günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuko?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon eDEVIL » Sa 5. Jul 2014, 07:26

Letztendlich muß man überlegen, was sich im Alltag gut macht. Wenn z.B. so eine Bettermanbox mit Typ2 Dose im Carport o.ä. hängt und man dann immer nur das Typ2 Kabel aus dem Auto holen muß.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Lenzano » Sa 5. Jul 2014, 08:57

ich halte eine mobile Box für sehr flexibel, zumal sehr viele Ladevarianten nutzbar sind.
Die Box selbst werde ich immer dann mitnehmen, wenn ich vielleicht längere Strecken plane.
Ansonsten habe das Typ2 Kabel immer dabei.
Seit 3.7.14 eine Import-Zoe Intens Q210
EZ 05/13 65Tkm am 13.10.2017 SOH 89-91%
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) Model3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 515
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Cavaron » Sa 5. Jul 2014, 15:23

Lenzano hat geschrieben:
Ich bin total gespannt ob meine Zoe (Ankunft Mitte bis Ende nächster Woche) mit diesem FI-Typ lädt. Hat hier ggf. schon jemand Erfahrung mit dem FI/RCD Typ A EV?
Sollte sie nicht laden, bietet Herr Bettermann die Umrüstung auf normal FI Typ A und B. Das finde ich TOP!

Kann ich nur bestätigen, Service und Kontakt sind top. Keine Angst, die Box lädt unabhängig vom Fi (es sei denn, er wäre zu sensibel). Der Fi soll ja nur auslösen, falls was schief läuft.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Spöken » So 6. Jul 2014, 00:23

Lenzano hat geschrieben:

Zum Einsatz kommt hier der FI/RCD Typ A EV, welcher die Eigenschaften des Typ A und des Typ B haben soll,
ein digitaler Zähler (s.Bild),

Ich bin total gespannt ob meine Zoe (Ankunft Mitte bis Ende nächster Woche) mit diesem FI-Typ lädt. Hat hier ggf. schon jemand Erfahrung mit dem FI/RCD Typ A EV?

Hallo,

Schade, vor ein paar Wochen sagte Hr Bettermann mir noch, dass das mit dem Zähler aus Platzgründen nicht ginge. Habe mir nun eine ohne Zähler bestellt, bekomme aber auch den Typ A EV.
Welchen FI hast Du bei Dir im Hausverteiler genommen?
Spöken
 
Beiträge: 43
Registriert: So 23. Mär 2014, 19:56

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Hasi16 » So 6. Jul 2014, 11:17

Cavaron hat geschrieben:
Keine Angst, die Box lädt unabhängig vom Fi (es sei denn, er wäre zu sensibel). Der Fi soll ja nur auslösen, falls was schief läuft.

Wenn man das liest und dann einen Thread weiter "wie mache ich meine 3,7 kW-Wallbox zu einer 11 kW-Wallbox, dann dürfte es nicht mehr lange dauern, bis wir den ersten Toten zu beklagen haben! :lol: :lol: :lol:

Aber ich übertreibe sicher nur! :lol: :lol: :lol: Leider wird sich derjenige ja nicht mehr selber melden können...
Hasi16
 

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Lenzano » Sa 12. Jul 2014, 18:25

Gestern habe ich meine Zoe Intens beim Händler abgeholt.
Seit dem bekomme das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
Die Ladebox war zwar schon unterwegs, aber noch nicht da.
Heute kam sie endlich und ich konnte mich an eine CEE32 Kraftstromdose anstöpseln.
Das Poti habe ich auf 30A eingestellt und die Zoe mit der Box verbunden.
5s später fing Zoe zum Laden an. Das Zoe-eigene Kabel erwärmte sich ganz leicht und innerhalb 15min stieg die Akkuanzeige von 64% auf 92% (118km).

Mittlerweile habe ich 2 Mal geladen, jeweils so von 60% auf knapp über 90% - 12kWh gingen laut Boxenzähler durch die Leitung.
Leider fehlen mir noch die Adapter für die CEE16 und die 1Ph Ladung, die würde ich gern probieren.

Ansonsten bin ich von der Box absolut überzeugt. 1081€ für Box mit FI A EV, Zähler und 2 Adapter (nicht Schuko) ist mehr als fair.
Der Schukoadapter auf Campingstecker kann man im Baumarkt kaufen 15-20€. Man sollte sich aber sicher sein, ob die genutzte Steckdose wirklich längere Zeit 10-12A durchhalten ohne thermischen Schaden zu nehmen. Diese Arte der Ladung erfolgt auf eigene Gefahr und wird natürlich nicht empfohlen!

Grüße
Lenzano
Seit 3.7.14 eine Import-Zoe Intens Q210
EZ 05/13 65Tkm am 13.10.2017 SOH 89-91%
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) Model3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 515
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon fff313 » Sa 12. Jul 2014, 22:13

Hallo,
also mal ganz nüchtern betrachtet:
Preiswerter gehts ja wohl wirklich nicht, wenn man die Flexibilität miteinbezieht.

Oder doch?

Gruß
Christian
Benutzeravatar
fff313
 
Beiträge: 107
Registriert: So 27. Apr 2014, 06:50
Wohnort: Steinabrückl

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon LX84 » Sa 12. Jul 2014, 22:55

fff313 hat geschrieben:
Hallo,
also mal ganz nüchtern betrachtet:
Preiswerter gehts ja wohl wirklich nicht, wenn man die Flexibilität miteinbezieht.
Oder doch?
Gruß
Christian

Die Juice-Booster konkuriert da ziemlich hart... und ist dabei noch praktischer von den Abmaßen und Handhabung....
Hab sie leider aber noch nie "in echt" gesehen geschweige denn probiert :roll:
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 828
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Cavaron » Sa 12. Jul 2014, 23:39

LX84 hat geschrieben:
Die Juice-Booster konkuriert da ziemlich hart... und ist dabei noch praktischer von den Abmaßen und Handhabung.... Hab sie leider aber noch nie "in echt" gesehen geschweige denn probiert :roll:

Mh, laut deren Beschreibung ist kein Fi-Schutzschalter im Juice enthalten. Das ist zumindest bei der Zoe mit ihrem speziellen Ladesystem fragwürdig. Das Adapterset kommt mir auch recht teuer vor.

Ansonsten schöne Funktionen wie automatischer Neustart der Ladung usw. Das ist nicht schlecht. Aber die frei wählbare Ampere-Zahl an der B3200 hat auch große Vorteile, gerade für PV-Besitzer (mit so viel kW laden, wie reinkommt). Ich lade an Schuko übrigens mit 14A, also 3,2 kW. Habe mir doch noch einen Schuko-Adapter geholt. Einige Ladesäulen hier haben nur Schuko.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: günstigste Variante zum Laden zu Hause an CEE oder Schuk

Beitragvon Lenzano » So 13. Jul 2014, 07:27

Cavaron hat geschrieben:
Mh, laut deren Beschreibung ist kein Fi-Schutzschalter im Juice enthalten. Das ist zumindest bei der Zoe mit ihrem speziellen Ladesystem fragwürdig. Das Adapterset kommt mir auch recht teuer vor.

Ansonsten schöne Funktionen wie automatischer Neustart der Ladung usw. Das ist nicht schlecht. Aber die frei wählbare Ampere-Zahl an der B3200 hat auch große Vorteile, gerade für PV-Besitzer (mit so viel kW laden, wie reinkommt). Ich lade an Schuko übrigens mit 14A, also 3,2 kW. Habe mir doch noch einen Schuko-Adapter geholt. Einige Ladesäulen hier haben nur Schuko.


Also für Fahrzeuge die diesen Gleichstrom-FI nicht brauchen geht die B3200 nochmal um 305€ nach unten. Preislich gesehen der Hammer im Vergleich zur Box vom Hersteller. Die 1100€ Gutschrift würde ich bei jedem neuen Zoe einstreichen und was bauen (wenn man es sich zutraut) oder bauen lassen.

Cavaron, Du lädst mit 14A an der Schuko und das mit der B3200? Wie mißt Du die Stromaufnahme - das Poti ist ja nur nach Augenmaß auf 14A einstellbar?
Seit 3.7.14 eine Import-Zoe Intens Q210
EZ 05/13 65Tkm am 13.10.2017 SOH 89-91%
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) Model3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 515
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste