Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Berndte » Do 1. Jun 2017, 12:21

Netzfilter davor schrauben und gut ist... kann ja nicht so schwer sein!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Elektroniker » Do 1. Jun 2017, 14:49

Doch, ein Netzfilter für die Ladeleistung ist leider schwer, im Sinne von Gewicht ;-)
ZOE Intens, Azurblau, 16", seit 14.08.2013
E.ON-Wallbox, 11kW
Elektroniker
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:23
Wohnort: Breitengüßbach

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Linoair » So 4. Jun 2017, 17:51

Hier nochmal ein kurzes Update:

Heute war ich an dieser neuen 43kW Ladesäule:

Edeka Meyer
Eckeler Straße, Rosengarten
Verbund: EWE / SWB
1 x Typ 2 43 kW
1 x CHAdeMO - 50 kW
1 x Combined Charging - 50 kW

Ziel war es zu testen, ob das Laden an 43 kW Ladesäulen nach dem BMS nun generell ein Problem geworden ist nachdem der Ladevorgang in Elsdorf an der Molkerei bei 43 kW immer abgebrochen wird mit "Batterieladung unmöglich".

Der Ladevorgang von 20% auf 100% lief erfolgreich, hat aber für mein Gefühl deutlich zu lange gedauert (1h3min für 19,32kWh).
Zu Beginn des Ladevorgangs habe ich für 1% etwa 40 sec gebraucht. Im Gegensatz zur Ladung in Elsdorf sind die Lüfter heute nicht angegangen...

Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen nach dem BMS Update gemacht?

PS: Meine Battery Connection Box hat nur den Softwarestand:
Version diagnostic 05
Supplier JF2
Soft 00
Version 00
Ist das richtig ???

LG an Alle und schöne Pfingsten!!!
Linoair
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 23:04

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Berndte » So 4. Jun 2017, 20:21

Sicher, dass das ein 43er ist?
Bin in der Bahn und kann eben nicht selber nachsehen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Hanseat » So 4. Jun 2017, 21:04

Es liegt zumindest nahe, da EWE den selbst gemeldet hat.
Ob die natürlich auch anliegen, wie versprochen, kann wohl nur mal jemand mit entsprechender ZOE testen.

...jemand mal nen BYD e6 da? ;)
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 338
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Berndte » So 4. Jun 2017, 21:27

So, nun daheim:
Sollte 43kW abkönnen... sind die üblichen Triplelader von der EWE.

Tipp: Beim Bezug auf eine Ladesäule ist der Direkt-Link immer ganz nett!
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-7/20156/
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Up

Beitragvon TomTomZoe » Mo 5. Jun 2017, 17:11

@Linoair
Du lädst an einer 43kW Säule bis 100% und wunderst Dich dass das 1h dauert?
Ich lade rund 30min bis 81% bzw. 86% und fahre dann weiter, da bei meinem Q210 Akku an genau diesen Punkten auf die jeweils nächstniedrigere Ladeleistung reduziert wird.
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Mo 5. Jun 2017, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Linoair » Mo 5. Jun 2017, 17:16

Naja, das war ja nur zum Test... Dass die Ladeleistung zum Ende hin abnimmt ist natürlich bekannt... Aber 40sec für 1% am Anfang des Ladevorgangs sieht mir eher nach 22kW aus!?
Linoair
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 23:04

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon TomTomZoe » Mo 5. Jun 2017, 17:24

Deine BCB Version ist alt. Die aktuelle ist 15/JF2/210/871.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Batterieladung unmöglich nach BMS Update

Beitragvon Linoair » Mo 5. Jun 2017, 17:51

Könnte das evtl. das Problem sein? Wird das normalerweise beim BMS Update mitgemacht?
Linoair
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 23:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste