Kabel für CEE Rot 22 kW

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon Master One » So 2. Aug 2015, 10:38

@Berndte, alles schön und gut, aber ich bin kein Bastler und wurde mich nicht über einen Eigenbau wagen. Die NRGkick macht halt einen soliden Eindruck und idealen Lösungsansatz, eine gekaufte Wallbox kommt auch nicht günstiger.

@AbRiNgOi, leider kann ich Deiner Ausführung nicht ganz folgen, was wohl an meiner mangelnden Kenntnis liegt. Um es auf den Punkt zu bringen:

Ist CEE-Rot mit Fi Typ-B und NRGkick OK, obwohl die NRGkick einen "FI Schutzmechanismus Typ B Charakteristik" integriert hat?

Ich würde die CEE-Rot mit Fi natürlich von einem Elektriker installieren lassen, mich interessiert also nur der bestmögliche Ansatz um eine mobile Ladelösung wie die NRGkick auch daheim statt einer stationären Wallbox einsetzen zu können.
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Anzeige

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon AbRiNgOi » So 2. Aug 2015, 10:46

Wie schon oft ausgeführt, die elektronischen FI sind in Deutschland/Österreich nicht als Ersatz für einen klassischen FI zugelassen, daher in deiner Garage eine CEE-rot vom Elektriker mit FI-Typ B NEBEN und nicht hinter Deinem im Haus beriets vorhandenem und gut ist's. Egal was im Controler dann so drinnen ist, solange die kleine Französin nicht herumzickt ist alles gut.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon Lokverführer » So 2. Aug 2015, 10:55

Master One hat geschrieben:
@Berndte, alles schön und gut, aber ich bin kein Bastler und wurde mich nicht über einen Eigenbau wagen. Die NRGkick macht halt einen soliden Eindruck und idealen Lösungsansatz, eine gekaufte Wallbox kommt auch nicht günstiger.


Eine feste Wallbox ist schon günstiger, die wall-b-e eco 22 kW kostet z.B. nur 699€ inkl. MwSt, der Kick gleich mal 924€
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon Berndte » So 2. Aug 2015, 11:08

Es gibt auch genügend mobile kommerzielle Ladeboxen für einen Bruchteil des Preises.
Und bleibt mal auf dem Teppich.... das Ding muss nur eine Sache gut können und das ist ein Auto zu laden.
Das können heutzutage alle Lösungen gleich zuverlässig.

Der heftige Aufpreis bezieht sich nur auf aufs Design und Marketing.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon lingley » So 2. Aug 2015, 11:17

Ich sehe das so wie @berndte
mob. Box so einfach wie möglich - das Teil soll laden und kein Preis in "schöner Laden" gewinnen.
Wenn in meiner im "bauverteilerdesign" aufgebauten was verreckt, wird das mit Standartteilen repariert.
Die Designerschnittchen kannste dann teuer Einschicken oder gleich in die Tonne kloppen plus Adapter.

Edit:
Bevor die Diskussion "ja aber Garantie" aufkommt ... ein Wort aus der ePraxis
Die Geräte kennen i.d.R. nur zwei Ausfallszenarien:
1. DOA oder 2. kurz nach der Garantie 8-)
lingley
 

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon Master One » So 2. Aug 2015, 16:12

Lokverführer hat geschrieben:
Eine feste Wallbox ist schon günstiger, die wall-b-e eco 22 kW kostet z.B. nur 699€ inkl. MwSt, der Kick gleich mal 924€

Tatsächlich, das ist wohl auch ein gutes Angebot! Ich muss mich da klarerweise erst weiter einlesen, bin ja erst ganz frisch an der Sache dran. ;)

Erster Gedanke war ja eine Wallbox, dann die Idee mit einer mobilen Lösung und CEE-Rot daheim, obwohl Wallbox + mobile Lösung dann ja wieder teurer als eine NRGkick kommt.

Was wäre denn eine Empfehlung für eine günstige mobile Box?
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon Herr Fröhlich » So 2. Aug 2015, 17:40

Master one: Erster Gedanke war ja eine Wallbox, dann die Idee mit einer mobilen Lösung und CEE-Rot daheim, obwohl Wallbox + mobile Lösung dann ja wieder teurer als eine NRGkick kommt.Was wäre denn eine Empfehlung für eine günstige mobile Box



Geh mal davon aus, dass du in die persönliche Infrastruktur deiner nächsten 20-30 Jahre Autofahren investierst.
Da kommt es auf 100€ nicht an und eine gute, alltagstaugliche Dauerlösung ist zu Empfehlen.

Mobile Wallbox mit Wandhalterung - NRGkick ist auf jeden Fall sehr stylisch - kann ich nur empfehlen und macht dich bei noch mässig zugänglichen öffentlichen Ladesäulen freier in deiner Wahl. Jede CEE Steckdose ist dann dein Freund. Ist erstaunlich wie viele Leute eine "Kraftsteckdose" haben. Da lohnt sich die Nachfrage und so manches "Ladeloch" hat sich während deiner Standzeit in Luft aufgelöst. ( siehe Foto ) Ich habe im Kofferraum: mobile Juice Booster, Adapter für 11kw und Verlängerungskabel 10m, + das normale Typ2 Ladekabel von Renault. Das Notladekabel habe ich mir gar nicht mehr gekauft und auch niemals gebraucht. Zum Juice Booster gibt es mittlerweile günstigere Alternativen, allerdings im Alltagstest war er bisher immer zuverlässig.Vielleicht lässt sich sogar mit den Herstellern handeln. Die müssen sich ja auch einem expandierenden Markt anpassen.

Ich bin auf jeden Fall mit der mobilen Lösung 100% zufrieden
Dateianhänge
IMG_3334.jpg
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon JoDa » So 2. Aug 2015, 22:44

@Master One

Wenn du deine ZOE an einer eigenen dreiphasigen Leitung lädst, werden im Hausverteiler von jedem Dorfelektriker sowieso ein Leitungsschutzschalter TypC und ein FI TypA 30mA installiert. Mehr brauchst du nicht!
(FI-TypA reicht nur nicht aus, wenn neben der ZOE noch andere Verbraucher am selben FI angeschlossen sind.)

*) Die günstigste mir bekannte Wallbox ist die hier bereits genannte wallb-e eco 22kW ab 699€ inkl. MWSt. Im Kofferaum hast du dann das mit der ZOE mitgelieferte Typ2-Kabel. Mehr brauchst du wahrscheinlich nicht! Wenn du´s nicht glaubst schau dir im GE-Routenplaner die Ladestationen auf deinen Routen an.
Wenn du zu Hause schon eine CEErot-Steckdose hast, an der du nun alternativ zu einem anderen Verbraucher nun auch dein Auto anschließen möchtest, dann bestell einfach die Version der Wallb-e eco mit CEErot-Stecker (40€ Aufpreis).

*) Ein CEErot-Anschluss zu Hause an dem du eine mobile Ladelösung anschließt, könnte jedoch auch die richtige Wahl für dich sein.
Beispiele: Wenn du in der "Ladewüste" (ohne Typ2-Ladesäulen) wohnst und nicht immer zu Hause laden möchtest. Wenn du auch an deinem Arbeitsplatz an einer bestehenden herkömmlichen Steckdose (Schuko, CEEblau, CEErot) laden möchtest.
In diesen Fällen empfehle ich dir die NRGkick 22kW ab 924€ inkl. MWst. (Diese enthält einen FI TypB welcher auch das sichere Laden an unbekannter Infrastruktur ermöglicht.) Zum Vergleich kannst du dir im Wiki weitere mobile Ladelösungen ansehen.
Zuletzt geändert von JoDa am So 2. Aug 2015, 22:57, insgesamt 2-mal geändert.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon eW4tler » Mo 3. Aug 2015, 13:07

Der Thread-Ersteller wollte wissen, was für ein Kabel-Dingens man braucht um an CEE zu laden! - diese wurde auch bereits beantwortet! :roll: Alles andere ist Off-Topic!

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Kabel für CEE Rot 22 kW

Beitragvon MichaRZ » Mo 3. Aug 2015, 14:26

MichaRZ
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 21:51
Wohnort: Ratzeburg/Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast