Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mi 5. Jun 2013, 20:33

Wow lingley, dank deines detektivischen Gespürs bin ich noch mal aufgeschreckt und soeben in die Garage gehetzt. Nach Öffnen des oberen Schalterdeckels sah ich dann den unscheinbaren und vorher nicht bemerkten Aufkleber "EVSE 231". Das wiederum ist laut deinem Prospektlink dann offenbar die 22 kw-Variante (was mich ja grundsätzlich schon mal freut :P ).
Allerdings wird dann ja wohl sicherlich der 16 A-Schutzschalter in meinem Stromzählerkasten nicht ausreichend sein :?: . Hoffentlich ist das Problem durch Umtauschen der Schutzschalter im Zählerschrank erledigt. Kann man das problemlos machen, oder schlägt sich das negativ auf die Hauselektrik nieder? Fragen, Fragen, Fragen. Momentan bin ich leicht hoffnungsvoll verunsichert.

Hier noch Bilder von der Wallbox-Typbezeichnung und der Zählerschranksituation:
Dateianhänge
P1070939.JPG
Typ EVSE 321 Klappe Innenseite rechts
Einzelkabel vom Zähler zur Box.JPG
Kabeldose oberhalb des Zählerschranks
16 A Sicherungsschalter.JPG
Schutzschalter im Zählerschrank
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Anzeige

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Mi 5. Jun 2013, 21:02

Nun gut die 3x16A sind falsch...
Ein 3x35A NEOZED Block wäre o.k.
Was hat die Leitung für ein Querschnitt ?
... aber mich stört noch der FI in der Box !
Hast du ein Auslaufmodell bekommen ?
Oder ist der Prospekt falsch ???
lingley
 

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mi 5. Jun 2013, 22:01

Tja, welchen Leitungsquerschnitt ich da habe, wüsste ich auch gerne (wird morgen mit dem Elektriker geklärt). Ich dachte, das stünde auf den Kabeln drauf und da habe ich flugs an einigen Stellen den Kabelkanal geöffnet. Eine Bezeichnung fand ich jedoch nirgendwo auf dem Kabel, wobei ich von früher noch weiß, dass alle Meter lang z. B. NYM-hastenichtgesehen stand. Dem äußeren Eindruck nach ist es zumindest dicker als die übrigen Zuleitungen.

Und nochmal - danke, genau solch ein Austausch belebt dieses Forum :D

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Mi 5. Jun 2013, 22:23

Keine Ursache ...
Ich war mal am Zählerkasten, wg. dem FI TypB, und habe mal nen Foto zum Vergleich gemacht:

Bauseits.jpg
Bauseits
lingley
 

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Frank » Mi 5. Jun 2013, 22:44

Oeyn@ktiv hat geschrieben:
Allerdings wird dann ja wohl sicherlich der 16 A-Schutzschalter in meinem Stromzählerkasten nicht ausreichend sein :?: . Hoffentlich ist das Problem durch Umtauschen der Schutzschalter im Zählerschrank erledigt.


Der erste Satz ist richtig!
Die Ladebox hat allerdings keine hellseherischen Fähigkeiten, sie weis nicht wie stark deine LSS in der Verteilung sind. Darum müßte sie die Ladung freigeben. Allerdings müßten dann kurz darauf die LSS in deiner Verteilung auslösen. Wenn sie das nicht getan haben, hast Du noch ein anderes Problem.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Do 6. Jun 2013, 12:57

Mein Renaulthändler hat mich angerufen !!!
Ich bekomme den Präsentations ZOE heute für eine Stunde ausgeliehen, Jaaaaaa......
Also ... nichts wie an die Box ... werde heute Abend berichten.
lingley
 

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Do 6. Jun 2013, 14:47

lingley, da drück ich dir mal fest die Daumen. Es wird schon gut gehen. Bei mir scheint sich die Angelegenheit ja nun auch zu klären. In der kommenden Woche werden die Schutzschalter und das Zuleitungskabel gegen stärkere Lastfähigkeiten ausgetauscht und die (22 kw :D ) Wallbox bleibt in meiner Garage hängen. Nach ner Kaffeepause kann ich dann mit vollgeladenem Zoe weiterfahren!

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Do 6. Jun 2013, 16:05

So ... ich hatte den ZOE leider nur für 45 min zur Verfügung.
Also nichts wie zur E.ON Box - 3phasig 32A = 22kW eingestellt.
Keine Bescheibung wie geladen wird zu finden, also inprovisieren ...
Oeyn@ktiv hat geschrieben:
... Bei meiner ersten Probefahrt schloss ich das Kabel, wie im Handbuch angegeben, zunächst an der Box und dann am Zoe an. Das Ergebnis verlief leider negativ.

Kann ich so bestätigen. Im Display steht ewig "Prüfung ....". :shock:
Vor lauter Aufregung vergessen davon ein Foto zu machen ... :evil:
Also Kabel stecken diesmal andersrum, erst ZOE ...
Oeyn@ktiv hat geschrieben:
... Zunächst öffnete ich die Anschlussklappe am Zoe mittels Funktionstaste des Fahrzeugschlüssels. Es erscheint die blinkende blaue "Bereitsschaftsanzeige".
Nach dem Verbinden verriegelt der fahrzeugseitige Stecker unmittelbar mit einem leisen Schliessgeräusch. Das Ladesymbol leuchtet danach dauerhaft blau.

1_ZOE.jpg

o.k. - stimmt, dann habe ich das Kabel mit der Box verbunden ...
Spannung ...
Oeyn@ktiv hat geschrieben:
Nach etwa 10 - 15 Sekunden ist in der Wallbox zunächst ein Klacken (Relais??) zu hören ...

2_Wallbox.jpg

Smartphone zeigt "Kabel 32A gesteckt" , "Status C: Ladefreigabe", "Ladeschütz+Verriegelung aktiv"
... na dann lade doch endlich ...
... im Display erscheint "Prüfung ..." :shock:
Ja genau, der Ladeschütz zieht an, das untere Symbol der Box leuchtet stetig ...
... und nach "gefühlten" zwei Minuten :shock: geht die Ladung dann am ZOE endlich los ... :D
3_SOC.jpg

Mann ... mir ist da ein Klumpen vom Herz gefallen !!!!!!!!!!
Der zweite Ladeversuch lief genauso ab !
Kurz noch die PWM der E.ON-Box mit dem Smartphone geändert :
32A, 20A, 16A, 13A, 10A, 6A - GEHT ALLES - Gott sei Dank !!!
übrigens ... bei 22kW surrt und pfeift es ordentlich in der Garage - wollt es nicht glauben, ist aber echt so.
Erst so bei 16, 13A wird es leise - man hört doch tatsächlich die Elektronen flitzen. :mrgreen:

Fazit: Meine E.ON Box lädt ! :D

... und schade, ich musste Ihn wieder zurückbringen ...
P.S.
Hatte meinem Händler noch gesteckt "Brauch nicht einpacken - lasse Ihn gleich an"
Den Witz hat er nicht verstanden :mrgreen:

vg lingley
lingley
 

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon Oeyn@ktiv » Do 6. Jun 2013, 21:00

Mann, lingley, du kannst ja eine "Spannung" aufbauen. Meine Stimmung ging kurzfristig in den Keller. Aber nun, da ja doch alles funktioniert.....Gut, dass du wegen der zweiminütigen Prüfphase schon mal vorgewarnt hast. Dann bekomm ich nicht gleich nen Herzkasper. Und in der nächsten Woche kann ich dann auch endlich laden (und Zoe bestellen).

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Ladebefindlichkeit an einer "Nicht-ZE-Box"

Beitragvon lingley » Do 6. Jun 2013, 21:37

Oeyn@ktiv hat geschrieben:
...Gut, dass du wegen der zweiminütigen Prüfphase schon mal vorgewarnt hast. Dann bekomm ich nicht gleich nen Herzkasper...

Stop . Nicht falsch verstehen !
Ich habe gesagt "gefühlte" zwei Minuten !
Ich habe dies in der Hektik nicht gemessen. Mir dauerte es nur elend lang bis der Zoe lud.
Also Zoe laden bleibt ein bis bißchen "Voodoo"
lingley
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zoe1114 und 4 Gäste