Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon midimal » Do 4. Apr 2013, 20:27

04.04.2013)

Das Elektroauto Renault Zoe ist bei der Art, wie es aufgeladen wird, sehr wählerisch – entscheidet man sich für eine Adapterlösung, gefährdet man unter Umständen seine Garantieansprüche.

Zum Aufladen des Elektrofahrzeug Zoe benötigt man die Wallbox (Ladestation), ein spezielles Kabel (welches man nur über Renault für ca. 600 Euro kaufen sollte) oder einer kompatiblen Ladestation.

Nun könnten manche auf die Idee kommen, einfach ein Adapterkabel (wie es von Mennekes zu haben ist) zu verwenden, allerdings scheint man damit laut einem Artikel vom ADAC die Garantieansprüche zu verlieren.


Da das Elektromobil Renault Zoe ansonsten überzeugt, ist dies ein Detail, welches man wissen sollte. Renault Deutschland will sich wegen des Fremdzubehörs laut des ADAC um eine Kundenfreundliche Lösung kümmern. Später soll es von Renault selbst ein passendes Ladekabel geben, mit welchen man Zoe an jeder Steckdose aufladen können soll – dieses kostet aber über 600 Euro.

Was sagt man dazu????????????
http://www.mein-elektroauto.com/2013/04 ... -zoe/8951/
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon STEN » Do 4. Apr 2013, 20:43

So, wie es geschrieben wird hat es den Anschein, dass die "Adapterlösungen" nicht nur die Garantie gefährden,
sondern auch den Zoe.

Der Nachweis ist ja auch leicht zu führen, Ladungen unterhalb der 3,7kW (also unterhalb von 16A bei einphasigem
Laden) werden ja genauso, wie alle anderen Ladevorgänge protokolliert. Da ist vermutlich noch ein größerer
Bug im Ladegerät, welchen Renault erst später beheben kann.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon Turbothomas » Do 4. Apr 2013, 20:46

Hallo Midimal,

poste bitte unter

renault-zoe-ladung/eon-wallbox-nicht-ze-ready-t863.html

Soviel ich weiß liest Renault den Thread sehr aufmerksam mit.

Und was Deine Frage angeht, dem ist so. Sobald Du nicht ZEReady-Equipment nimmst ist Deine Garantie futsch.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1538
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon EVplus » Do 4. Apr 2013, 20:59

Turbothomas hat geschrieben:
Soviel ich weiß liest Renault den Thread sehr aufmerksam mit.

Und was Deine Frage angeht, dem ist so. Sobald Du nicht ZEReady-Equipment nimmst ist Deine Garantie futsch.



Das möchte ich erleben ! Damit wären alle öffentlichen Ladesäulenhersteller ohne ZE Ready Zertifikat am Verlust der Garantie haftbar zu machen ?? Die GPS Daten werden ja sicherlich mit protokolliert !?

Wer hat ein Wanzenaufspürgerät um zu sehen wo der GSM Sender sitzt ??
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon lingley » Do 4. Apr 2013, 20:59



"… oder einer kompatiblen Ladestation."

Was soll man mit dieser Aussage anfangen ?
Wo sind kompatible Ladestationen kommuniziert ?
Dieser Beitrag ist mMn nicht Ernst zu nehmen !

vg lingley
lingley
 

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon Guy » Do 4. Apr 2013, 21:03

War auf derselben Seite nicht noch vor einigen Tagen zu lesen, dass der ZOE nicht an Schuko geladen werden kann, gefolgt von einer Richtigstellung?

Da wird meiner Meinung nach nur versucht Wind zu machen, erfolgreich wie es scheint.

Sicher gibt es eine große Verunsicherung hier und seitens der Hersteller von Kabeln und Ladeboxen. Dass es Probleme gibt, ist nicht von der Hand zu weisen, ich bin mir jedoch sicher, dass sich diese bis zur Markteinführung legen werden und es Klarheit darüber gibt, was erlaubt sein wird und was nicht.

Leider ist man da bei Renault offenbar nicht in der Lage auf solche Probleme, Gerüchte und Halbwahrheiten angemessen zu reagieren.

Guy

Edit:
EVplus hat geschrieben:
Das möchte ich erleben ! Damit wären alle öffentlichen Ladesäulenhersteller ohne ZE Ready Zertifikat am Verlust der Garantie haftbar zu machen ?? Die GPS Daten werden ja sicherlich mit protokolliert !?

Wer hat ein Wanzenaufspürgerät um zu sehen wo der GSM Sender sitzt ??

Renault kann doch gar nicht erkennen, an was für einer Ladebox der ZOE hängt. Ladungen an Schuko sollte man vielleicht solange vermeiden wie es kein offizielle Notladekabel gibt. Für mich ist das jedoch eher ein theoretisches Problem.

Ein Elektroauto muss an jeder Ladesäule aufladbar sein, die sich an die Normen hält. Dass wäre ja so, als ob man seinen Verbrenner nur bei Aral tanken dürfte.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon pierrot » Do 4. Apr 2013, 21:59

midimal hat geschrieben:
04.04.2013)

Das Elektroauto Renault Zoe ist bei der Art, wie es aufgeladen wird, sehr wählerisch – entscheidet man sich für eine Adapterlösung, gefährdet man unter Umständen seine Garantieansprüche.

Zum Aufladen des Elektrofahrzeug Zoe benötigt man die Wallbox (Ladestation), ein spezielles Kabel (welches man nur über Renault für ca. 600 Euro kaufen sollte) oder einer kompatiblen Ladestation.

Nun könnten manche auf die Idee kommen, einfach ein Adapterkabel (wie es von Mennekes zu haben ist) zu verwenden, allerdings scheint man damit laut einem Artikel vom ADAC die Garantieansprüche zu verlieren.


Da das Elektromobil Renault Zoe ansonsten überzeugt, ist dies ein Detail, welches man wissen sollte. Renault Deutschland will sich wegen des Fremdzubehörs laut des ADAC um eine Kundenfreundliche Lösung kümmern. Später soll es von Renault selbst ein passendes Ladekabel geben, mit welchen man Zoe an jeder Steckdose aufladen können soll – dieses kostet aber über 600 Euro.

Was sagt man dazu????????????
http://www.mein-elektroauto.com/2013/04 ... -zoe/8951/

Die Artikel aus diesem ADAC Blog sind mit vorsicht zu genießen. Da wurde auch mal behauptet, dass in Frankreich die Prämie von 7000 euro nur für Französische Autos gilt.

Solange ein Verbot von Fremdzubehör nicht audrücklich in den Garantiebedingungen steht sind solche Aussagen nur Panikmacherei.
pierrot
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Sep 2012, 12:03
Wohnort: D- 64331 Weiterstadt

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon midimal » Do 4. Apr 2013, 22:18

Ohaaaaaaaaaa EvPlus ist wahrsch. bereits auf der BlackList von Renault (wegen seiner Kiste mit 100 Adaptern :lol: :lol: :lol: )
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon Robert » Do 4. Apr 2013, 22:22

Der ADAC ist jetzt auch nicht unbedingt meine Quelle der zuverlässigen Informationen. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4359
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Adapterkabel gefährdet die Garantie für ZOE(angeblich)

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 5. Apr 2013, 11:14

Für mich ist das alles Schmarrn! Renault wird niemals sicher nachweisen können, welches Ladegerät ich genutzt habe. Und sinnvoll wäre es ohnehin nicht, nur ZE-ready Ladeeinrichtungen zu erlauben!

Viel Wind um nix, meiner Meinung nach!

Für wen das ein ernsthaftes Thema ist, der sollte sich bei Renault Deutschland mit dem Produktmanager Herr von Schönau verbinden lassen. Dort bekommt man die sichersten Infos!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomas-b und 9 Gäste