Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon felixm » Do 18. Jul 2013, 21:25

Je mehr ich lese und je näher die Auslieferung meines Zoe rückt, desto größer die Sorge dass das einstmalige Totschlagargument für den Zoe bald zum unberechenbaren Risiko werden könnte. Für mich gilt das weniger im Alltag da ich vermutlich 98% meiner Ladungen Zuhause an meiner crOhm mache. Aber manchmal will ich doch unterwegs sein, vom Gebrauchtwert mal abgesehen.

Daher die Frage wieviel Betaversion steckt im Chamäleon, wie unfertig ist sie wirklich?

Bezieht sich das nur auf die fehlerhafte Kommunikation mit Ladesäulen die die Ladung verhindert. Oder sind die Fehlerströme auch ein ernsthaftes Problem? Ich rede hier nur für den Fall der Ladung wie vorgesehen, keine einphasigen 10A Ladungen über CEE und ähnliches.


Grüße Felix
Zoe Zen perlmutt-weiss von 10/2013 bis 7/2015 -- 40.000km,2 Lader, 2 Motoren
Twizy Technic seit 7/2015, Vielfahrer-Optimiert (gepolsterte Sitze mit Sitzheizung, Pano-Dach, Boxen etc. )
Benutzeravatar
felixm
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 16:56

Anzeige

Re: Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon bm3 » Do 18. Jul 2013, 21:38

Hallo,
von Problemen mit zu hohen Fehlerströmen/Lekströmen hört man zur Zeit noch wenig, die Ströme sind halt aber systembedingt vorhanden.
Der Lader schickt ein schönes Spektrum an Oberwellen raus, ist ja auch schon bekannt, wird dann wahrscheinlich interessant wenn mehrere ZOE an einer Ladestelle nuckeln und andere Geräte in der Nähe sind. Außerdem zeichnet sich ab dass die eh schon mäßige Effizienz bei niedrigen Ladeleistungen noch weiter in den Keller geht...
Dann irritiert mich jetzt etwas bei den Fahrern die zwischen einphasig und dreiphasig laden öfter wechseln, da scheint auch etwas im Argen zu liegen, das betrifft dich aber nicht weiter...
Wenn Renault es so lässt ist der Lader noch ne ziemliche Dreckskiste. :mrgreen:
Vielleicht war da ein Hobby-Elektroniker im seinem Keller für Renault der Chefentwickler ? :D
Hoffentlich warens nicht Conti-Ingenieure und wir müssen denen noch zu ihrer Schöpfung gratulieren. :mrgreen:

Viele Grüße:

Klaus
Zuletzt geändert von bm3 am Fr 19. Jul 2013, 06:56, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon felixm » Do 18. Jul 2013, 21:42

Das beruhigt mich doch mein hart verdientes Geld in ein hochqualitatives Stück französische Handwerksarbeit investiert zu haben :|
Zoe Zen perlmutt-weiss von 10/2013 bis 7/2015 -- 40.000km,2 Lader, 2 Motoren
Twizy Technic seit 7/2015, Vielfahrer-Optimiert (gepolsterte Sitze mit Sitzheizung, Pano-Dach, Boxen etc. )
Benutzeravatar
felixm
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 16:56

Re: Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon Jogi » Do 18. Jul 2013, 22:03

bm3 hat geschrieben:
Hoffentlich warens nicht Conti-Ingenieure und wir müssen denen noch zu ihrer Schöpfung gratulieren.


Ich fürchte, doch.

Oder meinst du, bei Renault hätte jemand die Idee gehabt, und Conti sollte es dann umsetzen?

So ganz neu ist die Idee ja auch nicht.
Ich meine, mich dunkel an ein sehr ähnliches System erinnern zu können, das bereits in den 80er oder 90er Jahren eingesetzt wurde.
Müßte ich mal suchen...
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon bm3 » Do 18. Jul 2013, 22:18

Hallo,

die idee dahinter ist gut, entscheidend ist aber wie man sie im Endeffekt umsetzt. Eberhard hat hier irgendwo schon etwas dazu geschrieben. Scheint so dass die ursprüngliche Idee dazu von AC-Propulsion in CA kam die auch eine anerkannte treibende Kraft bis heute sind.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon Jogi » Do 18. Jul 2013, 22:24

bm3 hat geschrieben:
Scheint so dass die ursprüngliche Idee dazu von AC-Propulsion in CA kam die auch eine anerkannte treibende Kraft bis heute sind.


Danke, das spart mir die Sucherei... :D

AC-Propulsion... war deren System damals auch schon dreiphasig ausgelegt?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Das Chamäleon - gut gedacht, schlecht gemacht??

Beitragvon bm3 » Fr 19. Jul 2013, 06:53

Hallo Jogi,

ich denke zunächst nicht, jedenfalls für die USA nicht.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Assi 2 und 6 Gäste