Erfahrung CrOhm-Box

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Twizyflu » Mo 17. Jun 2013, 14:49

Lieber den Startknopf vll nur als STOP knopf umfunktionieren...

Reinstecken... verriegeln.. prüfung.. passt -> Ladevorgang START automatisch
Will man beenden -> erst knopf (=stop) -> verriegelung gibt frei. Ende..
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Chris » Mo 17. Jun 2013, 14:52

Twizyflu hat geschrieben:
Lieber den Startknopf vll nur als STOP knopf umfunktionieren...

Reinstecken... verriegeln.. prüfung.. passt -> Ladevorgang START automatisch
Will man beenden -> erst knopf (=stop) -> verriegelung gibt frei. Ende..


Klingt gut. Passt so :D
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 721
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon tom » Mo 17. Jun 2013, 15:31

Twizyflu hat geschrieben:
Lieber den Startknopf vll nur als STOP knopf umfunktionieren...

Reinstecken... verriegeln.. prüfung.. passt -> Ladevorgang START automatisch
Will man beenden -> erst knopf (=stop) -> verriegelung gibt frei. Ende..


Einverstanden. Zudem sollte das Einstellen des Ladestroms einfacher sein bzw. Sollte man ohne Hilfstabelle auskommen und z.B. mit einem Taster durch alle Modi schalten können, welche einem dann per LED signalisiert werden. Die Box sieht zwar sehr schön aus, die Einstellungsmöglichkeiten sind jedoch meiner Meinung nach zu kompliziert.

PS: Habe die Box nicht selber und urteile hier nur auf Grund der Info aus diesem Forum.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Chris » Mo 17. Jun 2013, 15:48

tom hat geschrieben:
Zudem sollte das Einstellen des Ladestroms einfacher sein bzw. Sollte man ohne Hilfstabelle auskommen und z.B. mit einem Taster durch alle Modi schalten können, welche einem dann per LED signalisiert werden. Die Box sieht zwar sehr schön aus, die Einstellungsmöglichkeiten sind jedoch meiner Meinung nach zu kompliziert.


Ich habe die Box bei BDZ in Aktion gesehen und fand es mit der Farbcodetabelle jetzt nicht so kompliziert. Erstens wird man eh nicht alle einzelnen Ladestromstufen brauchen und zweitens die die man braucht kennt man nachher auswendig.
bei der Mobilen Box kannste die Tabelle auch zur Not auch auf die Rückseite kleben.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 721
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon B72 » Mo 17. Jun 2013, 15:52

Grundsätzlich fände ich es auch gut, wenn unmittelbar nach dem der Zoe an der Ladebox hängt das Laden beginnt.
Aber wenn sollte das einstellbar sein. Gerade daheim kann es ja auch sein, dass man zu bestimmten Zeiten laden will, z.B. nachts mit einem günstigeren Stromtarif oder wenn die PV-Anlage ausreichend Strom liefert.

@eMG
Könnte man eine solche Funktionalität daheim per Softwareupdate selbst einspielen oder sogar über Bluetooth mit dem Smartphone einstellen?
B72
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:12
Wohnort: 64743 Beerfelden

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Wuschel800 » Mo 17. Jun 2013, 16:47

Twizyflu hat geschrieben:
Lieber den Startknopf vll nur als STOP knopf umfunktionieren...

Reinstecken... verriegeln.. prüfung.. passt -> Ladevorgang START automatisch
Will man beenden -> erst knopf (=stop) -> verriegelung gibt frei. Ende..

Das würde gut passen!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Wuschel800 » Mo 17. Jun 2013, 16:53

B72 hat geschrieben:
Grundsätzlich fände ich es auch gut, wenn unmittelbar nach dem der Zoe an der Ladebox hängt das Laden beginnt.
Aber wenn sollte das einstellbar sein. Gerade daheim kann es ja auch sein, dass man zu bestimmten Zeiten laden will, z.B. nachts mit einem günstigeren Stromtarif oder wenn die PV-Anlage ausreichend Strom liefert.


Ich hab gerade probiert und es funktioniert ohne Probleme!
Einfach im Zoe den Zeitpunkt im Ladetimer wählen Kabel rein und Startknopf an der Box drücken!
Der Ladestart beginnt zur angegebenen Zeit!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Robert » Mo 17. Jun 2013, 20:56

Will ja nicht den Miesepeter machen, aber ich mag so ein Rätselraten mit welcher Stärke ich jetzt lade und einer Vergleichstabelle überhaupt nicht. War für mich DER Grund warum ich die Box nicht genommen habe. :?

Eine LED oder für die Oldschool-Freunde eine analoge Anzeige halte ich für nicht nachteilig.

Schön ist die Box. Keine Frage. Wenn nicht die Schönste am Markt. :ugeek:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4352
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon Twizyflu » Mo 17. Jun 2013, 21:21

Und robust soll sie sein... die mobile halt.
Ich würd ja gern die normale wie ne mobile behandeln... (hab da wo ich sie haben will keinen Strom (noch) und da wo Strom ist, keinen Montageplatz... somit müsste die auch "provisorisch" immer rumstehen.. werd mal eMG (oder wie er heißt) kontaktieren und mich beraten lassen).

Freut mich aber zu hören, dass es funktioniert mit dem zeitgesteuerten Laden.

LG
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erfahrung CrOhm-Box

Beitragvon stromer » Di 18. Jun 2013, 12:26

@eMG

nachdem ich am vergangenen Samstag ich Hechingen an der Schnellladestion geladen habe und mich über die Funktionsweise der Crohm-Box informiert habe, kam mir nachträglich noch eine Idee zur Vereinfachung des Ladevorgangs. Es müsste doch eigentlich möglich sein, eine Crohm-Box als reine 43 KW Schnellladebox zu bauen und mit festem 43 KW Ladekabel auszustatten. Dann könnte man doch auf einiges verzichten, wie Einstellung verschiedener Lademodi, Steckerverriegelung und Abfrage des Kabels. Start/Stop ohne Schalter nur mit Einstecken und Abziehen der Steckers. Falls eine Abrechnung der Stroms erfolgen soll, könnte man dies zeitgesteuert mit einem externen Münzautomaten realisieren.
Als Einsatzbereich stelle ich mir z.B. Tankstellen vor, wo man sowieso nur Schnellladen möchte und es möglichst unkompliziert funtionieren soll. Preiswerter wäre eine solche Box dann mit Sicherheit auch. Also ich hätte jedenfalls Interesse an so etwas und würde diese Box dann auch kostenlos öffentlich zur Verfügung stellen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste