Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon wolly » Sa 2. Dez 2017, 11:55

Hallo,
ich habe mich durch viele Beiträge gehangelt, aber leider nix gefunden oder zu doof?

Mein Ladeplaner ( R90,05/17) ist programmiert/aktiviert auf täglich von 11:00-13:00 Uhr, also abends/nachts keine Ladung.

Wenn ich nun abends die "kalte Zoe"an die Wallbox (KEBA) anschließe, um morgens den Komforttimer zu nutzen, dann startet der Akkulüfter im Heckbereich und läuft min. 1 bis 2 Stunden. Ich habe das bisher jedesmal abgebrochen und stecke erst morgens ein, während ich Kaffee trinke.

Nach Abbruch habe ich dann 0,5-0,8 KW Verbrauch lt Wallbox.

Gibt es doch eine Akkuheizung, aber warum startet die ohne Ladeabsicht ?

Vielleicht kann mir das jemand erklären?

VIELEN DANK!

Wolfgang
"Stromerle" EZ 19.05.17
Benutzeravatar
wolly
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:36

Anzeige

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon Lewis » Sa 2. Dez 2017, 11:58

Laut :) haben deutsche R und Q90 eine dreistufige 500/1000/1500W “Akkuheizung“ :lol: an Board
2013er R210(MA 7)
2017er Q90(MA 17R)
Benutzeravatar
Lewis
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 23. Mai 2017, 16:23
Wohnort: Osthessen

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon wolly » Sa 2. Dez 2017, 12:14

Lewis hat geschrieben:
Laut :) haben deutsche R und Q90 eine dreistufige 500/1000/1500W “Akkuheizung“ :lol: an Board


Danke!
Dann stellt sich nur noch die Frage, ob der Akku beim Einstecken dann solange geheizt wird, bis eine bestimmte Temperatur erreicht wird, selbst wenn Ladebeginn lt. Timer erst mehr als 12 Stunden später erfolgen soll?
"Stromerle" EZ 19.05.17
Benutzeravatar
wolly
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 17:36

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon quasimodo » Sa 2. Dez 2017, 12:57

Lewis hat geschrieben:
Laut :) haben deutsche R und Q90 eine dreistufige 500/1000/1500W “Akkuheizung“ :lol: an Board


Die Frage ist, ob der :) hier eine Heizung für den Akku oder eine akkubetriebene Heizung meint. Meine Q90 hat entweder keine Akkuheizung oder aber sie funktioniert nur nicht. Ich tendiere zu ersterem (es sei denn, die Akkuheizung soll den Akku nur bei mind. 4°C halten, dann würde es passen. Darüber hinaus läuft da nichts.).
quasimodo
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Dez 2017, 21:23

Laut Vortrag von Renault beim Zoe Treffen in Salzburg hat die dreistufige Heizung max. 1000W
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1341
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon Lokverführer » Sa 2. Dez 2017, 22:06

Ich dachte, das Auto für die "gemäßigte Klimazone" wozu Österreich gezählt wird, besitzt eben keine Akku-Heizung?!
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1235
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon rigo-roso » So 3. Dez 2017, 17:43

Ich habe die gleichen Beobachtungen wie wolly gemacht.
Habe die Wallbox am Abend angeschlossen und Komforttimer für den nächsten Morgen aktiviert. Den Ladetimer habe so programmiert, das Nachts nicht geladen wird.
Es ist ein Lüfter für ca. zwei Stunden gelaufen, hat 0,8 kw/h verbraucht. Zeitweise waren eine Leistung von 1800 Watt abzulesen, dann wieder nur 60 Watt (Lüfter). Am nächsten morgen waren 1,2 Kw/h Verbrauch über Nacht abzulesen, bevor die Vorklimatisierung begann. Incl. der Vorklimatisierung waren es dann insgesamt 2,8 Kw/h. So weit die Beobachtungen.
Nun die Schlussvogerung:
Ich gehe davon aus , dass der Akku auf einer Mindesttemperatur gehalten wird, ich schätze so ungefähr 5Grad C. Oder er wird auf konstanter Temperatur gehalten, also ein Auskühlen über Nacht verhindert. Ob diese Klimatisierung auch anspringt wenn der Komforttimer nicht aktiviert ist werde ich mal beobachten. Auf jeden Fall gehe ich davon aus , dass ein Heizelement zur Akkuklimatisierung verbaut ist, was soll sonst mit 1800 Watt passieren wenn der Akku nicht geladen wird und nicht der Innenraum klimatiesiert wird.
Es wäre interessant zu wissen wieviel Wärme über Nacht bei dem Akku verloren geht, bei ca. 10Grad C Temperaturunterschied zwischen Akku und Aussentemperatur. Kann jemand diesen Wärmeverlust mit CanZE messen und in Watt umrechnen, so ungefähr würde ja reichen, damit man abschätzen kann ob die 1,2 Kw/h Verbrauch einen Effekt haben?
rigo-roso
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 20:36
Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon MAlfare » So 3. Dez 2017, 18:49

[quote="rigo-roso" 1,2 Kw/h Verbrauch einen Effekt haben?[/quote]

Die 1,2 Kw/h habe ganz sicher keinen Effekt!
1,2 kWh vielleicht schon.
MAlfare
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 17. Mär 2015, 00:21

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon rigo-roso » So 3. Dez 2017, 20:25

Bin halt kein Physiker oder Ingenieur. Sonst würde ich es selber ausrechnen welchen Effekt 1,2 Kwh haben. Aber ich versuche es mir zu merken.
rigo-roso
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 20:36
Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben

Re: Akkulüfter bei "kalter "Zoe

Beitragvon UliZE40 » So 3. Dez 2017, 22:25

Könnt ihr die Diskussion zur Akkuheizung bitte im zugehörigen Thread führen.
Mit zweien wird es etwas unübersichtlich... Danke!

Hier geht es weiter: renault-zoe-batterie-reichweite/r90-q90-details-zu-heizung-und-kuehlung-der-batterie-t22432.html
UliZE40
 
Beiträge: 361
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste