gleichspannungsbehafteter Fehlstrom - vom Fahrer erkennbar?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

gleichspannungsbehafteter Fehlstrom - vom Fahrer erkennbar?

Beitragvon ZOES » So 4. Mai 2014, 21:07

Gestern in den AGBs der Stadtwerke Schwäbisch Gmünd zur Stromladekarte entdeckt:
"Der Kunde hat sicher zu stellen, dass im Wechselrichter seines Ladegeräts kein gleichspannungsbehafteter Fehlstrom auftritt. Andernfalls ist nur eine einphasige Beladung zulässig (230 V)."
Das zielt ja recht eindeutig auf den Zoe-Lader ab, oder? Man hat wohl in den Ladesäulen keinen FI Typ B verbaut.
Aber kann ich als Fahrer überhaupt solch einen Fehler erkennen? Wird mir dieser angezeigt?
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 22:06
Wohnort: an der Teck

Anzeige

Re: gleichspannungsbehafteter Fehlstrom - vom Fahrer erkennb

Beitragvon rolandk » So 4. Mai 2014, 22:32

Du hast Dich um den TypB FI zu kümmern. In der EON Box ist er z.B. nicht eingebaut.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: gleichspannungsbehafteter Fehlstrom - vom Fahrer erkennb

Beitragvon Jogi » So 4. Mai 2014, 22:41

So einen Unfug würde ich als Kunde einfach ignorieren.

Wenn die keine ZOEs an ihren Ladesäulen haben wollen, sollen sie das im Klartext hinschreiben.
Der Laie kann sich das nicht mal ansatzweise zusammenreimen, wie das gemeint sein könnte, und schon gar nicht eine entsprechende Netzanalyse durchführen.
Als Kunde muß ich mich darauf verlassen (können), daß sowohl das Fahrzeug als auch die Ladeinfrastruktur die einschlägigen Bestimmungen erfüllt.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: gleichspannungsbehafteter Fehlstrom - vom Fahrer erkennb

Beitragvon rolandk » Mo 5. Mai 2014, 02:47

sorry, da habe ich Blödsinn geschrieben. In Bezug auf eine Ladekarte ist das tatsächlich Unsinn. In so einem Fall hat der Aufsteller der Ladesäule sich darum zu kümmern.
Aber die Idee ist interessant. Das würde dann Allen den Einbau von TypB FI sparen.....

Ich kann mir aber nicht vorstellen, das die Fahrzeug-Industrie da mitmacht.

gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Assi 2 und 6 Gäste