Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon michaell » Do 10. Nov 2016, 16:59

naja, die Ladeuhr ist ein Schätzeisen leider :(
hatte letztens auch mal eine Ladezeit von über 4 Std in der Anzeige :( bei einen 22 kw lader
aber dank CANZE kann man das auch gut sehen :)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon Noritz » Do 10. Nov 2016, 17:00

Zlogan hat geschrieben:
..

Falls Du mal in Bonn bist, leihe ich Dir meinen auch gerne aus, habe um die Ecke auch eine innogy-Säule mit 22kW.


Ich schick Dir mal ne PN. Ich arbeite nämlich in Bonn. Fahr allerdings meistens mit der Bahn.
Aber die hat oft genug Probleme, und dann ist mein Zoe dran :)
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon TeeKay » Do 10. Nov 2016, 17:06

Es scheint derzeit Probleme mit Innogy zu geben - du bist nicht der erste, der nur 11kW bekommt. Ich hatte in Berlin diese Woche an einer Woche auch unerwartet nur 11kW bekommen - und das ist definitiv eine 22er Säule. Ich würde an deiner Stelle das Problem also nicht bei dir suchen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon Noritz » Do 10. Nov 2016, 17:14

TeeKay hat geschrieben:
Es scheint derzeit Probleme mit Innogy zu geben - du bist nicht der erste, der nur 11kW bekommt... .


Danke Teekay für die Info. Ich hatte im Forum auch gelesen, dass einige nur 11kw bekamen, aber ich dachte, das hinge mit Laden ohne Contract zusammen. Dem ist also nicht so.
Ich möchte wetten, dass von Innogy hier auch welche mitlesen. Die könnten sich ja mal äußern. Bitte. ;)
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon eDEVIL » Do 10. Nov 2016, 17:34

Blaubaer306 hat geschrieben:
Ich hatte es auch schon ein paar Mal, dass ich z.B. 1:56h angezeigt bekam obwohl ich an echten 40kW geladen habe, die lt. CanZe auch in der Akku kamen.

hast Du denn auch al bois 100% geladen, um das zu verifizieren?
2h erscheinen sehr viel, aber wenn man die letzten 25% nur noch mit max. 7 kW läd, dauert das halt...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon Zlogan » Fr 11. Nov 2016, 17:09

Kurzes Update: Wir haben uns eben in Bonn getroffen (schon witzig, wie klein die Welt manchmal doch ist... :D ), mit seiner ZOE und mit seinem 7,5m-Ladekabel angeschlossen, über seine e-kWh-App gestartet: 22kW. Ich würde sagen: Vorführeffekt. :D
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon Noritz » Fr 11. Nov 2016, 19:21

Zlogan hat geschrieben:
Kurzes Update: Wir haben uns eben in Bonn getroffen (schon witzig, wie klein die Welt manchmal doch ist... :D ), mit seiner ZOE und mit seinem 7,5m-Ladekabel angeschlossen, über seine e-kWh-App gestartet: 22kW. Ich würde sagen: Vorführeffekt. :D


Ja, diesmal hatte ich auf den Fehler gehofft, wann macht man das schon :D
Ladeleistung und Anzeige der Restzeit, alles top.
Liegt wohl am Karnevalsanfang, da strengt sich auch ein fast westfälische Zoe im karnevalistischen Hoheitsgebiet richtig an. :lol:
Danke, Zlogan. für Deinen Einsatz. Und wir sehen uns hoffentlich bald wieder am / im Ikea in Wuppertal und den schönen Ladesäulen dort. :) Die Welt ist - wie Du schon sagtest- schließlich klein :P
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon Noritz » So 20. Nov 2016, 14:58

Um das Ganze nicht so im luftleeren Raum stehen zu lassen: Heute habe ich die Säule in Wülfrath nochmal angefahren. Diesmal ausgestattet mit einem ODBII - Dongle und CanZE. Und, um es kurz zu machen: Alles in Butter. Diesmal bekam ich die erwartete Leistung, wie schon in Bonn. Bei milden 10 Grad Außentemperaturen. Und mit beiden Kabeln, also dem Original und dem 8m-Rüssel von Ladekabel.de
Ich wette, Innogy hat was gedreht. Egal: Hauptsache geht jetzt :)

Und wenn ich schon son Dongle hab, kann ich ja auch ein paar Screenshots posten. Wofür habe ich das Ding sonst gekauft :D ;)

Mein 1. Versuch mit noch vorhandener 77% SoC. Da gab's nur 11kw:
Screenshot_20161120-124555.png


Danach habe ich noch ne Runde gedreht, hat Spaß gemacht :)
Jetzt nochmal die Säule angefahren. Die müßte mich jetzt eigentlich schon kennen und fast von selber anfangen zu laden.
Großer innerer Jubel: 22kw, zumindest fast:
Screenshot_20161120-133355.png



Dann hoffe ich mal, dass das alles auch so ist, wenn ich es tatsächlich brauche :roll: .
Bin aber jetzt wieder recht optimistisch.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon Zlogan » Di 22. Nov 2016, 13:15

Klingt gut. Dann ist das Problem ja gelöst.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Innogy/RWE Ladepunkt - 11kw statt 22

Beitragvon eDEVIL » Di 22. Nov 2016, 13:36

Links oben steht im CAN ZE der wert, den die säule an Wirkleistung max. liefern kann (unter den Anforderungen von ZOE)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste