Erfahrung CrOhm-Box

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Klimaschützer » Do 13. Jun 2013, 19:14

Hallo liebe Nutzer einer mobilen crOhm-Box!

Ich werde nächste Woche meinen Zoe Intens bekommen und bin mit der Auswahl der Wallbox beschäftigt (in der Zwischenzeit kann ich ganz in der Nähe öffentlich laden!). Ich habe schon einige Zeit hier im Forum mitgelesen. Ich würde die crOhm-Box aus jetziger Sicht bevorzugen, da mir auch die mobile Ladung über die öffentlichen Type 2-Ladestationen hinaus wichtig ist. Zudem möchte ich im Normalfall über Nacht normal laden (11kW), aber mit der Möglichkeit, auch mit 22kW laden zu können, wenn's mal eilig ist. Deswegen scheint mir die crOhm-Box für meine Bedürfnisse am Geeignetsten.

Fragen: Wie seid ihr mit der Box zufrieden? Habt ihr auch schon die diversen Adapter-Kabel (siehe Bild/Video von BDZ) im Einsatz gehabt? Gibt's irgendetwas, worauf man aufpassen muss?
Steckt ihr die Box zwischen den Ladevorgängen immer ab? Merkt sich da die Box den zuletzt eingestellten Ladestrom?
Zum Start des Ladevorgangs muss man doch den grünen Knopf drücken; wie sieht das aus, wenn man den "Ladetimer" des Zoe verwenden will? Den habe ich bei der Testfahrt im Menü gesehen, konnte ihn mir aber nicht genauer anschauen.

Herzlichen Dank im Voraus zu Antworten auf meine Fragen!
ZOE Intens, weiß, seit 19.6.2013
Mobile Ladebox crOhm EVSE1M40
Klimaschützer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 9. Jun 2013, 20:03
Wohnort: Weinviertel/Österreich

Anzeige

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 13. Jun 2013, 20:28

Den Ladetimer hab ich noch nicht benutzt. Ansonsten bin ich mit der Box sehr zufrieden! Ich Klemme sie immer ab nach dem Laden, auch wenn sie nur 2Watt verbraucht. Der eingestellte Wert bleibt gespeichert! Die Adapter sind prima und problemlos!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Klimaschützer » Fr 14. Jun 2013, 07:33

Danke für die Info.
Werde mir diese Box zulegen. Habe mit ein Anbot eingeholt. Derzeit 4 Wochen Lieferzeit. Dann wollen sie die gängisten Typen auf Lager haben.
ZOE Intens, weiß, seit 19.6.2013
Mobile Ladebox crOhm EVSE1M40
Klimaschützer
 
Beiträge: 8
Registriert: So 9. Jun 2013, 20:03
Wohnort: Weinviertel/Österreich

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Twizyflu » Fr 14. Jun 2013, 10:25

Gut zu wissen, danke.
Ich muss nur noch schauen, wie das mit dem Vorlade-Timer bzw. dem Vorheizen ist weil das möcht ich im Winter nicht missen.
Aber da die Box mit FI Typ B bereits kommt ist sie nicht viel teurer als ne Wallbox die das kann.
Und 22KW Laden wäre auch super :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon eMG » Mo 17. Jun 2013, 11:47

Hallo liebe crOhm Nutzer,

hier noch ein paar Tipps zum Laden mit der crOhm EVSE1 Box:

1. Einstecken, Verriegelung
Die Verriegelung der Ladedose (eines bekannten deutschen Steckerherstellers) ist etwas sensibel.
Man sollte den Stecker an der EVSE1 immer behutsam ein und ausstecken, damit nichts verklemmt.
Die Software der EVSE kennt das "Sensibelchen" schon gut und versucht es bis zu 3 mal den Stecker zu verriegeln.
Klappt das nicht, wird zumindest mit 13A (9kW) "Notgeladen"... damit gibts zum Glück auch immer Strom.
Man hörts und siehts wenn die Versuche den Stecker zu verriegeln fehl geschlagen sind.

3x kurzes Ticken danach startet die Ladung und die rote LED leuchtet -> dann halt nur mit 9kW
Man kann die Ladung nochmals neu starten und sollte darauf achten, dass beim Verriegeln das Kabel nicht zu sehr an der Ladedose zerrt.

2. ZOE legt sich während der Schutzleiterprüfung schlafen
Es sieht so aus, als ob die neuesten deutschen und österreichischen ZOE Modelle nicht die Geduldigsten beim Ladestart sind.
Obwohl sie selbst ca. 30s für die Prüfung brauchen.

Damits reibungslos klappt sollte folgende Reihenfolge eingehalten werden:
1. Ladekabel an der EVSE1M40 oder EVSE1H32 einstecken.
2. Ladekabel am ZOE einstecken (....die Uhr läuft)
3. Innerhalb von 5s den Ladevorgang an der EVSE mit dem Taster starten..

gehts länger legt sich der ZOE bei der Prüfung schlafen...
Falls mans nicht rechtzeitig geschafft hat bevor der Franzose einnickt... Ihn mit der ZV ans Laden erinnern. !

VG eMG
eMG
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 17. Jan 2013, 08:27

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon molab » Mo 17. Jun 2013, 12:02

...mal dumm gefragt: Warum startet die EVSE den Ladevorgang nach dem Herstellen der Verbindung nicht selbst? Den gewünschten Ladestrom könnte man doch vor dem Einstecken konfigurieren bzw. merkt sie sich die letzte Einstellung doch eh selbst, oder?
Dann wären die 5s egal, weil automatisiert...
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon eMG » Mo 17. Jun 2013, 12:45

molab hat geschrieben:
...mal dumm gefragt: Warum startet die EVSE den Ladevorgang nach dem Herstellen der Verbindung nicht selbst? Den gewünschten Ladestrom könnte man doch vor dem Einstecken konfigurieren bzw. merkt sie sich die letzte Einstellung doch eh selbst, oder?
Dann wären die 5s egal, weil automatisiert...


Ja... ist ne berechtigte Frage... haben wir schon selbst überlegt, dass man den Start der EVSE1 auf "Automatisch" konfigurieren kann. Bei den anderen E-Fahrzeugen ists kein Problem...

Ursprünglich war der Taster als Start/Stopp dedacht....
1. "Start wann immer ich es möchte..."
2. "Stopp wann immer ich es möchte..." z.B. Stopp bei 80% SOC

Das Fehlerrückstellen funktioniert auch über den Stopp und darf lt. Norm nicht automatisch gehen.
Die Konsequenz wäre, dass man mit der "Automatischen" Konfiguration dann das Ladekabel für einen Neustart der Ladung nochmals Aus- und Einstecken muss.

Wäre das eine Alternative?

VG eMG
eMG
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 17. Jan 2013, 08:27

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon molab » Mo 17. Jun 2013, 12:51

Ich geb die Frage mal an die Zoe-Fahrer weiter, ich habe die Rennerei ja nicht :-)
Aber ich persönlich finde es sinnig, auf "Ladestart automatisch" konfigurieren zu können und den Knopf als "Config / Pause / Resume" zu betrachten, oder meinetwegen auch nur als "Config". Auch ein Aus-/Einstecken im Fehlerfall finde ich unproblematisch, machen vermutlich viele im Affekt bzw. instinktiv eh nicht anders ;)

Ich nutze tatsächlich eine Pause/Resume-Funktion bei mir, aber nie vor Ort per Knopf oder auch nur BT, sondern nur "richtig" remote (WebIF bzw. Haussteuerung greift ein).
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon lingley » Mo 17. Jun 2013, 13:04

Bin zwar erst kurz ZOE Pilot, aber so wie molab es beschreibt macht es meine E.ON.
1.Ladung
Der Ladestrom ist/wird voreingestellt - Kabel in die BOX - Kabel an ZOE - kurze Prüfphase - Ladefreigabe erfolgt - ZOE surrt
2.Ladeunterbrechung - erzwungenes Ende
eine Ladeunterbrechung wird mit der Fernbedienung oder der Taste im ZOE ausgelöst - Box schaltet Ladung/Verriegelung ab.
(Besonderheit bei meiner Box: Unterbrechung + Fortsetzung wird duch PV-Logger gesteuert)
3.Ladeende
Ladung bei 100% - ZOE beendet Ladung selbstständig - BOX geht auf "standby" Verriegelung noch aktiv.

Fazit:
Ich vermisse keine Taste zum Ladebeginn/Ende an der BOX !
lingley
 

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 17. Jun 2013, 13:21

Ich habe mich das auch schon gefragt, welcher Sinn dahinter steckt, es aber einfach hingenommen. Grundsätzlich bin ich da aber eher auf dem Pfad des Apple Gedanken: As simple as possible! 8-)

Also weg mit dem Startknopf-Zwang! :)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste