Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon Berndte » Mo 5. Okt 2015, 20:35

Das heißt dann wohl NRG-Kick über Adapter an Schuko so zulässig.
Keine Erwähnung, wenn man mit Adapter an CEE16 oder ohne direkt an CEE32 ansteckt... also kein Zulassung?
Bitte frage noch einmal explizit nach, du stehst ja in Kontakt.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon Partyratte » Mo 5. Okt 2015, 20:43

Berndte hat geschrieben:
Das heißt dann wohl NRG-Kick über Adapter an Schuko so zulässig.
Keine Erwähnung, wenn man mit Adapter an CEE16 oder ohne direkt an CEE32 ansteckt... also kein Zulassung?
Bitte frage noch einmal explizit nach, du stehst ja in Kontakt.


Sorry, so war meine Fragestellung: :oops:

Ich habe zu der NRGkick noch ein paar Fragen:

Bei der NRGkick ist ein Software-Fehlerschutz Typ B drin, der in Deutschland leider nicht zugelassen ist. Ist dies wirklich der so oder gibt es da irgendwelche anderen Vorschriften?

Ein FI Typ B oder FI Typ A mit DC-Fehlerstromerkennung mechanisch in die Wallbox drin sein muss, da sonst die Renault-Garantie verweigert werden kann (siehe Mietvertrag Akku)?

Was kostet die NRGkick 32A light mit 5 Meter Kabel und das Adapterset?

CEE 32A –auf– CEE 16A, 5 x 2,5mm², max. 11kW
CEE 32A–auf– CEE blau,3 x 2,5mm², max. 3,7kW
CEE 32A –auf– Schuko, 3 x 2,5mm², max. 10A (In Deutschland auch zugelassen?)
Partyratte
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 17:03
Wohnort: Twistringen

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon mcralf35 » Mi 7. Okt 2015, 08:33

Hallo "Partyratte",
wir haben seit kurzem eine besonders einfach zu bedienende mobile Ladestation im Angebot. Mit dem Wandhalter ist diese auch ordentlich in der Garage unterzubringen.
Multicharger.png

http://www.car-go-electric.de
Benutzeravatar
mcralf35
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 11:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon p.hase » Mi 7. Okt 2015, 08:46

er will ja nix mobiles sondern was halböffentliches wasserfestes das er allen e-fahrern zugängig machen möchte.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5406
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon E_Lipper » So 11. Okt 2015, 10:12

Hallo

Eine klare Antwort auf die Fragen auch anderer User scheint es nicht zu geben.

Daher einmal die Frage ob ihr die Installation von Z.E.-Ready zertifizierten Elektrikern machen lasst.
Gefunden habe ich bisher noch keinen.
ZOE R240: seit November 2015
E_Lipper
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Jul 2015, 09:50

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon Berndte » So 11. Okt 2015, 10:17

Nein, das ist nicht notwendig.
Die käuflich erwerbbaren Boxen braucht der Elektriker ja nicht selber bauen, sondern nur noch 5 Drähte anklemmen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon Partyratte » Di 13. Okt 2015, 18:31

So,
ich habe nochmal Nachgefragt :?:

Antwort:
Sehr geehrter xxxx,

DIN ist eine deutsche Norm. Für eine Gleichfehlerstromerkennung ist auch in jedem handelsüblichen FI B eine Elektronik verbaut, ohne diese könnte der Gleichfehlerstromanteil nicht erkannt werden.

Genau für diesen Zweck, an CEE Steckdosen laden, haben wir den NRGkick entworfen!

Bei weiteren Fragen bitte gerne melden!
Schöne Grüße,
Partyratte
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 17:03
Wohnort: Twistringen

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon lingley » Di 13. Okt 2015, 20:52

Leute ... immer wieder die gleiche Diskussion bei der Heiminstallation :roll:
Einfach nach VDE 0100-530 von der Elektrofachkraft ausführen lassen und gut ist !
Hier nochmal zur Anschauung die altbekannte Inst. Skizze :
resources/installation-seperater-strang/1039
Dahinter sind die mobilen oder stationären gut und sicher zu betreiben, egal welche man bevorzugt.
lingley
 

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon JoDa » Mi 14. Okt 2015, 19:28

+1 lingley

Danke für den normgerechten Schaltplan zum sicheren Anschluss der ZOE an einer stationären Wallbox.
Habe Ihn in meinem Wiki-Beitrag eingefügt.

Für den Anschluss an einer mobilen Wallbox (auch an einer fremden Steckdose mit unbekannter Absicherung),
habe ich folgenden Schaltplan der Firma Doepke meinem Wiki-Beitrag hinzugefügt.

Sichere mobilen Ladelösung.png
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 567
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Entscheidung Ladeinfrastruktur ZOE (R240)

Beitragvon novalek » Di 20. Okt 2015, 16:19

Wenn das Schema funktionieren sollte: stellt denn der Doepke-FI-B sicher, daß er bei 6 mA Gleichstrom schaltet ???
Ist denn auch ein ZOE mit 6mA Gleichstrom-Fehlerstrom zufrieden oder generiert der 'n Happen mehr ?
Persönlich wäre ich immer vorsichtig - jedermann irgend einen Plan zu geben - Es kommt immer auf Fachverstand an.

Zum Vergleich Doepke-Kennlinie.
http://www.doepke.de/uploads/tx_doeprod ... web_ml.pdf
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 1990
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eenuloe und 4 Gäste