Einstellung des Ladestroms für Zoe mit Menneke Wallbox

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Einstellung des Ladestroms für Zoe mit Menneke Wallbox

Beitragvon xtrailrunner » Fr 4. Aug 2017, 10:19

Hallo,
ich habe mir das FAQ auf GoingElectric zum Laden schon angeschaut, habe aber trotzdem noch eine Frage:
Wir haben nach Inbetriebnahme unserer Wallbox von Menneke etwas mit den Einstellungen zum Laden eines Zoe R210 Intens probiert und haben dabei folgende Beobachtungen gemacht:
- Wenn 12A eingestellt werden, stellt der Wechselrichter 8KW bereit, geladen wird aber nur mit 4KW.
- Bei Einstellungen von 6A wird nur kurz geladen, dann schaltet sich der Ladevorgang ab.
Kann jemand dieses Verhalten erklären ?
Welche Einstellungen sollte ich zum optimalen Laden verwenden ?
Vielen Dank schon mal.
Jürgen
xtrailrunner
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 10:11

Anzeige

Re: Einstellung des Ladestroms für Zoe mit Menneke Wallbox

Beitragvon MineCooky » Fr 4. Aug 2017, 10:26

Die Zoe mag es nicht von einer PV gesteuert zu werden. Da zickt sie rum... :|

"Optimales laden" ist eine Glaubensfrage genau wie ob man für den KSC ist oder den VFB, da hat jeder seine eigene These. Auch weil jeder unter optimalem laden was anderes versteht, bzw andere Prioritäten hat.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Einstellung des Ladestroms für Zoe mit Menneke Wallbox

Beitragvon Zoe1114 » Fr 4. Aug 2017, 15:05

Eine Zoe Q210 lädt dreiphasig unter ca. 11,6 A nicht, einphasig funktioniert das Laden auch bei 10A.
Die R240 dagegen lädt dreiphasig (meines Wissens) auch unter 10 A.
Wo jeweils die unterste Ampere Grenze beim Laden ist, weiß ich aber nicht genau.
Selbst lade ich entweder über die Photovoltaikanlage einphasig mit 14A oder gemischt aus Netz und Photovoltaikanlage dreiphasig mit 16A.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Einstellung des Ladestroms für Zoe mit Menneke Wallbox

Beitragvon Lewis » Fr 4. Aug 2017, 15:50

xtrailrunner hat geschrieben:
Kann jemand dieses Verhalten erklären ?
Welche Einstellungen sollte ich zum optimalen Laden verwenden ?

renault-zoe-laden/ladeversuche-zoe-mit-kleiner-leistung-t1388.html#p21694

MineCooky hat geschrieben:
Die Zoe mag es nicht von einer PV gesteuert zu werden. Da zickt sie rum... :|

Quatsch. Lade seit über vier Jahren ohne Probleme mit PV-Überschuss 1ph mit PWM 7A als Mindeststrom

Bildschirmfoto zu 2017-08-04 17-15-43.png
Bildschirmfoto zu 2017-08-04 17-15-43.png (21.6 KiB) 222-mal betrachtet

https://sun-watch.net/index.php/eigenve ... auto-laden
2013er R210(MA 7)
2017er Q90(MA 17R)
Benutzeravatar
Lewis
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 23. Mai 2017, 16:23
Wohnort: Osthessen


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste