Geladene Energie abrufen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Geladene Energie abrufen

Beitragvon jgoller » So 12. Jun 2016, 22:34

Hallo,
ich habe seit 9.6.2016 meine ZOE Intens und bin noch nicht allzu weit in die Menüs des R-Links vorgedrungen. Da ich gerne meine Ladungen in einem "Fahrtenbuch" notieren möchte, frage ich mich, ob man die geladene Energie irgendwo abfragen kann. Derzeit lade ich an einer Station der Stadtwerke, da sind Zähler direkt integriert und ich kann da die Energie direkt ablesen. Es wird allerdings auch mal vorkommen, das ich an einer anderen Station laden möchte, die diese Werte nicht anzeigt.
Also, wer eine Möglichkeit kennt, über das R-Link oder eine Fremd-App an diese Werte heranzukommen, der möge sich bitte melden.

Vielen Dank schon mal!

Gruß
Jürgen
seit 9.6.2016: ZOE Intens R240 in Perlmut Weiß mit 17"-Alu
Eigenstromladung: PV: Kostal/Solarwatt 4kWp; KWK: Senertec Dachs HKA; Puffer: Senec Home.Li 10kWh für PV+KWK
Wallbox: go-e.co
jgoller
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 12. Mai 2016, 12:41

Anzeige

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon Hachtl » Mo 13. Jun 2016, 06:06

Nein, im R-Link siehst du nur die aus der Batterie entnommene Energie. Ich verwende als Fahrtenbuch spritmonitor.de (Link siehe in der Signatur). Dafür gibt es auch eine fertige App. Dort trage ich auch nur die angezeigte Energie ein, allerdings errechne ich, was mir der Strom kostet und trage das dann ein (ich habe Zuhause einen Stromzähler an der Wallbox). Unterwegs habe ich noch nie bezahlen müssen ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1845
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon jgoller » Mo 13. Jun 2016, 07:16

Hallo Hachtl,
ich verwende auch spritmonitor.de seit längerem, auch die App kenne ich. Das nützt mir aber nichts, wenn ich nirgends ablesen kann, welche Energiemenge ich geladen habe. Mir geht es ja auch nicht um die entstandenen Kosten, sondern um so Dinge wie Ladeverluste, Verbrauch des Fahrzeugs und ähnliches. Eben ähnlich wie bei den alten Benzinern. Ich bin eben etwas Statistik-Fan...

Wenn noch jemand ne Idee hat, immer her damit. Ich könnte ja z.B. die Ladebox von nrgkick nutzen, das geht allerdings nur mit den roten CEE-Steckdosen. Was mach ich aber bei den Typ2-Ladesäulen ohne Stromzähler?

Gruß
Jürgen
seit 9.6.2016: ZOE Intens R240 in Perlmut Weiß mit 17"-Alu
Eigenstromladung: PV: Kostal/Solarwatt 4kWp; KWK: Senertec Dachs HKA; Puffer: Senec Home.Li 10kWh für PV+KWK
Wallbox: go-e.co
jgoller
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 12. Mai 2016, 12:41

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon McFly3 » Fr 19. Mai 2017, 10:44

Ich entstaube das Thema mal, da ich es auch gerne festhalten würde wieviel kWh ich geladen habe.

Beim laden mit dem NRGKick ist es ja kein Problem, da sagt mir dank BT Funktion die App ja was ich geladen habe.
Aber an Ladestationen wie z.B. den Tesla Destination Chargern sieht das schlecht aus.

Da es ja keine Anzeige im R-Link gibt, was wirklich 0 Sinn macht :evil:, muss man sich also selbst helfen.

CanZE würde natürlich helfen, aber ich will eigentlich nicht die ganze Zeit den Dongle mit rum fahren und die frage des loggen ist dann ja auch noch ein ganz anderes Thema...

Mein Idee ist daher folgendes:

% Wert des Akkus beim Ladestart notieren*, wird ja auch freundlicherweise dann angezeigt ;),
nach beenden des Ladevorgangs, den neuen % Wert des Akkus notieren* und damit dann wie folgt rechnen:
*Alternativ zum notieren kann man auch die Werte vom My ZE Online Service aus dem Ladeverlauf nehmen

(%Akkustand am ende - %Akkustand start ) * (Akkukapazität / 100) = geladene Energie
beispiel, ich habe gestern von 20% auf 87% geladen : (87 - 20) * (41/100) = 27,47 kWh geladen.

So kann ich bei Spritmonitor einen Wert eingeben. Klar ist er nicht 100% aber besser als nicht.
Oder ist ein Fehler in der Rechnung?
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon TomTomZoe » Fr 19. Mai 2017, 21:58

Du solltest noch 15-20% Ladeverluste dazurechnen, ich mache das genau so.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1342
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon McFly3 » Sa 20. Mai 2017, 11:22

TomTomZoe hat geschrieben:
Du solltest noch 15-20% Ladeverluste dazurechnen, ich mache das genau so.


bis zu 20% ? :o
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon TomTomZoe » Sa 20. Mai 2017, 22:50

Ich habe nochmal nachgesehen, ja daß kommt bei 11-22kW Ladung hin. Drehstromkabel, Wallbox, Ladekabel, Inverter, Akku. In Summe lade ich in meinen Akku mit derzeit nutzbaren 22,5kWh von 0-100% etwa 28kWh rein.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1342
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Geladene Energie abrufen

Beitragvon zoemats » Fr 6. Okt 2017, 21:31

McFly3 hat geschrieben:
TomTomZoe hat geschrieben:
Du solltest noch 15-20% Ladeverluste dazurechnen, ich mache das genau so.


bis zu 20% ? :o


Locker!
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17", Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, 3,7 kW-WallBox
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 22:33

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: R3dL4x, Robert und 7 Gäste