Ladeanschluss 11 - 22 KW

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladeanschluss 11 - 22 KW

Beitragvon eDEVIL » Fr 18. Sep 2015, 07:10

Dadycool hat geschrieben:
FIs auch alle getauscht jedoch bei dem richtig alten Schätzchen mit 0,5 A Fehlerauslösestrom kriege ich keinen 0,03 A FI eingeschaltet. Hab jetzt den neusten der 0,5 A FIs an der Stelle verbaut damit erstmal wieder Strom da ist.

Was hängt da alles dran? Geht das auch nicht, wenn alle Verbraucher abgeschaltet sind? Solltest Du prüfen/prüfen lassen und nicht auf die lange Bank schieben.

Bei 20,6KW hast Du kaum Luft, da ja noch die Blindleistung dazu kommt. Die wird zwar nicht gezählt, aber erwärmt die Leitung trotzdem
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Ladeanschluss 11 - 22 KW

Beitragvon Dadycool » Mi 23. Sep 2015, 09:37

Hab es auf 2 Automaten eingrenzen können. Der eine liefert die erste Phase für Herd und alle Steckdosen inkl. Licht der ganzen Küche (man oh man) beim 2 ten hab ich noch nicht mal raus finden können was da dran hängt. Ist schon eine abenteuerliche Installation aus der 60er Jahren. Aus der Zeit stammte jedenfalls der älterste FI.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 177
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Ladeanschluss 11 - 22 KW

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Sep 2015, 09:59

Dadycool hat geschrieben:
Hab es auf 2 Automaten eingrenzen können. Der eine liefert die erste Phase für Herd und alle Steckdosen inkl. Licht der ganzen Küche (man oh man) beim 2 ten hab ich noch nicht mal raus finden können was da dran hängt. Ist schon eine abenteuerliche Installation aus der 60er Jahren.

Hoffe Du hast ne kulante Versicherung und keine persönlichen Gegenstände im Haus, die Du vermissen würdest. :shock:

Im Grunde müßte man alles neu machen. Notfalls halt auf die Kreise beschränken an die größere Verbraucher kommen.
Wenn die Küche im EG ist kann man da ja mit vertretbarem Dreck vom Keller aus versorgen.
Die alten kreise dann mit 6A absichern.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TobsCA! und 2 Gäste