Erste Erfahrungen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Yahira » Do 8. Mai 2014, 23:43

Hallo,

ich denke das hochfrequente Pfeifen ist normal. Ich habe meine Nachbarn vorgewarnt. Einige hören es zwar nicht (mehr :twisted: ). Da wir aber ein Hundesitting/-training im/am Haus haben, war da schnell der Zampano los. Dann lade ich halt erst spät abends. Wenn denn mal endlich alles im R-Link freigeschaltet wird, auch gerne mal per Timer.

Wenn ich in der Garage lade, kann ich über meine Boxen am iMac einen Radiosender hören :shock: . Leider kann man nicht genau verstehen, was gesprochen wird, aber ich könnte schwören, dass das französich ist :mrgreen:.

Ladeschwierigkeiten, ob an meiner wall-b oder öffentlich (Stadtwerke Duisburg und RWE) hatte ich bisher nicht. Außer an der Ladesäule am Wedau-Stadion, da fliegt wohl immer eine Sicherung. (Die Säule scheint auf 32A konfiguriert zu sein, ihr Innenleben aber nur für 16A ausgelegt). Konnte bisher die Stadtwerke nicht wirklich überzeugen, da aktiv zu werden. (Die Ladesäule wäre für mich ideal, um während der Ladeweile eine Runde um die Rettabahn zu machen).

Ich drück die Daumen, dass es mit dem Laden klappt.

Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Anzeige

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Robert » Fr 9. Mai 2014, 04:46

Und die Stimmen und Musik die ihr da so hört kommen tatsächlich vom ZOE ? :mrgreen:
Ich bin ja ein friedliebender Mensch; nur meine Nachbarn wegen des Ladegeräusches zu warnen halte ich für eine unnötige Sensibilisierung. Ich werde ja auch nicht gewarnt wenn die Kirchenglocken zu läuten beginnen und die Nachbarschaft ihre TDI Trecker Motoren anwirft. DAS ist nämlich störend und laut.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4345
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Elektrolurch » Fr 9. Mai 2014, 06:24

@Robert: +1 :thumb:
Oder wenn Nachbar während der Mittagsruhezeit seinen Rallye-Rasenmäher anwirft. :evil:
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon kai » Fr 9. Mai 2014, 07:15

@Robert ebenso +1 :thumb:

Oder mit dem Hochdruckreiniger Mittags stundenlang die Holzterasse oder das Boot abkärchern.
GANZ anderer Pegel.

Da werde ich komischerweise NIE vorher gewarnt, das so ein Kärcher laut ist.

Dagegen ist ZOE ein Leisetreter. Kannst ja auch mit 11 kw oder 9 kw laden. Ich lade tagsüber eh nur mit geringer Leistung um die Sonne in den Tank zu bekommen.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Yahira » Fr 9. Mai 2014, 08:21

Hmm,
ich habe eine ganz nette Nachbarschaft. Und als ich das Auto zum Erstenmal bei 22kW "singen" hörte, dachte ich mir, bevor ich zu Hause lade, gebe ich mal lieber dem Nachbarn mit dem Tinitus und der Hundeschule Bescheid. War auch nötig. Gab' jeweils Kaffee und Kuchen :mrgreen:

Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon kai » Fr 9. Mai 2014, 08:34

Uwe,

grundsätzlich alles OK. Lieber mit als gegen zahlt sich immer aus.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon lingley » Fr 9. Mai 2014, 09:10

@Frank
Das wäre möglich ...
Wenn die Spannung bei anlaufen des Lüfters unter 185-190Volt sinkt...
klebenden Schütz habe ich an einer mobilen Box auch schon erlebt - Batterieladung unmöglich - allerdings sofortige Fehlermeldung und nicht erst nach 10-20 min.
lingley
 

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon Twizyflu » Fr 9. Mai 2014, 13:08

Ich finde das fiepen nicht störend.
Grillen zirpen auch abends rum.
Und so spar ich mir den Marderwächter oder so :P

Heute ist eh ne Katze über den ZOE geklettert (Schwein!) und hat anscheinend hinten auf die Antenne gepisst.
War sicher die Katze von einem Verbrennerfahrer :D
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon fff313 » Fr 9. Mai 2014, 21:28

Täglich Neues:
Hatte heute Besuch von blueflash um mal auszutesten woran das liegen könnte.
Zuerst begann die Ladung ganz normal bei meiner ZOE (ca. halbe Stunde) dann haben wir gewechselt und auch bei blueflash´s Zoe ging alles normal über eine Stund lang. Dann zurückgewechselt und ZACK ! Ladeabbruch! Wieder auf Blueflash zurückgewechselt: Ladung OK.
Wieder meine ZOE angesteckt , und erneuter Abbruch.
Hurraaaa!!! Die ZOE ist Schuld! :hurra: :hurra: :hurra:
:( :( :(
Scheint zumindest so. :|
Also Wallbox, Netzprobleme oder Installation und so ein Zeugs dürfte es ja somit wohl nicht sein.
Einerseits gut zu wissen, andererseits beruhigen tut´s mich nicht.
Es dürfte auch eine neue Ladeeinheit verbaut sein. Auto BJ 2012, Ladeeineheit 2014.
Jetzt werden wir mal sehen was der Händler sagt.
Danke nochmal an blueflash für seine Hilfe sowie seine Tipps und Infos
Gruß
Christian
Benutzeravatar
fff313
 
Beiträge: 107
Registriert: So 27. Apr 2014, 06:50
Wohnort: Steinabrückl

Re: Erste Erfahrungen

Beitragvon lingley » Fr 9. Mai 2014, 23:01

Hmm seltsam...
Man lernt doch nie aus !
Doch die 1% Fehlerquote ZOE ?
Na dann las ihn mal zerpflücken.
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste