Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon Thorsten » Do 6. Mär 2014, 20:00

Alex1 hat geschrieben:
:klugs: ...ich spendiere ein paar "h"... :klugs:


Hä ? (Oberhessisches Fragewort)

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Anzeige

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon EVduck » Fr 7. Mär 2014, 09:06

Thorsten hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
:klugs: ...ich spendiere ein paar "h"... :klugs:


Hä ? (Oberhessisches Fragewort)

Thorsten


Viele kW die eigendlich kWh sein müssten. Schlussfolgerung von Alex1, deine "h"s waren alle und deswegen spendiert er dir ein paar... Alter Witz aus Usenet-Zeiten (ach Gott, kennt das überhaupt noch jemand?)

Gruß,
EVduck
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 125.000km = 6250l Diesel eingespart
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 2025
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon Thorsten » Fr 7. Mär 2014, 10:20

Ok, vielen Dank für die h's ! Jetzt hab ich wieder welche.

Ich hoffe es hat trotzdem jeder verstanden, was gezeigt werden sollte.
Bild
Demnächst werde ich dann meine kurzen Notizen erst durch Werner Siemens persönlich Korrektur lesen lassen.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon Alex1 » Fr 7. Mär 2014, 23:16

Thorsten hat geschrieben:
Ok, vielen Dank für die h's ! Jetzt hab ich wieder welche.

Ich hoffe es hat trotzdem jeder verstanden, was gezeigt werden sollte.
Bild
Demnächst werde ich dann meine kurzen Notizen erst durch Werner Siemens persönlich Korrektur lesen lassen.

Thorsten

Na klar hats jeder verstanden - denke ich.

Es gibt ja noch viel drolligere Flüchtigkeitsfehler: kW/h ;)

Ist wie gesagt meist nicht so tragisch, weil die Leute wissen, was gemeint ist. In Gesprächen kommt das noch öfter vor.

Hauptsache die Leute kaufen viele schöne E-Autos :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11283
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon eigenstromer » Fr 16. Mai 2014, 12:57

Also,
ich habe nun festgestellt, dass bei 1ph-Ladung (16A) die Ladeenergie (nahezu) der abgerechneten Energie am EVU-Zähler entspricht.
Dagegen werden bei 3ph-Ladung (13A) etwa 440 Wh mehr am EVU-Zähler abgerechnet, als der Energiezähler der Ladestation anzeigt.

Das würde ja doch den bisher angenommenen Effizienzvorteil der 3ph-Ladung (ca. 30 Wh/%, der nur über die Ladeenergie ermittelt wurde http://www.goingelectric.de/forum/resources/crohm-zoe-overview-wh-soc/3700) relativieren bzw. schmälern.

Bin gespannt, ob Ihr das bestätigen und ggf. quantifizieren könnt. Gibt es dafür eine Erklärung?

VG eigenstromer
Benutzeravatar
eigenstromer
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:22
Wohnort: Rheinland

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon Moritz » Fr 16. Mai 2014, 17:06

Vermute, der Fernseher lief während der 3-phasigen Ladung :-)
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon lingley » Fr 16. Mai 2014, 17:22

Das kapiere ich nicht ... hast du die Differenz in der Wallboxzuleitung mangels Querschnitt etwa in Wärme umgesetzt ?
lingley
 

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon eDriver » Fr 16. Mai 2014, 21:38

Elektrolurch hat geschrieben:
Und was macht sie da nun 30 Minuten lang? (Bei mir neulich länger als 45 Min.) Balancing mit - wieviel waren das - 1,6 kW?


Habe schon beobachtet das die Anzeige etwas zu "voreilend" ist. Bei 99% sind noch nicht wirklich 99% drin.
Also, ich habe bei 99% die Ladung beendet und die ZOE abgeschlossen. 30 Minuten später wieder eingestiegen und die ZOE hat 97% angezeigt :shock:
...wenn dem so ist, würde es die lange Zeit von 99% auf 100% beim Laden erklären.
eDriver
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 6. Feb 2014, 11:04

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon eigenstromer » Di 20. Mai 2014, 12:17

lingley hat geschrieben:
Yup ...

Bild

Hallo lingley,

Du misst also am Zähler 6,2/9,2/21,9 kW bei 13/16/32 A Ladeboxeinstellung.
eMG ermittelt eine Ladeleistung von 5,9/8,7/18,9 kW.
Wenn ich das ins Verhältnis setze, ist schon 13 A besser...
Also werden doch 0,3/0,5/3 kW bezahlt, ohne dass sie geladen werden, oder?
Bei 1ph 16 A wird m. E. nur das bezahlt, was geladen wird, auch wenn der Ladevorgang an sich weniger effizient ist.

VG eigenstromer
Benutzeravatar
eigenstromer
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 18. Feb 2014, 22:22
Wohnort: Rheinland

Re: Erhebung Renault ZOE Stromverbrauch ab Steckdose/Wallbox

Beitragvon lingley » Di 20. Mai 2014, 13:29

eigenstromer hat geschrieben:
Du misst also am Zähler 6,2/9,2/21,9 kW bei 13/16/32 A Ladeboxeinstellung.
eMG ermittelt eine Ladeleistung von 5,9/8,7/18,9 kW.

Vorsicht ... das waren nur Schnappschusswerte um die 50% SOC und nur gültig mit meiner E.ON.
Sie verdeutlicht nur den Unterschied von verschiedenen Ladestrom-Boxeinstellungen zum tatsächlichen ZOE Ladestrom.
Wenn ich das ins Verhältnis setze, ist schon 13 A besser...
Also werden doch 0,3/0,5/3 kW bezahlt, ohne dass sie geladen werden, oder?
Bei 1ph 16 A wird m. E. nur das bezahlt, was geladen wird, auch wenn der Ladevorgang an sich weniger effizient ist.
VG eigenstromer

Natürlich wird das bezahlt was gezählt wird. Die letzen paar Prozent von 97? - 100 verhageln dabei die Effizienz.
Ich suche mal meine letzten 1ph Ladungen raus und poste heut Abend mal was graphisches dazu.
Die Interpretation überlasse ich Dir/Euch dann, oder habe ich das hier schon mal ... hmm ... ich werde langsam alt :mrgreen:
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ThomasE und 1 Gast