einphasiges Laden mit PV-Unterstützung: Schuko oder CEE?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: einphasiges Laden mit PV-Unterstützung: Schuko oder CEE?

Beitragvon xtron99 » Fr 30. Dez 2016, 20:44

HubertB hat geschrieben:
Die meisten Zoes laden mit 10A nicht mehr. Unter 16A zieht sie auch deutlich weniger als rechnerisch eingestellt.
Bei 16A sind es 10 kW, bei 13A nur noch ca. 5 kW am Zähler. Alternativ einphasig laden, z.B. mit 20A.


Meine R240 lädt Ein- und Dreiphasig ab 7A. Ohne jegliche Probleme. Geht halt entsprechend langsamer.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:17

Anzeige

Re: einphasiges Laden mit PV-Unterstützung: Schuko oder CEE?

Beitragvon xtron99 » Fr 30. Dez 2016, 20:53

JuGoing hat geschrieben:
Das klingt ziemlich cool mit dem NRGkick. Soll man ja per BT während des Ladevorgangs noch anpassen können.
Und PV am Wochenende ist ja auch noch eine Option.


Hallo!

Ich hab für den gleichen Fall in der Garage zwei CEE32 montiert, wobei eine nur mit einer Phase belegt ist.

Dazu eine Bettermann Box mit Haken an der Wand als "Wallbox". Bei Bedarf kann ich sie mitnehmen. Hr Bettermann hilft hier gerne weiter für eine massgeschneiderte Lösung.

Für PV Ladung hab ich ein Schaltsignal vom Fronius WR, und ein Analogsignal für die Ladeleistung von der Haussteuerung. Muss aber nicht sein.

Meistens lade ich nur PV Überschuss. Wenns schnell gehen soll, stecke ich auf die 3phasig belegte CEE um.

Bedenke auch die max. Reichweite für die Bluetooth Spielerei vom Nrgkick.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:17

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste