(!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon Thorsten » Mo 19. Mai 2014, 14:07

Kabeltrommel ist Mist. Auf alle Fälle immer komplett abwickeln und die Reste auch nicht als Spule liegen lassen.
Wie weit ist dein Sicherungskasten von der Stelle entfernt an der du lädst ?
Für die paar Tage ist das Einfachste wohl eine Einbau-Schuko und 'nen Sicherungsautomaten 16A träge direkt in den Sicherungskasten zu bauen. Von da aus dann mit 1,5, besser 2,5mm2 Verlängerungskabel so kurz wie möglich zur Ladestelle.

Oh, oh. Ich hör die Elektriker schon wieder "Kreuziget ihn, Kreuziget ihn" rufen. :roll:

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Anzeige

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon mlie » Mo 19. Mai 2014, 14:08

Ist da keine Typ2-Ladesäule in der Nähe? Damit könnte man problemlos das türkise Kabel benutzen und alles ist sicher.

Auch wenn ich damit alleine stehen werde, ich finde es unverantwortlich vom Händler, einem elektrotechnischen offensichtlich Laien ein paar Adapter ohne jede Einweisung/Anweisung mitzugeben und ohne die Bedingungen beim Kunden zu prüfen und dem Kunden eventuell sogar die elektrische Anlage zu beschädigen.

Threadersteller, fahre bitte zu einem Elektriker der Wahl und lasse dir eine 16A CEE setzen, ggf provisorisch direkt unter deiner Zählertafel. Oder zumindest ein Schukoverlängerungskabel mit 3x2,5mm² mitgeben. Wir wollen weder, dass deine elektrische Anlage beschädigt wird, noch, dass die ZOE beschädigt wird.

Oder lade einfach an öffentlichen Säulen oder bei einer Firma an einer vernünftigen CEE-Dose.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon Thorsten » Mo 19. Mai 2014, 14:09

@TeeKay.
Der CEE rot sieht mir von der Größe her nach 16A aus.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon Itzi » Mo 19. Mai 2014, 14:59

Hey Leute, im Ernst - ich will wissen was in diesem Stecker verbaut ist!!

Eine kleine EVSE-Steuerung, kann ich mir gut vorstellen.
Ein unterdimensioniertes Relais? Vieleicht.
Ein Schütz für 3-phasig 16A? Unmöglich!
Und dann frisst das der Zoe anstandslos ohne zu zicken?! Glaub ich nicht!

Haben wir den 1. April? Gibts vielleicht auch einen Adapter von Typ2 auf Gardena!?

LangiKauz - schraub das Ding mal auf! (sofern einfach möglich)
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon lingley » Mo 19. Mai 2014, 15:02

Itzi hat geschrieben:
Hey Leute, im Ernst - ich will wissen was in diesem Stecker verbaut ist!!

Das will ich auch wissen 8-)
unbedingt ...
lingley
 

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon mlie » Mo 19. Mai 2014, 15:07

Interessant wäre ja auch, ob das Ding wirklich 3phasig lädt oder ob man hemdsärmlig da ein 2poliges Relais eingebaut hat und nur L1 und N nutzt. Oder gar 2 2polige Relais da irgendwie reingepfriemelt hat um die 3phasige Ladung zu ermöglichen...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon Thorsten » Mo 19. Mai 2014, 15:30

Nur einphasig, soviel ich weiß.

Hier als Typ 1

Bild

Das passt auch in einen Typ 2 Stecker.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon Elektrolurch » Mo 19. Mai 2014, 16:08

Thorsten hat geschrieben:
die Reste auch nicht als Spule liegen lassen.

Erklär mal für DAUs bitte. Ich lege mein 8m-Typ2-Kabel auch seltenst lang aus: Meist sind ja nur 2-3m zu überbrücken, wenn der Parkplatz an der Ladesäule frei ist. Dann ringel ich das Kabel einfach auf dem Boden zwischen Säule und ZOE auf. Nicht gut?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon lingley » Mo 19. Mai 2014, 16:24

Spule - Magnetfeld - größerer Widerstand - höherer Spannungsabfall - Wärmeentwicklung in der "Spule"
lingley
 

Re: (!eilt!) ZOE zu Hause laden / Schuko / Drehstrom

Beitragvon mlie » Mo 19. Mai 2014, 16:31

Das ist aber sehr weit hergeholt, ausserdem wäre die Spule am Ladekabel doch bipolar...

Eher ist ein Problem bei Kabeltrommeln, dass die entstehende Wärme bei aufgewickelter Trommel mit den Lagen dicht an dicht einfach nicht weg kann.
Wenn man das ZOE-Ladekabel einfach so achtlos wie möglich auf den Boden packt, reicht die dabei entstehende "Ringauseinanderwicklung" schon, um genug Luft an das Kabel zu lassen. Nur eben bitte nicht akkurat aufwickeln und am besten noch mit Klettband zusammenhalten, dann ist's nix mit Belüftung.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste