günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstellbar

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon eW4tler » Mi 3. Feb 2016, 10:28

eW4tler hat geschrieben:
Ich habe da noch eine konkrete Frage zum Produkt und vielleicht hast du die auch schon ausdiskutiert. Die Stromverstellung pro Ampere ist jetzt doch ganz schon viel zu zählen wenn man bis 32A verstellt. Für die Zoe würden aus meiner Sicht die Einstellungen 10-12-14*-16-18-20-25-30-32A reichen. *=14A default
Wäre so ein reduziertes Einstell-Setup auch möglich?
Habe soeben die Bestätigung von R-EVC bekommen, dass auch so ein reduziertes Strom-Setup möglich wäre.

Jetzt bin ich noch mehr auf die Fotos vom Innenleben gespannt! ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon limpel » Mi 3. Feb 2016, 10:53

Pol-Pott hat geschrieben:
Sorry - ich hab Dich nicht persönlich angreifen wollen . Tschuldingung !

Ich meine die Produktbeschreibung hier im Forum in den Mid-2015er Posts gesehen zu haben und damals wurde es sinngemäß mit "soviel soll ein Ladekabelverdickung kosten " kommentiert und versandete.

Hellhörig wird man durch mündliche Funktionsbeschreibungen oder dünne Web-Präsentationen auf z.B. ebay, wodurch jemand in eine Falle läuft - es geht schließlich um einige hundert bis zu tausend Euronen.


Hallo pol-pott, wie sagt man in Bayern, "passt schon". Und genau aufgrund dieser Beträge habe ich mich hingesetzt und diesen Aufsatz verfasst, der eben nicht "dünn" ist, um hier mal etwas Sicherheit für andere und eine Empfehlung abzugeben - wie du schreibst, es ist immer noch eine menge Geld! Wenn du jetzt noch einen Link liefern kannst wäre es prima, ich habe gedacht und denke immer noch, dass dieses Ladegerät "neu" ist.

Zum Thema Schraubendreher und Fotos, ja, ich habe gestern geschraubt :mrgreen: Leider Erfolglos, die Schrauben sind zwar draussen, aber das Gehäuse lässt sich nicht öffnen, kurzer Versuch des Aufhebelns habe ich abgebrochen um mein Kabel nicht zu zerstören. Es scheint noch zusätzlich geklebt, geclipst kann es nicht sein, sonst wäre es schon offen. Vllt ganz gut so, wenn ich nicht reinkomme, vllt hält es dann auch erfolgreich Wasser ab...

Lange Rede kurzer Sinn, tomas hat heute morgen eine Mail von mir erhalten, ob er uns nicht Fotos zusenden könne. "Schaun mer mal"
limpel
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:00

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon limpel » Mi 3. Feb 2016, 20:19

Anbei die Bilder der Kernbauteile. "Verdacht" auf SimpleEVSE bestätigt sich, das orangene Gehäuse kommt mir bekannt vor. Ich soll später noch Bilder des "Wiring" erhalten.

image.jpeg
Box seitlich
image.jpeg
Box von oben
limpel
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:00

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 3. Feb 2016, 20:52

Die Stufen 6A, 10A, 16A und 32A kann ich ja verstehen. Eine Stufe unter 32A vielleicht auch noch aber wozu braucht man den Rest?

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 832
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon PeaG » Mi 3. Feb 2016, 21:52

So wenig Technik in einer so großen Box :)
Danke für die Vorstellung.
... Tante Grazie...
--------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Posting ist 100% elektronisch abbaubar und verhällt sich bei seiner Vernichtung voellig neutral
Die Bildschirmpixel sind wiederverwendbar.
Benutzeravatar
PeaG
 
Beiträge: 292
Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
Wohnort: Saarland

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon eW4tler » Mi 3. Feb 2016, 21:53

Michael_Ohl hat geschrieben:
Die Stufen 6A, 10A, 16A und 32A kann ich ja verstehen. Eine Stufe unter 32A vielleicht auch noch aber wozu braucht man den Rest?

6A sind nicht dabei, weil das an der ZOE nichts bringt und auch generell sehr wenig und damit uninteressant ist
10A-16A Schukoladung, je nach Zustand Steckdose, Installation,...
18A Zwischenstufe, bzw. um an einer CEE16 im Überlastbereich zu laden :twisted:
20A Zwischenstufe und auch Obergrenze der Netzbetreiber wegen Schieflast
25A Zwischenstufe um z.B. im Sommer wenn es heiß ist, zur Schonung des Akku bzw. effizient, da ohne Kühllüfter
30A Stufe mit 2A Abstand zur Volllast, bei alter verwitterter Installation

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon PeaG » Mi 3. Feb 2016, 22:00

... und das 13A laden läuft auch über CEE (1phasig)?
Oder ist gibts einen Adapter auf Schuko?
... Tante Grazie...
--------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Posting ist 100% elektronisch abbaubar und verhällt sich bei seiner Vernichtung voellig neutral
Die Bildschirmpixel sind wiederverwendbar.
Benutzeravatar
PeaG
 
Beiträge: 292
Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
Wohnort: Saarland

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon limpel » Mi 3. Feb 2016, 22:13

Kann man alles adaptieren wie man möchte, ich nutze in der Garage die 13A einphasig quasi per Adapter von CEE Rot auf Schuko. Zum Thema Zwischenstufen Amperezahl, ich denke es gibt hier auch einfach verschiedene Sichtweisen und Anwendungsfälle. Ich zB sehe es als Analogie wie bei einem Tempomaten, hier würde ja Eig auch 30/50/70/100kmh reichen - manchmal aufgrund der Strassenverhältnisse möchte ich aber nur 45kmh anstatt 50 fahren, manchmal sticht mich aber auch auf der Autobahn der Hafer und ich fahre 124 :D

Verstehe aber auch die Gegenseite, man kann die Anzahl der Verstellstufen ja nach Info von Ew4lter in größeren Stufen bei Tomas anfordern. Es ist halt leider wie immer, man muss zuerst seine Kriterien definieren, bekommt dann aber eine gute auf den Einzelfall zugeschnittene Lösung.
limpel
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:00

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon eW4tler » Mi 3. Feb 2016, 22:26

limpel hat geschrieben:
"Verdacht" auf SimpleEVSE bestätigt sich, das orangene Gehäuse kommt mir bekannt vor.
Nope....ist nicht die V1.1, die hat zwar auch orange Print-Trafos, aber das Print-Layout ist anders.
Könnte vom Print-Layout mit der Version zusammenpassen:
ladeequipment/simple-evse-charge-controler-von-ev-power-t7556-30.html#p279607

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon Berndte » Mi 3. Feb 2016, 23:14

Die Ausführung mit den zwei Trafos gibt es nicht mehr, es wird jetzt immer die kleinere Version geliefert.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste