Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Jogi » Mi 27. Mär 2013, 15:21

lingley hat geschrieben:
Das soll mir Renault genauso ins Gesicht sagen, am Besten in FFM am 06.04. NACH der Probefahrt.
Ab diesem Zeitpunkt werde ich die Firma überall wo es passt 'wärmstens weiterempfehlen'
Da könnt Ihr einen drauf lassen :twisted:

..und ich werde dich dabei unterstützen, denen blasen wir mal so richtig den Marsch!

Die armen Gesellinnen und Gesellen, die die Probefahrten betreuen müssen, können ja nichts dafür, aber die müssen das in aller Deutlichkeit weitergeben!
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3185
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon lingley » Mi 27. Mär 2013, 17:22

Jogi hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
Das soll mir Renault genauso ins Gesicht sagen, am Besten in FFM am 06.04. NACH der Probefahrt.
Ab diesem Zeitpunkt werde ich die Firma überall wo es passt 'wärmstens weiterempfehlen'
Da könnt Ihr einen drauf lassen :twisted:

..und ich werde dich dabei unterstützen, denen blasen wir mal so richtig den Marsch!

Die armen Gesellinnen und Gesellen, die die Probefahrten betreuen müssen, können ja nichts dafür, aber die müssen das in aller Deutlichkeit weitergeben!

Aber Hallo ...
und eins noch ... habe keine Lust mich VOLLLABERN zu lassen was das R-Link u.s.w. alles kann !
Ich möchte die Stille im Auto geniessen und das Fahren testen.
Der arme BDZ ist in seinem Video ja wie ein Fahrschüler begutachtet worden :mrgreen:
lingley
 

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Jogi » Mi 27. Mär 2013, 17:27

Es gab da mal 'n Aufkleber für's Armaturenbrett:

"Beifahrer: Kippe aus, Anschnallen, Klappe halten!"
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3185
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Robert » Mi 27. Mär 2013, 18:14

:lol:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon dibu » Mi 27. Mär 2013, 22:02

Wenn man beim Laden an einer Nicht-RWE-Box oder nicht Z.E.-Ready-Box die Garantie verliert, ist das ganze Konzept der Elektromobilität im Eimer. Bzw. man müsste den Zoé eigentlich verbieten :shock: Wie kann ein Auto mit solchen Einschränkungen von den deutschen Behörden überhaupt abgenommen werden? Ich werde bei der Bestellung nachfragen, ob das wirklich ernst gemeint ist. Falls ja, überlege ich mir, für die bereits installierte e.on-Wallbox bei mir in der Garage Schadensersatz von Renault zu fordern. Außerdem wirbt e.on damit, dass die Wallbox für Zoe geeignet ist. Alles sehr dubios... :?

dibu
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 27. Mär 2013, 23:59

Die Zerti heißt doch ZE ready und nicht ZOE ready oder? Wie ist das denn mit dem Fluence und Kangoo?! Haben die jetzt alle keine Garantie?!

Ich halte das ganze für Käse! Selbst wenn es auf dem Papier stehen sollte. Wie wissen die, dass ich Zuhause an einer nicht erlaubten Wallbox geladen habe und nicht an einer erlaubten öffentlichen nicht ZE Ready Ladesäule?!

Das is wie das Verbot von Marihuana. Was jemand in seinem Wohnzimmer macht, sieht kein Richter!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon pierrot » Do 28. Mär 2013, 00:53

Weder im französichen Batteriemietvertrag noch in der französichen Anleitung vom Zoe findet man einen "Zwang" einen ZE ready walbox zu benutzen. Renault kann vielleich Empfehlungen und einen "Gütesiegel" herausgeben, einen Hersteller vorschreiben dürfen sie natürlich nicht und werden sie auch nicht tun. Schließlich gibt es europäische Normen und Zoe muss sich daran halten. Die öffentlischen Ladestationen sind ja schließlich auch nicht ZE Ready..
Mann sollte nicht jeden Schnellschuss von schlecht informierten Renault Mitarbeiter so ernst nehmen.. ;)
pierrot
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Sep 2012, 12:03
Wohnort: D- 64331 Weiterstadt

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon starpod » Do 28. Mär 2013, 07:29

Ich bin der Meinung die einzig gültige Norm ist die EN50160 diese regelt die Merkmale der Spannung in öffentlichen Elektrizitätsversorgungsnetzen.
Alle Versorger und Bezüger müssen sich an daran halten.
Renault Zoe Zen ab August 2013
Tesla Model S60 ab Dezember 2014
starpod
 
Beiträge: 8
Registriert: So 22. Jul 2012, 11:33
Wohnort: Wikon CH

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Turbothomas » Do 28. Mär 2013, 08:56

pierrot hat geschrieben:
Weder im französichen Batteriemietvertrag noch in der französichen Anleitung vom Zoe findet man einen "Zwang" einen ZE ready walbox zu benutzen. Renault kann vielleich Empfehlungen und einen "Gütesiegel" herausgeben, einen Hersteller vorschreiben dürfen sie natürlich nicht und werden sie auch nicht tun. Schließlich gibt es europäische Normen und Zoe muss sich daran halten. Die öffentlischen Ladestationen sind ja schließlich auch nicht ZE Ready..
Mann sollte nicht jeden Schnellschuss von schlecht informierten Renault Mitarbeiter so ernst nehmen.. ;)



Der Text des Zoe-Batteriemietvertrages wurde mir vom Renault Kundenbetreuer am Telefon vorgelesen. Dort wird explizit auf ZE-Ready-Zertifizierung verwiesen.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Wuschel800 » Do 28. Mär 2013, 09:09

Turbothomas hat geschrieben:
pierrot hat geschrieben:
Weder im französichen Batteriemietvertrag noch in der französichen Anleitung vom Zoe findet man einen "Zwang" einen ZE ready walbox zu benutzen. Renault kann vielleich Empfehlungen und einen "Gütesiegel" herausgeben, einen Hersteller vorschreiben dürfen sie natürlich nicht und werden sie auch nicht tun. Schließlich gibt es europäische Normen und Zoe muss sich daran halten. Die öffentlischen Ladestationen sind ja schließlich auch nicht ZE Ready..
Mann sollte nicht jeden Schnellschuss von schlecht informierten Renault Mitarbeiter so ernst nehmen.. ;)



Der Text des Zoe-Batteriemietvertrages wurde mir vom Renault Kundenbetreuer am Telefon vorgelesen. Dort wird explizit auf ZE-Ready-Zertifizierung verwiesen.


In meinem Batteriemietvertrag aus Österreich steht nichts von ZE Ready!
Bei mir steht laden mit einer Wallbox die von einem Elektriker angeschlossen wurde ist zulässig!
( kein Zitat da ich den Mietvertrag gerade nicht mit habe )

Gruß aus Österreich
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste