CCE32 Rot Fragen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

CCE32 Rot Fragen

Beitragvon sensai » Fr 1. Jan 2016, 13:43

Mein Elektriker, der sich bei dem Bau von meinem Haus als sehr kompetent gezeigt hat,
ist sich bei der Verlegung der Ladeleitungen für die Zoe etwas unsicher.
Deshalb soll ich die benötigen Teile besorgen. Anschluß erfolgt dann durch ihn.
Und dazu brauche ich unbedingt eure Hilfe.

Haus Neubau mit Wärmepumpe und Erdwärme- Tiefenbohrung
25 A Eingangsleitung abgesichert

vom Verteilerkasten im Haus geht eine eigene Leitung in mein Nebengebäude.
Dort befindet sich ein eigener Sicherungskasten für eben dieses Nebengebäude.
In diesen Sicherungskasten kommen die benötigen Teile rein.

von dort weg wird eine direkte Leitung mit einer Länge von etwa 10 Meter bis zur CCE 32 Rot verlegt.
Geladen wird dann mit einem NRGKick.

Typ B Sicherung:
Fehlerstromschutzschalter Siemens Siquence 5SM3 344-4; 40A, 30mA, 4-polig, FI Typ B, K
zb: E-Bucht Link Artikel Nr.: 321960449532

Beim Leitungsschutzschalter bin ich unsicher:
lt dem Forum: Leitungsschutzschalter 3-polig, C, 32A, 10kA, 230/400V AC, T-Reihe

1. Frage:
Warum soll ich hier 32A verbauen? Ist das nicht zu hoch?
Wäre hier nicht 20A idealer um einen Stromausfall im Haus zu vermeiden?

2. Frage: Ich finde auf E-Bay keinen passenden Artikel. kann mir wer hier einen Link dazu posten oder die Artikelnummer aufschreiben?

Zusätzlich wird noch ein Digitaler Drehstromzähler verbaut. E-Bay Artikel Nr.: 361454813179

Herzlichen Dank für (geschätzte 1000 x beantwortete) Antwort auf die gleichen Fragen.
Mein Auto kommt Ende Jänner. In der KW2 wird die CCE Rot verlegt.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Berndte » Fr 1. Jan 2016, 13:51

Eine CEE32 wird bei einem 25A Hausanschluss schon mal nicht funktionieren.
Also wird es wohl eine CEE16 werden müssen.

Was zieht denn die Wärmepumpe so weg? Muss ja auch mit bedacht werden und sollte dein Elektriker auch mit berechnen können.

Das sollte dein Elektriker aber hinbekommen, auch welcher Leitungsschutzschalter zu wählen ist.
Oder sind die bei euch noch schlimmer drauf, als bei uns in Deutschland?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Michael_Ohl » Fr 1. Jan 2016, 13:57

Eine Hausanschlußsicherung von 25A habe ich das letzte mal in einem Haus aus den 1950ger Jahren gesehen. Bis Du sicher das das die Hauptsicherung des Hauses ist? Daran kann man nicht einmal Herd, Kühlschrank und Mikrowelle betreiben ohne das die Sicherung fliegt. Wenn da noch die Wärmepumpe und die Ladestation laufen klappt das gar nicht.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 829
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon sensai » Fr 1. Jan 2016, 14:08

IMG_1866.JPG
Die Wärmepumpe ist eine 8 KW Anlage Maximaleistung moduliert.
d.h. kurzzeitig die 8 KW und fällt im Betrieb dann ab. (etwa 3 Take / Tag im tiefen Winter)

Die 32 CCE war ein Tipp vom Elektiker um, wenn gerade das Haus keinen erhöhten Strombedarf hat, auch mehr Ladeleistung
an die Zoe zu lassen. Mit einer CCE16 kann ich natürlich locker leben.

tja,
er hat mir folgende Fragen gestellt:
3 Phasig plus N-Leitung (das ist ja noch klar)
Aber welche Klasse ist notwendig:
A / B / C / D
und eben hier nur max. 20A um einen Stromausfall im Haus zu verhindern.

Wir haben uns drauf geeinigt, das ich die benötigen Teile besorge und er verbaut sie.
Deshalb hier meine laienhaften Fragen und um die Bitte nach einem passenden E-Bay Link.

@Michael_Ohl
Das Haus ist Baujahr 2010. Jahresstromverbau ~ 7 t kWh
Hier noch ein Bild meiner Hauptsicherungen. 3 x 25 A
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Twizyflu » Fr 1. Jan 2016, 14:17

Ich habe das hier:

Baustromverteiler - http://www.amazon.de/gp/product/B00IYK842O
Da hab ich dann meine 11 kW Wallbox für den ZOE montiert.

Dazu kamen:

100m Kabel YMM 5x6 mm2
LSS C32A 3+N, HAGER MCN632,
FI 40A/0,03A, Typ A, HAGER CJG440D

Und damit waren alle glücklich :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Twizyflu » Fr 1. Jan 2016, 14:20

Melde dich doch einfach bei Herrn Markus PÖLTL.
Er ist aus dem Raum Kaindorf / Graz - und hat auch bei mir in Kärnten alles gemacht bis auf die Installation.

http://photovoltaic-shop.at/

Sag ihm, Stefan Ko aus Velden am Wörthersee hat dich an ihn empfohlen ;)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon sensai » Fr 1. Jan 2016, 14:31

Twizyflu hat geschrieben:
Melde dich doch einfach bei Herrn Markus PÖLTL.
Er ist aus dem Raum Kaindorf / Graz - und hat auch bei mir in Kärnten alles gemacht bis auf die Installation.

http://photovoltaic-shop.at/

Sag ihm, Stefan Ko aus Velden am Wörthersee hat dich an ihn empfohlen ;)


Das klingt sehr gut!!!!!
Die Kontaktdaten von Hr. Pöltl habe ich schon gefunden.
Ich werden ihn kommenden Montag anrufen und gleich alles mit ihm regeln.
(oder er kennt einen kompeteten Kollegen vom Haupthaus in Graz)
Ist mir sicherer, als hier selber Teile aus dem Netz zu besorgen und meinem Elektriker zu übergeben.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Twizyflu » Fr 1. Jan 2016, 14:52

Ich wünsche viel Erfolg :)
Für weitere Fragen jederzeit gerne!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Berndte » Fr 1. Jan 2016, 15:48

Michael_Ohl hat geschrieben:
Eine Hausanschlußsicherung von 25A habe ich das letzte mal in einem Haus aus den 1950ger Jahren gesehen. Bis Du sicher das das die Hauptsicherung des Hauses ist? Daran kann man nicht einmal Herd, Kühlschrank und Mikrowelle betreiben ohne das die Sicherung fliegt. Wenn da noch die Wärmepumpe und die Ladestation laufen klappt das gar nicht....



Österreich! Da gibt's zwar mittlerweile auch modernen Drehstrom, aber bei den Anschlussleistungen eher begrenzt.
Liegt wohl daran, dass Österreich keine AKW hat ;)

Der verlinkte Baustromverteiler ist schon ein wenig Oversize für 16A Anschlussleistung ;).
Ich würde eher zu einer CEE16 und Schuko Kombi raten: http://www.amazon.de/Kombi-Wandsteckdos ... 00ELB6CA6/

Mehr als 16A würde ich auf keinen Fall bei einem Anschluss von 25A und Wärmepumpe machen!
Als Vorsicherung nimmst du einen üblichen B16A 3poligen LS-Schalter eines Markenherstellers (zB. Hager).
4polig muss der nicht sein, wenn eure Gesetzeslage da nicht anders ist.

Aber echt mal, das sollte dein Elektriker auch wissen... oder ist das etwa nur der Kumpel, der schon mal ne Lampe montiert hat ;)
Die Elektriker hier in Deutschland bauen auch sehr, sehr ungern gestellte Gerätschaften und Material ein!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: CCE32 Rot Fragen

Beitragvon Twizyflu » Fr 1. Jan 2016, 15:59

Dann halt den da. Der ist nicht so oversized und billiger.

Und du kannst ja dennoch beides verwenden - wie du magst:

http://www.amazon.de/Baustromverteiler- ... mverteiler
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast