Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon Hachtl » Fr 5. Feb 2016, 06:38

Typ B gibt es aber schon für 150 €
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1845
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon EVduck » Fr 5. Feb 2016, 09:43

Hachtl hat geschrieben:
Typ B gibt es aber schon für 150 €

Neu und orginalverpackt? Wo ist der denn vom LKW gefallen?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1426
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon Hachtl » Fr 5. Feb 2016, 09:52

EVduck hat geschrieben:
Hachtl hat geschrieben:
Typ B gibt es aber schon für 150 €

Neu und orginalverpackt? Wo ist der denn vom LKW gefallen?

Hatte ich bei eBay geschossen ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1845
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon EVduck » Fr 5. Feb 2016, 10:02

Hachtl hat geschrieben:
Hatte ich bei eBay geschossen ...

q.e.d.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1426
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon PeaG » Fr 5. Feb 2016, 12:59

In meiner Installation ist ein Fi Typ A fest im Zählerschrank verbaut.
Wenn nun an der Ladeeinheit ein Typ B (Soft.- oder Hardware) verbaut ist, wird der Typ A blind, richtig?
Spielt Letzter denn überhaupt eine Rolle?
Der Typ-B ist doch in dem Fall relevant, da er vor dem FI im Zählerschrank sitzt.
-
Es hängt nur die CEE-Dose dran
... Tante Grazie...
--------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Posting ist 100% elektronisch abbaubar und verhällt sich bei seiner Vernichtung voellig neutral
Die Bildschirmpixel sind wiederverwendbar.
Benutzeravatar
PeaG
 
Beiträge: 292
Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:19
Wohnort: Saarland

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon Karlsson » Fr 5. Feb 2016, 13:13

Soweit ich das verstanden habe, wird der FI A in der Installation nicht blind, wenn nichts anderes mehr daran hängt.
Hieße aber genau genommen, dass für eine mobile Box wegen der Thematik Typ B nicht ok ist, weil man jeweils die Installation checken müsste.
Und Typ A ist auch nicht ok, weil nicht hinreichend sicher. Somit bleibt nur noch A EV. Aber der ist eigentlich auch falsch. Aber mir scheint er noch am wenigsten falsch zu sein. Man kann es anscheinend ja nur falsch machen, egal was man macht, weil dann immer wieder einer kommt und einem erzählt, wie blöd man ist und dass das alles so oder so sein müsse.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon Christian H » Fr 5. Feb 2016, 13:39

Ich versuche mal eine vereinfachte Erklärung mit etwas technik: Der Typ A erkennt neben den normalen Fehl-wechselströmen auch pulsierende Fehler-gleichströme, jedoch nicht permanente Fehler-gleichströme.
Der Typ B erkennt dank zweiten Summenstromwandler auch den permanenten-Fehlergleichstrom.
In dem Fall Typ A und Typ B hintereinander löst bei Fällen die Typ A erkennt der schnellere der beiden aus. Welcher ist ncht vorhersagbar (gleiche Auslöseströme vorausgesetzt natürlich).
Für den Fall des permanenten Fehler-gleichstromes nur der Typ B.
Wann welcher wo vorgeschrieben ist hängt einerseits einmal vom Staat ab, andrseits von den geltenden Normen und Verordnungen als auch von der Herstellervorgabe.
Kurz: Ich weiss es auch nicht :shock:
ZOE R240 Intense seit 11/2015
Christian H
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 18:54
Wohnort: Dietach OÖ

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon eW4tler » Fr 5. Feb 2016, 14:13

Schon wieder eine FI-Diskussion ?!? :o :? :shock:

Wurde auch schon vorher erwähnt:
http://www.goingelectric.de/wiki/Normge ... rastruktur

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon Christian H » Fr 5. Feb 2016, 14:38

Bei mir funktioniert die WIKI nicht. Bekomme nur folgendes:
Fatal error: Call to a member function toString() on a non-object in /var/www/web0/html/goingelectric/w/includes/User.php on line 3679
ZOE R240 Intense seit 11/2015
Christian H
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 18:54
Wohnort: Dietach OÖ

Re: Altes Thema Fi Schutzschalter - bitte um Hilfe

Beitragvon Jogi » Fr 5. Feb 2016, 14:46

PeaG hat geschrieben:
In meiner Installation ist ein Fi Typ A fest im Zählerschrank verbaut.
Wenn nun an der Ladeeinheit ein Typ B (Soft.- oder Hardware) verbaut ist, wird der Typ A blind, richtig?

Nein.
Der TypA wird nur dann "blind", wenn ein DC-Fehlerstrom>6mA über ihn fließt.
Und das gilt auch nicht für alle A-Typen, manche vertragen durchaus auch mehr DC-Fehlerstrom bevor sie gesättigt, d. h. für AC-Fehlerströme "blind" sind.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast