EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon eigelb » Fr 14. Aug 2015, 11:10

So...
Ich habe seit gestern den/die ZOE bis Samstag zum Probefahren. Mein erster Ladeversuch an einer ENBW-Säule hat perfekt funktioniert. Exakt das Gleiche wie bei den Car2Go-Autos die ich bisher gefahren bin.
Was mir aber sehr schwer zu denken gibt, ist die Tatsache das ich die Zeit nie aus dem Auge verlieren darf und nach einer Stunde nochmal raus muss um die Kiste um zu parken. Einmal über Nacht vergessen, würde mich das ja schnell 15 Euro kosten :shock:

Das ist irgendwie ein herber Rückschlag :(
Jetzt bin ich total verunsichert ob das doch noch alltagstauglich ist. Zumindest würde sich der Radius in dem ich Parken darf* vergrößern - ein schwacher Trost.

*Parkausweise für Anwohner in Stuttgart West
eigelb
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Aug 2015, 08:37

Anzeige

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Tho » Fr 14. Aug 2015, 11:12

Wie kann man denn sein Auto über Nacht vergessen? :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon eigelb » Fr 14. Aug 2015, 11:17

Tho hat geschrieben:
Wie kann man denn sein Auto über Nacht vergessen? :lol:


Die DB vergisst ja ab und an auch mal den Speisewagen ;)
eigelb
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Aug 2015, 08:37

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon p.hase » Fr 14. Aug 2015, 12:03

eigelb hat geschrieben:
So...
Ich habe seit gestern den/die ZOE bis Samstag zum Probefahren. Mein erster Ladeversuch an einer ENBW-Säule hat perfekt funktioniert. Exakt das Gleiche wie bei den Car2Go-Autos die ich bisher gefahren bin.
Was mir aber sehr schwer zu denken gibt, ist die Tatsache das ich die Zeit nie aus dem Auge verlieren darf und nach einer Stunde nochmal raus muss um die Kiste um zu parken. Einmal über Nacht vergessen, würde mich das ja schnell 15 Euro kosten :shock:

Das ist irgendwie ein herber Rückschlag :(
Jetzt bin ich total verunsichert ob das doch noch alltagstauglich ist. Zumindest würde sich der Radius in dem ich Parken darf* vergrößern - ein schwacher Trost.

*Parkausweise für Anwohner in Stuttgart West

nein es würde dich etwa 5 euro x 8h, also etwa 40 euro kosten.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5445
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon mlie » Fr 14. Aug 2015, 15:34

Ist doch gut so, warum sollte ein vollgeladenes Elektroauto eine Ladesäule blockieren? Faulheitsprobleme löst man eben nur übers Portmonney...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Zebolon » Do 20. Apr 2017, 14:00

2 Jahre später....
Immer noch das gleiche Theather an EnBw-Säulen, ständige Ladeabbrüche und keine Verbotsschilder für Verbrenner.
Wie lange müssen wir uns das noch gefallen lassen?
Haben wir nicht eigentlich ein Recht auf Ladesäulen?????

Ich meine natürlich welche, die auch funktionieren!

Mir scheint, es steckt da Absicht hinter. Und das meine ich ernst.
Zebolon
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2013, 06:06

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon p.hase » Do 20. Apr 2017, 19:00

Zebolon hat geschrieben:
2 Jahre später....
Immer noch das gleiche Theather an EnBw-Säulen, ständige Ladeabbrüche und keine Verbotsschilder für Verbrenner.
Wie lange müssen wir uns das noch gefallen lassen?
Haben wir nicht eigentlich ein Recht auf Ladesäulen?????

Ich meine natürlich welche, die auch funktionieren!

Mir scheint, es steckt da Absicht hinter. Und das meine ich ernst.

die säulen sind mit deinen steuern bezahlt!
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5445
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste