Dimensionierung FI (Typ B) für Ladestation

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Dimensionierung FI (Typ B) für Ladestation

Beitragvon clewi » Do 22. Sep 2016, 06:24

Hallo,

hab mir eine günstige, gebrauchte Keba-Ladestation P20 besorgt, kann sie aber wegen den Gegebenheiten meiner Hausinstallation aber nur mit 11 kW betreiben. In der Ladestation selber kann man per DIP-Switch die Ladeleistung einstellen. Kann ich trotzdem einen FI-Schutzschalter Typ B mit 40 A (Siemens Siquence 5SM3344-4) betreiben oder sollte ich hier besser einen 25 A besorgen?

LG, clewi
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 06:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Anzeige

Re: Dimensionierung FI (Typ B) für Ladestation

Beitragvon Tho » Do 22. Sep 2016, 06:53

Beim FI ist das egal, den darfst du nur nicht unterdimensionieren.
Den Strom begrenzt man nicht mit dem FI, sondern mit einer Sicherung (Leitungsschutzschalter)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5717
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Dimensionierung FI (Typ B) für Ladestation

Beitragvon Kalocube » Do 22. Sep 2016, 07:17

clewi hat geschrieben:
Kann ich trotzdem einen FI-Schutzschalter Typ B mit 40 A (Siemens Siquence 5SM3344-4) betreiben oder sollte ich hier besser einen 25 A besorgen?


Meine Wallbox in der Firma wurde vom installierenden Elektriker mit einem FI Typ B mit 40A (Doepke DFS 4) abgesichert!
Tesla S 75D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner! Bild
Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau ist am BMW i3 94Ah oder 60Ah REX interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 192
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 10:05

Re: Dimensionierung FI (Typ B) für Ladestation

Beitragvon Halli » Do 22. Sep 2016, 10:59

clewi hat geschrieben:
Hallo,

hab mir eine günstige, gebrauchte Keba-Ladestation P20 besorgt, kann sie aber wegen den Gegebenheiten meiner Hausinstallation aber nur mit 11 kW betreiben. In der Ladestation selber kann man per DIP-Switch die Ladeleistung einstellen. Kann ich trotzdem einen FI-Schutzschalter Typ B mit 40 A (Siemens Siquence 5SM3344-4) betreiben oder sollte ich hier besser einen 25 A besorgen?

LG, clewi


Ich habe den gleichen FI und lade auch mit 3Phasen à 16A (also 11kW). Dazu noch einen LS und Nulleitertrenner und die Sache rennt :) Den LS habe ich entgegen der Empfehlung im Handbuch der P20 nicht als 20A sondern als 16A (Kabelquerschnitt 2.5, da ist in der CH nicht mehr erlaubt). Funktioniert einwandfrei und das Laden geht zügig :)
Halli
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:05


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Assi 2 und 10 Gäste