Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon Jensst » Di 5. Dez 2017, 10:16

Hallo zusammen,

geschlossene Frage: besteht Gefahr die ZOE und/oder unsere Hausinstallation zu zerstören, wenn ich die ZOE an einer Wallbox 3ph ohne vorgeschaltetem FI Typ B TEMPORÄR lade? (alle 2 Tage 1x)

Hintergrund: unsere ZOE kommt heute, gestern Abend wurde die 11kw Wallbox vom Elektriker montiert und angeschlossen, nur (mangels Wissen und Materialverfügbarkeit was den FI Typ B angeht) wird vorr. 3-5 Tage noch kein Typ B vorgeschaltet sein. DASS ein Typ B kommt steht fest, Überzeugungsarbeit braucht nicht mehr geleistet werden...

Danke und Gruss, Jens
Zuletzt geändert von Jensst am Mi 6. Dez 2017, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Jensst
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 12:14

Anzeige

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon Tho » Di 5. Dez 2017, 10:19

Für die Installation besteht keine Gefahr, für die Nutzer könnte eine bestehen wenn es zu einem Fehler kommt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5741
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon kub0815 » Di 5. Dez 2017, 11:07

Gibt es irgent einen bekannten Fall das ein Leben durch einen FI Typ B gerettet wurde?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1513
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon Henry2926 » Di 5. Dez 2017, 11:23

Welche Wallbox wurde denn bei euch installiert?
Nur dann kann man beurteilen, ob tatsächlich Gefahr durch einen fehlenden Typ B FI besteht.
Henry2926
 
Beiträge: 110
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon JoDa » Di 5. Dez 2017, 11:38

kub0815 hat geschrieben:
Gibt es irgent einen bekannten Fall das ein Leben durch einen FI Typ B gerettet wurde?

Möglicherweise das Leben von Doepke und Bender (Firmen die FI-Schalter erzeugen). :lol:

Hab mir auch unnötigerweise um 200€ (bei eBay) eine FI TypB gegönnt.
Habe mich dann genauer informiert und den Wiki-Artikel Normgerechte Errichtung von Ladeinfrastruktur verfasst.
Dort steht welcher FI Normkonform ist. (Laut DIN VDE ist z.B. ein FI TypB nicht Normkonform, wenn Netzseitig ein FI TypA vorgeschaltet ist.)
Insgesamt bin ich jedoch zur Erkenntnis gelang, dass ein zusätzlicher Schutz vor glatten Gleichfehlerströmen bei keinem Elektroauto (auch nicht beim dreiphasigen Laden der ZOE) einen relevanten Zusatzschutz bietet.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 569
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon leckermojito » Di 5. Dez 2017, 13:11

Also ich würde mir wegen 5 Tagen nicht ins Hemd machen. Es muss ja erstmal ein Fehler auftreten, das ist ja kein Normalfall.

Grundlegend ist es aber sinnvoll und wichtig einen FI zu nutzen. Immer!
Problem beim Zoe ist allerdings, dass er (aus diversen für Laien unwichtigen Gründen) eben diesen Gleichfehlerstrom in einem Fehlerfalle erzeugen kann und damit einen normalen Typ A FI ( der ist Standard und je nach Netzbetreiber/Bundesland vorgeschrieben) „blind“ machen kann. Blind heißt in dem Falle wirklich blind, der erkennt dann gar nix mehr.

Daher meine Empfehlung für deine Überbrückungszeit: Ladestation vom Elektriker an einen eigenen leih-Typ A Fi hängen lassen, keinesfalls über den Fi, an dem der Rest des Hauses hängt.
Damit hast du selbst im Fehlerfalle der Zoe noch den Schutz des getrennten Fi im restlichen Haus.

Aber wie gesagt, der Fi schützt nur wenn ein Fehler auftritt und das muss erstmal passieren.

Ps: Typ A Fi haben Elektriker immer im Auto, ist ein Brot und Butter Teil ;-)


Cheers

Ben
Gruß Benjamin

2014er Zoe Intens seit 11.2017 bei uns
leckermojito
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 13:49
Wohnort: Mainhausen

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon Jensst » Mi 6. Dez 2017, 16:02

Hallo zusammen,

danke für eure Antworten. Habe heute 1. Mal mit 11kw geladen, nix passiert bislang. Installiert wurde bei uns eine DIY 11kW Wallbox mit EVSE Elektronik und 24A Schütz. Im Haus im Verteilerkasten über 3x16A abgesichert, davor dann ein normaler FI Typ A. Garage (Rolltor, bissl Beleuchtung, Brunnenpumpe) und Wallbox laufen über denselben Strang, da nur eine Zuleitung zur Garage.

leckermojito hat geschrieben:
Problem beim Zoe ist allerdings, dass er (aus diversen für Laien unwichtigen Gründen) eben diesen Gleichfehlerstrom in einem Fehlerfalle erzeugen kann und damit einen normalen Typ A FI ( der ist Standard und je nach Netzbetreiber/Bundesland vorgeschrieben) „blind“ machen kann. Blind heißt in dem Falle wirklich blind, der erkennt dann gar nix mehr.


Wird der FI permanent blind (also kaputt, für die Tonne) oder nur für die Zeit in der der Fehler auftritt?

In euren Antworten lese ich eine gewisse "Skepsis" was die nachgewiesene Wirkung eines FI Typ B angeht ;-) Aber ich habe mir dennoch einen Typ B über ebay KA besorgt. Nächste Woche wird mein Elektriker dann unsere Garage + Wallbox vom restlichen FI Kreis trennen und diese dann über den FI Typ B laufen lassen.

Gruss, Jens
Jensst
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 12:14

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon Henry2926 » Mi 6. Dez 2017, 16:55

Nein, der FI würde keinen dauerhaften Schaden nehmen. Das Schaltschloss kann bloß nicht auslösen, während ein bestimmter DC-Fehlerstrom fließt.
Für deine Installation ist der FI Typ B oder Typ A EV auf jeden Fall in Ordnung. Er ist eine zusätzliche Schutzmaßnahme, falls alle Sicherheitsmechanismen einer normkonformen Wallbox ausgehebelt werden. Zwar gibt es i.A. günstigere Lösungen als einen allstromsensitiven mechanischen FI, aber für deine Wallbox in diesem Fall unabdingbar. Freut mich, dass du ihn zu einem niedrigeren Preis bekommen hast. :)
Henry2926
 
Beiträge: 110
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 6. Dez 2017, 17:22

Wer seinen FI Suchutzschalter nicht alle 2 Monate prüft soll hier einfach den Mund halten. Für die nächsten Tage gibt es keine direkte drohende Gefahr. Wenn aber alle Geräte langsam altern, die ZOE nicht mehr neu, sollte ein Fangnetz installiert sein. Mach dir jetzt keinen Kopf, aber schieb das Thema nicht auf die lange Bank.

Generell bin ich aber dafür einen Typ A EV zu installieren, oder eine Box die den Gleichstromanteil mit 6mA testet. Warum? Weil ein Typ B würde eine langsam alternde ZOE nicht erkennen, 6mA DC Fehlerstrom oder mehr zu lassen. Ist ja auch nicht schlimm. Wenn man aber dann im Urlaub an unbekannten Dosen nuckelt, wäre es eine gewisse Sicherheit zu wissen, zu Hause hat die ZOE <6mA DC Fehlerstrom, und wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich das wieder überprüfen.
So wie es nicht jeder alle 2 Monate mit dem FI Prüfen hält, aber hoffentlich bei der Zeitumstellung zumindest zwei mal im Jahr, muss auch nicht dauernd die ZOE überprüft werden. Aber regelmäßig an einen DC <6mA wäre ganz gut.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3077
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Gefahr durch fehlenden FI Typ B?

Beitragvon Lokverführer » Mi 6. Dez 2017, 17:25

Warum soll man den FI alle 2 Monate prüfen?
Meine haben vom Hersteller vorgegebene Prüffristen von 6 bzw. 12 Monaten
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1235
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: roxxo_by und 3 Gäste