fragen zu 43 kw ladung

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon schleicher » Sa 15. Apr 2017, 16:38

hallo zusammen....

wir haben uns nach diversen probefahrten für eine zoe entschieden und sind seit einer woche stolze besitzer.
es ist eine zoe erstzul 05/14, 27.000 km mit dem q210 motor, der ja mit 43 kw laden können soll.

bislang haben wir jetzt mehrfach an 22 kw ladesäulen und zu hause mit dem notlader geladen.
alles bestens.
zweimal haben wir jetzt auch an unterschiedlichen 43 kw ladern nachgeladen.
der fahrzeugakku war dabei jeweils so auf 60 % runter.

gemäss der abrechnung über plugsurfing haben wir an den 43 kw ladern wie folgt geladen :

2,61 kwh in 11 minuten
9,11 kwh in 33 minuten

wenn ich nachrechne komme ich dabei doch niemals auf 43 kw ladungen......

ist das normal....? oder muss ich mir gedanken übers ladegerät machen...?

wäre nett, wenn mich jemand aufklären und beruhigen könnte.....


gruss,
martin
schleicher
 
Beiträge: 33
Registriert: So 9. Apr 2017, 21:21

Anzeige

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon TeeKay » Sa 15. Apr 2017, 16:47

Wenn die Batterie zu kalt ist, wird auch nicht mit 43kW geladen. Und ab 80% ist auch Schluss mit Schnellladung. Wenn du also von 60% 33min geladen hast, kannst du gar nicht auf 43kW im Schnitt kommen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon schleicher » Sa 15. Apr 2017, 16:57

jau....

43 kw nur bis 80 %.......
das war die info die mir fehlte....

danke.....!!

gruss,
martin
schleicher
 
Beiträge: 33
Registriert: So 9. Apr 2017, 21:21

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon Schneemann » Sa 15. Apr 2017, 16:59

Hallo Namensvetter,

recherchier mal nach E-Auto laden im Winter. Da wirst du viel über das Lade-Verhalten bei Temperaturen unter 15 Grad nachlesen können. Besonders der Zoe ohne Akkuheizung ist davon betroffen.

Ich habe meinen ersten Winter hinter mir und musste mich auch darauf einstellen. Wirkliche Schnellladung ging nur nach längerer Autobahnfahrt mit 120 km/h, ansonsten ist der im Winter nicht warum zu kriegen. Zumindest bin ich immer nach den 35 km Arbeitsweg einkaufen gefahren und habe das Auto an den Schnelllader angestöpselt dann ging es halbwegs.

Da der Sinn des Schnellladers aber eh hauptsächlich im Zwischenladen bei Langstreckenfahrten liegt, ist das eigentlich auch gar nicht so verkehrt.

Komplett kalt bei unter Null wird auch am Schnelllader nicht mehr als am 11 kW-Lader gehen.

Gruß und viel Spaß mit dem Zoe, ist ein tolles Auto.

Martin
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 719
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon schleicher » Sa 15. Apr 2017, 17:59

ok...
danke an den namensvetter.....
dann wird mir alles klar.....

beim ersten mal haben wir uns auch nur testweise angestöpselt.... da könnten sogar noch 80 % im akku gewesen sein....
beim zweiten mal wars auf der überführungsfahrt..... das war bei 9 grad aussentemperatur, nach 70 km mit 92 kmh auf der autobahn.....
vielleicht war der akku da tatsächlich nicht warm genug.....

wir warten es einfach mal ganz gelassen ab.....

ansonsten.....
ich dachte, dass ich mit meinem prius 3 schon ruhig und entspannt unterwegs bin.....
mit der zoe wird die messlatte aber nochmals höher gelegt....
einfach nur fantastisch...

gruss,
martin
schleicher
 
Beiträge: 33
Registriert: So 9. Apr 2017, 21:21

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon eDEVIL » Sa 15. Apr 2017, 18:16

Glückwunsch zum Q210. HJol Dir mal CanZE, da kann man das schön sehen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon Zoe1114 » Sa 15. Apr 2017, 18:19

1. Nicht jede 43kW Ladestation liefert auch 43 kW. Bei meinen letzten Ladungen lieferten die Ladestationen zwischen Werte zwischen 38,1 und 42,3 kW.
2. Bei meinem Q210 wird an 43kW Ladestationen die maximale Batterieladung grundsätzlich auf maximal 40kW begrenzt.
3. Durch Ladeverluste wurde dann in der CanZE App zwischen 35,8 und 39,6 kW Gleichstomladung angezeigt.
4. Je nach Akkutemperatur (z.B. 17°) und Außentemperatur (z.B. 9°) wird dann vom Batteriesteuergerät die maximale Batterieladung von 40kW ab 60% Ladestand schrittweise reduziert, erreicht bei Ladestand 70% 34kW, bei 71% noch 28 kW, bei 74% 22kW, bei 79% 18kW, bei 80% 14 kW.
Bei Außentemperaturen von 18° und Batterietemperatur von 27° zu Beginn der Ladung blieb die maximale Gleichstromladung bei 40kW bis 72%, dann sprang die maximale Gleichstomladung spätestens bei 73% Ladestand auf 34kW und bei 75% auf 28kW, und spätestens bei 80% auf 22kW.
Daher lade ich unseren Q210 auf Fernstrecken nur bis maximal 80% und suche mir dann innerhalb den nächsten 80 - 100 km eine nächste Ladestation.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: fragen zu 43 kw ladung

Beitragvon Gerhard, OA » Sa 15. Apr 2017, 18:28

Hallo,

ich habe es auch mit warmgefahrener Batterie und angenehmen Außentemperaturen nie auf 43 kW gebracht, mehr als 40 kW (oft weniger, 36, 38) waren nie drin, auch nicht bei Ladestand 40, 50 oder 60%. Wobei ich kein Gerät zum Auslesen habe, sondern nur die Verbrauchsanzeige an den Ladesäulen. Woran das liegt gibt's hier im Forum viele Meinungen, die gängigsten wurden schon aufgeführt. Vielleicht gibt auch die Ladesäule nicht alles her, oder das Auto begrenzt (bei hohen Ladeleistungen springt immer mal der Lüfter an, vielleicht macht die Elektronik auch noch mehr).

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß

Gerhard
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 216
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste