Ampera hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
Ampera hat geschrieben:
Da macht es Opel besser. Notladekabel ist dabei und für RWE u.s.w. muss man ein Typ1 auf Typ2 Ladekabel ordern.
...was ja (hoffentlich) auch billiger ist.


Die Dinger kosten ja auch zwischen 300-500 Euro. Ein 5-adriges Kabel mit zwei sauteuren Steckern (Typ 1 und Typ2)


Frechheit.
Die Stecker/Kupplungen, die an den von Renault mitgelieferten Kabeln dran sind, sind allerbilligster Plastikmist.
Kein Vergleich mit den Originalen von Mennekes.
Und selbst mit Diesen sind 300,--€ für ein Kabel ohne ICCB zu viel.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste