Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Di 4. Jun 2013, 18:29

Hallo zusammen,

wie bereits an anderer Stelle berichtet, schlug ein Ladeversuch an der heimischen Wallbox bei einer ganztägigen Testfahrt leider fehl(siehe Thread: renault-zoe-themen/1-tag-mit-dem-renault-zoe-intens-t1231.html).
Heute durfte ich den Zoe nochmal mit nach Hause nehmen. In meiner Garage hängt eine Wallbox von ABL sursum (11 kw / 400 V / 16 A), wie sie auch von E.on angeboten wird. Bei meiner ersten Probefahrt schloss ich das Kabel, wie im Handbuch angegeben, zunächst an der Box und dann am Zoe an. Das Ergebnis verlief leider negativ.
Also startete ich heute erneut mehrere Ladeversuche in sämtlichen Anschlussvarianten - jedoch mit dem gleichen betrüblichen Ergebnis.
Zunächst öffnete ich die Anschlussklappe am Zoe mittels Funktionstaste des Fahrzeugschlüssels. Es erscheint die blinkende blaue "Bereitsschaftsanzeige".
Nach dem Verbinden verriegelt der fahrzeugseitige Stecker unmittelbar mit einem leisen Schliessgeräusch. Das Ladesymbol leuchtet danach dauerhaft blau. Nach etwa 10 - 15 Sekunden ist in der Wallbox zunächst ein Klacken (Relais??) zu hören und zwei Sekunden später noch einmal. Hiernach leuchtet beim Zoe-Kontakt das Symbol rot auf und im Display erscheint ein Störungshinweis (rotes Batteriesymbol mit oberem Strich sowie ein Maulschlüssel-Symbol) mit dem Text: "Batterieladung nicht möglich". Nach mehreren Fehlversuchen brachte ich den Zoe zurück zu meinem Händler, wo wir das Problem diskutierten und Zoe an die 3,8 kw-RWE-Box anschlossen. Der Ladevorgang wurde direkt und ohne Störmeldung begonnen. Mein sehr kooperativer Händler stellt mir für Donnerstag einen Kangoo-ZE zur Verfügung, um damit einen weiteren Ladevorgang zu probieren (Ausschlussverfahren). Das Ergebnis warte ich mal zunächst ab, bevor ich mit dem Box-Hersteller Kontakt aufnehme, bzw. den Elektriker noch einmal heranhole, um mögliche Fehler bei der Installation auszuschließen. Ich berichte dann über den weiteren Verlauf. Dieses alles ändert zunächst mal nichts an dem positiven Eindruck, den der Zoe im Fahrbetrieb bei mir hinterlassen hat.

Gruß


Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Anzeige

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Di 4. Jun 2013, 19:11

Oeyn@ktiv hat geschrieben:
... Nach etwa 10 - 15 Sekunden ist in der Wallbox zunächst ein Klacken (Relais??) zu hören ...

Klacken = Ladeschütz hat angezogen - o.k.
Oeyn@ktiv hat geschrieben:
... und zwei Sekunden später noch einmal ...

:shock:
lingley
 

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Di 4. Jun 2013, 22:05

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass trotz der Fehlermeldung beim Zoe (rotes Licht an der Anschlussdose und Displaymeldung) an der Wallbox die untere Anzeige (Batteriezeichen) grün, also als ladend, anzeigte.
Fand ich auch sehr verwirrend.

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon EVplus » Di 4. Jun 2013, 22:22

Korrekte Phasenbelegung überprüfen sowie den Erdungswiderstand überprüfen !

@ Oeyn@ktiv Bitte Fotos machen und posten, damit wir alle etwas davon haben....

Grüsse EVplus

P1380808.JPG
Störungsmeldung ZOE


P1380820.JPG
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon nk70wien » Mi 5. Jun 2013, 07:16

Wenn es nur an der Phasenlage liegt, müsste doch der ZOE mit nur einer Phase (3,7 kW) laden. :idea:
Die eon-Basisbox unterstützt lt. Prospekt das einphasige Laden.
Generell sollte es keine Probleme geben, da eon ihre Box speziell für den ZOE anbietet, auch wenn diese nicht "Renault Z.E. Ready" zertifiziert ist.

Ich hoffe nur das es funktioniert, sonst stehe ich auch mit Zoe aber ohne Strom da. :shock:

Grüße Norbert
ZOE Intens seit 28.06.2013
12,5 kWh/100km
E.ON BasisBox 2
mobile Ladebox mit Bettermann-Platine
Benutzeravatar
nk70wien
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 12. Mär 2013, 13:27
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Mi 5. Jun 2013, 07:24

Das hoffe ich auch ...
Denn seit zwei Monaten experimentiere ich mit einer Simulationsschaltung rum, und damit funktioniert es.
Mein 3kW Heizlüfter als EV-Ersatz brutzelt damit ordentlich.
Mann, ich bekomme leider keinen Zoe zu Testen !
lingley
 

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mi 5. Jun 2013, 15:40

Hallo EVplus,

die Sache mit den Bilder einstellen, bekomm ich leider nicht gebacken. Macht aber auch nichts, weil die bei mir aufgetretene Fehlermeldung im Display identisch mit deinen Fotos ist. Ich versuch dir mal die Bilder als PN zuzusenden. Ob es klappt, kann ich aber nicht versprechen.

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Guy » Mi 5. Jun 2013, 16:08

Fotos kannst du eigentlich recht einfach hinzufügen. Wenn du eine Antwort verfasst, klickst du unter dem Textfeld auf 'Dateianhang hinzufügen', Datei auswählen und auf 'Datei hinzufügen'. Wenn das Foto hochgeladen ist, fügst du es mit 'Im Beitrag anzeigen' zum Beitrag hinzu. Fertig.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mi 5. Jun 2013, 16:17

Danke Guy,

dann versuch ich es nochmal. Hier die Bilder (wenn´s klappt):
Dateianhänge
Zoe Ladeanschluss.JPG
Zoe Anschluss
Wallbox Funktionsschalter.JPG
Wallbox Schalterstellung
angeschlossene Wallbox.JPG
ABL sursum 11 kw Wallbox
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Mi 5. Jun 2013, 17:03

Irgendwas passt hier nicht :?
Die 11kW Box von Sursum heißt EVSE234 ist 3-phasig 400V/16A/11kW und hat laut Beschreibung
http://www.abl-sursum.com/global/downloads/kataloge_broschueren/37_E-Mobility.pdf
ein festes Kabel mit Ladekupplung Typ 2 und einen FI-Typ B(30 mA).
Auf deinen Bildern ist in der Box links ein LS 32A verbaut, in der Mitte ein FI-Typ A :?:
- Hier mal die Kennzeichen der FI:
FI-Kennzeichen.jpeg
FI-Kennzeichen.jpeg (9.47 KiB) 746-mal betrachtet

... rechts davon ist der Freigabeschalter
weiter unten eine Ladedose die eigentlich nur die 22kW Version hat ???
... hmmm ...
lingley
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HubertB, Zoe1114 und 11 Gäste