günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstellbar

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon rolandk » Di 2. Feb 2016, 13:05

Hast Du ernsthaft etwas anderes erwartet?

Warum hast Du es nicht einfach ins Wiki mit eingetragen? Da steht es dann gleichwertig neben all den anderen Möglichkeiten. Wenn dann nur die Fakten kommen und keine Lobhudeleien, dann sollte es in der Regel ausreichen.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon limpel » Di 2. Feb 2016, 17:25

Um ehrlich zu sein geschwankt zwischen vermutet, aber doch auf genauso "Verrückte" wie mich gehofft. Ich habs halt einfach gut gemeint, vllt zu gut. Gelobe aber Besserung. Wenn du mir noch sagst wo ich das Wiki finde und wie ich es ins Wiki bekomme, kümmere ich mich die Tage darum. Ins Wiki kommen dann nur nackte Fakten zu Spezifikationen und Preis. Gern auch Kurzhilfe via PN.
limpel
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 15:00

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon eW4tler » Di 2. Feb 2016, 19:58

Hey limpel, lass dich nicht verunsichern!
Ich finde es gut und toll, dass du die Info UND auch die ausführliche Geschichte mit uns geteilt hast. So gehört sich das auch für echte Forums-Mitglieder! Ich hatten den auch schon länger auf den Radar, habe es aber nicht weiter verfolgt / getraut da ich selbst bereits eine Ladelösung habe.

Ich finde speziell die einphasigen Lösungen interessant, da sie preislich sehr gut liegen. Und der Mitbewerb belebt den Markt und dadurch müssen auch andere ihren Preis anpassen. Und das hilft wiederum im gesamten der Elektromobilität.

Und zum Thema FI....mir gehen diese Diskussionen schon so auf dem Sack!!!...bei jeder Ladelösung fängt das wieder von vorne an - meistens leider von elektrotechnischen Laien. Das Thema wurde zigmal diskutiert und die Sachlage ist klar. Es gibt dazu auch jede Menge andere Threads wo man, das Thema rauf und runter diskutieren kann :!:

Ich habe da noch eine konkrete Frage zum Produkt und vielleicht hast du die auch schon ausdiskutiert. Die Stromverstellung pro Ampere ist jetzt doch ganz schon viel zu zählen wenn man bis 32A verstellt. Für die Zoe würden aus meiner Sicht die Einstellungen 10-12-14-16-18-20-25-30-32A reichen. Wäre so ein reduziertes Einstell-Setup auch möglich?

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon Pol-Pott » Di 2. Feb 2016, 22:36

limpel hat geschrieben:
Weil das E-Auto fahren mich infiziert hat, es eine Art Hobby ist und ich gern meinen "Fund" mitteilen wollte.

Sorry - ich hab Dich nicht persönlich angreifen wollen . Tschuldingung !

Ich meine die Produktbeschreibung hier im Forum in den Mid-2015er Posts gesehen zu haben und damals wurde es sinngemäß mit "soviel soll ein Ladekabelverdickung kosten " kommentiert und versandete.

Ich meine auch, daß jede Vorreiter-Erfahrung ganz wertvoll ist.

Hellhörig wird man durch mündliche Funktionsbeschreibungen oder dünne Web-Präsentationen auf z.B. ebay, wodurch jemand in eine Falle läuft - es geht schließlich um einige hundert bis zu tausend Euronen.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon umberto » Di 2. Feb 2016, 22:50

limpel hat geschrieben:
Zum Software-FI, das steht gefühlt auf jeder zweiten Seite in den zahlreichen Endlosigkeiten der Fi-Forums-Diskussionen - zum Beispiel hier:

renault-zoe-laden/welche-ladestrategie-zuhause-t14348-20.html


Lt. Norm ist ein Software-FI für ICCBs zulässig. Das steht auch schon irgendwo hier im Forum.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon Berndte » Di 2. Feb 2016, 23:17

Aber nicht allein und nicht in Deutschland.
Auf die immer wieder zitierte "Norm" dazu: Die steckt schon seit Jahren im Status "in Planung" fest und ist noch nicht durch.
Genaueres dazu aber in den hunderten anderen Beiträgen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon Robi » Di 2. Feb 2016, 23:23

Ist schon interessant wie die Diskussion über die Fehlerströme an EV Lade - Einrichtungen hier geführt werden.
Ein Paar Dinge zum FI. Die Auslösezeit muß kleiner 0,3 sek sein und er muss händisch wieder eingeschaltet werden. Die händisch Einschaltung schafen die elektronischen FI wohl nicht und damit in DL nicht zugelassen. Wie es mit den 0, 3 sek ist kann ich nicht sagen. Weiterhin muß es bei dreiphasiger Ladung ein FI sein, der Gleichstrom erkennt (Typ A eev oder Typ B mit 30 mA Auslösestrom. Und natürlich keine FI hintereinander schalten.
Viel Spaß beim laden.
Gruß Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon lingley » Mi 3. Feb 2016, 00:25

limpel hat geschrieben:
...Ich schaue mal heute Abend ob ich den Kasten aufbekomme und ob der Inhalt auf Fotos erkennbar ist...

Und ?
Ein Kreuzschlitzschraubendreher, 'ne Digitalkamera oder ein gutes Handy sollte doch in jedem Haushalt aufzufinden sein ;)
lingley
 

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon eW4tler » Mi 3. Feb 2016, 08:51

Aja....schon wieder 3 Neue Beiträge zum Thema FI :shock: :shock:

Die Diskussion über die Erkennung von Gleichfehlerstrom mit Elektronik/Software wurde schon für andere Produkte zigfach hinauf und hinunter gebetet. (NRGkick, ELPA EVR3, JucieBooster2,....).

Ist es also möglich, bei den Eigenschaften des Produkt zu bleiben und diese endlosen kontroversen Diskussionen in einen der hundert anderen FI Threads zu führen?

Robi hat geschrieben:
... erkennt (Typ A eev oder Typ B mit 30 mA Auslösestrom. Und natürlich keine FI hintereinander schalten.Viel Spaß beim laden. Gruß Robi
Bitte stelle deine Aussage in einem der FI - Threads zur Diskussion, bevor du es hier als Dogma präsentierst. Viel Spaß bei der Diskussion! ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: günstige 22KW Ladebox und PV-Ladung - Amperewert einstel

Beitragvon Berndte » Mi 3. Feb 2016, 09:25

Wieder mal zurück zum Thema:
Ich tippe auf eine SimpleEVSE in der kleinen Blackbox.
Die Einstellung des Stromes erinnert mich sehr stark dran.
Man kann hier auch anstatt des Tasters ein Poti nehmen und so von 6-63A das PWM einstellen.

Also endlich die Kiste öffnen ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Manfredl und 4 Gäste