HochTief anschubsen?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: HochTief anschubsen?

Beitragvon felixm » Di 11. Jun 2013, 19:09

Also man kann die normale theoretisch mobil nutzen. Die mobile hat eben schon das Anschlusskabel, Füße und einen Griff, ist besser abgedichtet und innen wohl stabiler gebaut. Das sagte man mir....
Zoe Zen perlmutt-weiss von 10/2013 bis 7/2015 -- 40.000km,2 Lader, 2 Motoren
Twizy Technic seit 7/2015, Vielfahrer-Optimiert (gepolsterte Sitze mit Sitzheizung, Pano-Dach, Boxen etc. )
Benutzeravatar
felixm
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 16:56

Anzeige

Re: HochTief anschubsen?

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Jun 2013, 21:24

Ja genau das ist ja das was ich meine.
Ich könnte also die normale Chrombox auch kaufen.
Und dann fehlt dieses Kabel noch?
Das seh ich eben nirgends heraus: Was brauch ich dann noch um das normale Renault Zoe ladekabel Typ 2 was dabei ist zum Laden an öffentlichen Säulen oder an der Wallbox daheim, mit der Crohm Ladebox (nicht mobil!) zu verbinden?
Das wird ja dann wohl wieder teurer werden oder?! Also das der Zoe Kabel Stecker in die Buchse vorne an der Box rankommt ist klar, aber das seitliche Kabel wo der Strom "Input" Quasi kommt, was ist das für eines dann?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: HochTief anschubsen?

Beitragvon Didi&ZOE » Di 11. Jun 2013, 22:09

Hallo,

Ich habe als Ladelösung die Kelag (von RWE) ZE 1.2 Ladebox bestellt. Habe diese schon vormontiert und am Freitag wird diese noch vom "Z.E. zertifizierten Elektriker" angeschlossen und eine Zertifizierung ausgestellt.
IMG_0660 - Kopie.JPG

Ich wollte vorerst auch eine andere Box nehmen doch war mir das gequasel dann von ZE Zertifizierung und Garantieverlust etc. dann doch zu viel und habe den vorgegebenen Weg gewählt. (Wir haben doch eine neue Technik als erster im Einsatz, wer weiß was passieren kann)
...die Box von der Kelag kostet Standard Netto €500.-, die ZE1.2 ~€730.- (oder bissi mehr), dann braucht man noch einen FI Typ B (gleichstromsensitiv) >€400.- und einen entsprechenden LSS (kostet auch um die €100.-) (einer mit den für ZE1.2 notwendigen LSS Kontakt >€120.-) und dann bleiben noch für die Kabel und Installation + Zertifizierung (glaub) €380.- (da werde ich noch schauen, was durch meine Eigenleistung verringert werden kann.

Also für alle die eine selbst ausgewählte Box installieren (technisch sicher kein Problem) sollten das Thema eines gleichstromsensitiven FI (FI TypeB) und einen entsprechenden LSS (mit hoher Einschaltimpulsbelastung) (die sind dann auch teurer wie normale) berücksichtigen!

Da ich zuerst auch eine andere Box installieren wollte und den gesamten Zählerkasten aufgrund der alten Installation im Gebäude wo die Box installiert wird neu machen musste, habe ich mir auch schon einen solchen FI TypB 40A besorgt. Diesen habe ich jetzt aufgrund des Paketes von der Kelag nicht im Einsatz und somit zu viel. Solltet ihr einen brauchen gebe ich ihn gerne für 400.- zzgl Versand ab. (ich hab ihn mit €420.- gekauft)

LG
Didi&ZOE
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 15:16

Re: HochTief anschubsen?

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Jun 2013, 22:22

Ach so sieht das Kelag Teil also aus, danke für das Bild und die Beschreibung.
Wenn man die Kosten addiert, ist das echt nicht wenig.
Gut dafür ist alles unter Dach und Fach und zertifiziert.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: HochTief anschubsen?

Beitragvon umberto » Mi 12. Jun 2013, 19:54

umberto hat geschrieben:
Läuft das bei Euch auch so holprig?


Nachdem ich jetzt bei RWE nachgehakt habe, weiß ich, warum da nichts passiert.

Die Renault Bank hat RWE meinen Auftrag bisher nicht weitergeleitet...der freundliche RWE-Mensch am Telefon (Dortmunder Nummer) kümmert sich jetzt mal drum.

Er sprach auch davon, daß gerade viele Bestellungen bei ihm über den Tisch gehen...immerhin.

Gruss
Umbi
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: UliZE40, Zoebr17 und 5 Gäste