IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon i_Peter » Mo 28. Sep 2015, 09:22

War gestern auf der IAA natürlich auch beim Renault Stand. Soweit ich es mitbekommen habe gab es dort nur eine Zoe, die auch nicht weiter auffiel oder beworben wurde (im Freigelände kurvten aber 2 Twizzys rum).
Dafür war die Dame beim Zoe sehr kompetent und gesprächig, wurde leider während meiner Anwesenheit völlig von einem anderen Besucher belegt.
:(
Mir fiel dann ein unauffälliger junger Mann auf, der neben mir auftauchte und sich durch Namensschild als Renault-Messepersonal aus wies. Auf deutsche Ansprache reagierte er auf englisch mit der Frage, ob ich auch englisch reden könnte.
Ich habe dann einfach auf Verdacht auf französisch weiter geredet und das Eis war sofort gebrochen.
Im Rahmen der engagierten Unterhaltung habe ich ihn dann einfach mal

gefragt, ob für die Zoe auch DC Lader verfügbar werden.

Antwort: ja, da werde dran entwickelt.

Frage: das werde dann doch sicherlich 2018 auf den Markt kommen (dem Jahr der großen Veränderungen) ?

Antwort: das kommt sicher vor 2018 auf den Markt.

Mein Schluss daraus: Renault wird spätestens ab 2017 die Zoe mit DC-Combo-Lader anbieten.

Meine Erfahrungen auf der Fahrt von Tübingen (40 km südlich Stuttgart) nach Frankfurt:
Tempo 150 war aufgrund der vielen Geschwindigkeitsbeschränkungen, Baustellen und dem dichten Verkehr nur kurzzeitig möglich (und auch das nur im Windschatten :) ). Den Kaffee in der Ladepause Heidelberg konnte ich gar nicht schnell genug trinken, so fix war die Batterie für Frankfurt ausreichend geladen. Das BMW-Autohaus Krauth liegt direkt am Autobahnkreuz mit der A5 und vertritt die eMobilität sehr engagiert. Die Säule ist 24/7 gratis verfügbar für alle Marken, ebenso wie Kaffee und andere Getränke im Showroom mit vielen Plug-In-Fahrzeugen.

Für e-Autos ist auf der Messe Frankfurt im Parkhaus Rebstock in der Ebene B2 ein VIP-Bereich mit einigen Typ2-3,6kW und Typ2-Combo-50 kW reserviert.
Von der Ebene B2 kommt man ohne Fahrstuhl direkt zum Übergang und zu den Bussen.
Das Parkhaus liegt direkt an der Autobahn und hat Busshuttle im Minutentakt zum Portalhaus-Eingang der IAA (ca. 5 Min Fahrt). Am Besten bei der Einfahrt die Ordner fragen, damit die einen zur richtigen Auffahrt lotsen.

Unbedingt ist die Mercedes-Benz Show sehenswert ! Mindestens 1 Stunde dafür einplanen.
Leider auch hier wenig eMobilität, aber: B-Klasse ED wird mit dem Facelift ab 2018 endlich auch einen schnellen DC-Lader erhalten.

Für alle, die es am Wochenende nicht mehr hin geschafft haben, hier einige Videos:
https://www.youtube.com/playlist?list=P ... Zh5qggcfH_
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Anzeige

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon tommy_z » Mo 28. Sep 2015, 09:38

Danke für Deine interessanten Infos!

... Du hast nicht zufällig gefragt, ob DC-Equipment für die Zoe auch größere Batterie heißt? :P
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon rolandk » Mo 28. Sep 2015, 09:43

i_Peter hat geschrieben:
habe ich ihn dann einfach mal gefragt, ob für die Zoe auch DC Lader verfügbar werden.
Antwort: ja, da werde dran entwickelt.


Seltsam das auf dem gleichen Stand die Aussage kam, das DC-Ladung für Renault kein Thema ist (eine Woche vorher) - man hätte jetzt ja den neuen Motor, der im Zoe ist. Darauf wird jetzt aufgebaut. An der Batterie wird gearbeitet. Aber defintiv KEINE DC-Ladung. Das deckt sich übrigens mit Aussagen die im letzten Jahr auf der eRUDA und dieses Jahr in Linz von Renault kamen.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon EVduck » Mo 28. Sep 2015, 09:54

rolandk hat geschrieben:
i_Peter hat geschrieben:
habe ich ihn dann einfach mal gefragt, ob für die Zoe auch DC Lader verfügbar werden.
Antwort: ja, da werde dran entwickelt.
Seltsam das auf dem gleichen Stand die Aussage kam, das DC-Ladung für Renault kein Thema ist (eine Woche vorher) - man hätte jetzt ja den neuen Motor, der im Zoe ist. Darauf wird jetzt aufgebaut. An der Batterie wird gearbeitet. Aber defintiv KEINE DC-Ladung. Das deckt sich übrigens mit Aussagen die im letzten Jahr auf der eRUDA und dieses Jahr in Linz von Renault kamen.

Hmmm, aber welcher nichtdeutsche Autokonzern hat dann bei Elon angefragt?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon Berndte » Mo 28. Sep 2015, 10:15

Und wie schließt du jetzt daraus, dass es CCS wird?
Deine Überschrift ist mal wieder Schlagzeilen tauglich... es ist weder bestätigt, noch CCS.
Nissan macht schließlich auch mit CHAdeMO rum.

Ich tippe da eher auf SuC kompatibel!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon EVduck » Mo 28. Sep 2015, 10:25

Berndte, stimme dir zu... CCS tut Renault sich sicher nicht an, dann eher CHAdeMO, da im Konzern schon vorhanden. Aber ich hoffe auf SuC (ist ja laut Lohberg auch CCS :mrgreen: )
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon rolandk » Mo 28. Sep 2015, 10:31

EVduck hat geschrieben:
Hmmm, aber welcher nichtdeutsche Autokonzern hat dann bei Elon angefragt?


vielleicht BYD?

Keine Ahnung....

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon EVduck » Mo 28. Sep 2015, 10:33

rolandk hat geschrieben:
EVduck hat geschrieben:
Hmmm, aber welcher nichtdeutsche Autokonzern hat dann bei Elon angefragt?

vielleicht BYD?
Keine Ahnung....

Naja genau gesagt hat er ja 'nicht deutscher europäischer Konzern', da fällt BYD nicht wirklich drunter.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Sep 2015, 10:39

Langsam macht Renault Audi Konkurrenz. Wie wäre es denn mal mit Liefern statt ständig unter der Hand Gerüchte zu verbreiten. Wenn wir all die Gerüchte zusammenfassen, wird Zoe ja 2017 ein wundervolles, perfektes Auto werden. Aber wir reden hier von Renault, RENAULT!

Das kann dann also nur heißen, dass Renault den Zoe an irgendein kundenfreundliches Unternehmen wie Amazon lizenzieren und nicht mehr selbst bauen und vertreiben will.

Abgesehen davon ist DC-Ladung mit dem neuen Motor ohne eigene Schnelllademöglichkeit nur logisch und CCS noch mehr. Unter die Rhombe passt kein Chademo-Rüssel, 2 CCS-Kontakte könnte man jedoch unterbringen. Das ist deutlich einfacher, als neue Werkzeuge zur Blechbearbeitung zu fertigen, damit künftig eine Chademo-Ladeklappe irgendwo hingebastelt werden kann. Renault verwendet nichtmal die gleichen Batterien wie Nissan, warum sollten sie also auf eine für den Zoe unpraktischere Lademöglichkeit setzen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: IAA Geflüster - DC-Typ2/Combo-Lader für Zoe bestätigt

Beitragvon m.k » Mo 28. Sep 2015, 11:03

Aston Martin kann genauso wegen SuC Nutzung angefragt haben, die entwickeln ein Luxusfahrzeug als reines Elektroauto, da wird hoffentlich auch das Laden dann Luxus sein...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron