EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon smartLooser » Fr 13. Mär 2015, 11:23

Lieber stromer,

hier meine Story zu EnBW und der Hotline und den Ladestationen, die XY ungelösten Fälle.

Ich habe eine Ladenetz-Karte. Und EnBW ist mit im Verbund. Alle 1*** Ladestationen akzeptieren meine Karte nicht.
D.h., für mich öffnet noch nicht mal die Klappe. Die 7*** habe ich noch nicht ausprobiert. Laut Hotline (es gibt eine Hotline
und ein Störmeldungsempfänger ("Bitte nutzen Sie eine andere Ladestation")) sollten die 3*** alle gehen. Nicht immer!
Bin schon an einigen 3*** gescheitert, die sich nicht öffnen lassen. Teilweise stehen diese nur 50m auseinander. Eine geht,
die andere nicht.

Die Hotline hat es aufgenommen und an die Techniker weitrgeleitet.

Reicht das nicht schon, verstopfen die Car2Go Zwerge noch zusätzlich die Ladesäulen. Und ohne den Smart anzumieten, kannst Du den nicht abstöpseln. Ein Dreck!

Ladenetz.de habe ich auch schon über die EnBW-Probleme informiert. Mal sehen was da gehen wird. Blöd ist halt, wenn ich
ne Runde nach Frankreich fahren will und die Ladesäulen sich blöd stellen. Blöd 2.0 erst Recht, wenn der Störmeldungsempfänger nix, aber rein gar nix machen kann, ich sag mal will. Kein Logging, kein Zugriff, keine Freischaltung.

Tesla hat alles richtig gemacht!

Wegen Deiner Probleme mit dem Laden: Ein :-) meinte, dies sei per Softwareupdate an Deiner Zoe zu erledigen?? Ohne Gewähr und so.

Die Prepaidkarte EnBW wird Dir leider auch nix nutzen. Öffnet alle Säulen, aber ....

Gruß
Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Anzeige

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon stromer » Fr 13. Mär 2015, 12:34

Zum Glück gibt es inzwischen auch in EnBW-Land genügend Alternativen und ich spare mir die monatliche Grundgebühr. Am Softwarestand des Zoe wird das aber nicht liegen. Außer an den EnBW-Ladesäulen hatte ich bisher nie ein Problem.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2285
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mär 2015, 13:13

Könnte es sein, dass ein neuer Softwarestand andere (tolerantere) Parameter für die Netzüberprüfung hat? Dann würde es ja vielleicht schon helfen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon ChristophW » Fr 13. Mär 2015, 14:42

Ja ja .. die lieben EnBW Ladesäulen ..

Ich kann z.B. nicht von Villingen-Schwenningen nach Ludwigsburg, weil an der A81 nur diese besch... EnBW Säulen liegen....

Ich habe zwei Säulen auf einer Langstreckentour probiert, davon funktionierte eine erst, nachdem jemand mit einem Smart ED auf der anderen Steckdose zu laden anfing (die Säule in Herrenberg), die andere in Karlsruhe am Europaschwimmbad ließ sich überhaupt nicht zur Stromabgabe bewegen. Gottseidank steht noch eine RWE Säule nebendran.

Hoffentlich ändert sich das bald.. es nervt schon gewaltig, wenn man nicht dorthin fahren kann, wohin man möchte, nur weil die Säulen, die es im Bereich Stuttgart und Umgebung sogar in hoher Zahl gibt, nicht nutzbar sind.

.....


Christoph
ChristophW
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 26. Sep 2013, 12:59

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Moritz » Fr 13. Mär 2015, 23:00

Wer ist denn der Hersteller der EnBW-Säulen?
Habe gerade an einer ABB-Säule in Herrsching am Ammersee nicht laden können. ABB sagt: Frag Renault!
Ich weiß ja, es gibt Standards und es gibt Renault. Aber ist das, was zu Hause immer problemlos funktioniert öffentlich so schwer? Wer ist jetzt Schuld?

Ich hatte gehofft, das Problem sei mit der McDonalds-Ladeaffäre erledigt gewesen.
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Robi » Sa 14. Mär 2015, 00:29

Henning Bettermann hat für diese Fälle einen Adapter Typ 2 auf CEE 32 entwickelt. So kann man mit einer Wallbox to go (Hersteller egal) an jeder Typ 2 Säule laden. Auto und Ladesäule sehen sich sozusagen nicht, da die eigene Wallbox dazwischen hängt. Nur kann das natürlich nicht die Lösung sein.

Gruss

Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 674
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon fbitc » Sa 14. Mär 2015, 00:42

Hä? Was nützt mir an einer Abb Säule ein CEE Adapter? Oder was meinst du?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3768
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Robi » Sa 14. Mär 2015, 02:39

Der Adapter besteht aus einem Typ 2 Stecker (für die Säule) und einer CEE Kupplung (für den Stecker der Wallbox).
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 674
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon Moritz » Sa 14. Mär 2015, 09:05

Ich bin einer von der Weichei-EV-Fraktion: Nutze öffentliche Säulen fast nur zum testen fürs Verzeichnis und zur PR (zeigen, dass Elektromobilität da ist und ganz einfach geht).
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: EnBW-Ladesäulen nicht kompatibel mit dem Zoe ?

Beitragvon fbitc » Sa 14. Mär 2015, 13:25

Robi hat geschrieben:
Der Adapter besteht aus einem Typ 2 Stecker (für die Säule) und einer CEE Kupplung (für den Stecker der Wallbox).


da muss aber dann noch ein wenig Elektronik dazwischen liegen... oder? Sachen gibts... eine Wallbox nach der Wallbox
crazy
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3768
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: item und 7 Gäste