AC Fast Charging nicht erwünscht?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon Eberhard » Mo 9. Jun 2014, 10:11

Turbothomas hat geschrieben:
Tja die Schnarchladerfraktion der deutschen Autohersteller schlägt zurück. Merke: Es soll keiner schneller Laden können (oder weiter fahren können, wie täglich max. 170km)

Is auch besser so für die Geheimdienste, läßt doch ein Model S P85S fasst alle Verbrenner im Beschleunigen einfach stehen :oops:
Und alle Geheimdienstler mit Model S oder adäquaten Verbrenner auszustatten ist zu teuer...

In GE wähle ich auch nur über11kW Ladeleistung aus.

By the way: Wer hat Interesse ein eigenes Schnelladernetz aufzuziehen, sozusagen als demokratische Schnellladerrevolution?
Geladen dürften dann nur fahrzeuge AC>=22kW?


Das ganze gibt es schon, nennt sich http://www.Drehstromkiste.de und jeder darf mitmachen.

lg

Eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Anzeige

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon eDEVIL » Mo 9. Jun 2014, 10:24

kai hat geschrieben:
Du hast völlig Recht. Leider ist kein Auto mit CCS Schnelladung serienmäßig ausgestattet, damit wird es wohl mit CCS sehr sehr teuer.

Das teure an CCS/Chademo ist ja nicht das was im Auto verbaut ist. Ich stimme Dir aber zu, das es etwas sinnfrei ist, einen neuen Standard durch drücken zu wollen, der kaum Vorteile bringt und nur Verwirrung stiftet und die Lager spaltet statt gemeinsam eine Infrastruktur aufzubauen.

22KW AC sehe ich da aktuell als gute preisgünstige Basis, welche für wenig Geld (Beispielt DSK von Eberhard) auf Breiter BAsis aufgebauten werden kann. Langfristig werden wir aber nicht um DC-Schnelladung herum kommen, da bei Akkugrößen ab 80 kwh 22KW einfach zu langsam sind, um auf Fernstrecken zwischen zu tanken.
Die breite Masse erreicht man nicht mit langen Ladepausen. 30min PAuse alle 2h sind für viel akzeptabel. Manch eine will dann immer noch 8h durch fahren, aber 100% erreicht man nie.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon micky4 » Mo 9. Jun 2014, 10:45

Es ist traurig, dass hier wieder diese Konfrontation zwischen Schnellladern und "Schnarchladern" fortgesetzt wird. Ich wage hier mal folgende These (die ich morgen auch durch ein Gespräch mit Smatrics hinterfragen werde):
Seit 2 Jahren (Empora, jetzt Smatrics) gibt es die Schnarchlader, die regelmäßig die vorhandenen Stationen verwenden. Deren Zahl wird größer, sowohl Fahrzeuge als auch Ladestellen. Ich vermute, obwohl es 500 Zoe's in Ö gibt, daß nur sehr wenige die Smatrics-Stationen nutzen, entsprechendes Smatrics-bashing hier deutet ja auch darauf hin, und daher vielleicht von der Firma die Maximalleistung wieder reduziert wird. Es dürfte auch ein kleines Kodierungsproblem hinsichtlich der Ladekabel geben, denn auch wenn nur wenig gesaugt wird, verlangt die Software bei "22kW-Säulen" ein stärkeres Kabel, Schnarchlader-Kunden haben aber nur ein "dünneres". Zusammenfassend, die Rückschaltung ist eventuell ein Service für die seit langem zahlende und vermutlich größere Fraktion der Schnarchlader.
more tomorrow ... :-)
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon Eberhard » Mo 9. Jun 2014, 10:53

Ein großes Problem ist wohl das Nichtvorhanden sein eines Lastmanagements für die aufgebauten Ladestellen. Da der hauptanschluß ja nicht beliebig belastbar ist, muss die vorhanene Kapazität aufgeteilt werden.

Mit Lastmanagement wird die aktuelle Lastsituation erfasst und freie Kapazitäten zugeordnet oder auch entzogen.

lg

Eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon Hinundher » Mo 9. Jun 2014, 12:10

@micky4

Mit der Rückschaltung der Ĺeistung bin ich einverstanden an der Peripherie (Schukoauto seit Juni 2011 vorher alle am Markt verfugbaren Elektroautos getestet ,Schukomoped seit April 2013 ) Smatrics verspricht an den Reisestrecken weiterhin maximale Leistung .

Die noch laufende Rückschaltung an den Merkur Märkten reduziert nicht die Leistung ( seit vielen Jahren nur 3,7 Kw an 2 Schukos zwei weitere waren für E-Fahrräder/E-Moped mit minderer Leistungsaufnahme ) sondern auch die Anzahl der ANSCHLÜSSE nur mehr 2x Typ 2 .

Jetzt sollen Schukosteckdosenautos/ E-Fahrräder/E-Mopeds Adapter von Typ2 auf Schuko anschaffen/mitführen und zusätzlich € 40,-/Monat löhnen ohne Garantie auf Strombezug ( 2 ZOE können diese Ladesäule bis zu 20 Stunden blockieren ) mit der okupation der Merkurmärkte/Ladesäulen ( Lebensland hat sich gewehrt und REWE zusätzliche Leckerli angeboten) wurde die Handbremse pro E-Mobilität mächtig angezogen .

Wenn diese Philosophie programmiert ist hast du Morgen auch keine Chance, wünsche dir morgen ein gutes Gespräch :thumb:

:thumb:

Geschrieben mit dem Samsung Galaxie , Strom aus der Batterie vom E-Car :mrgreen: ,

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon micky4 » Mo 9. Jun 2014, 14:44

Bei der o.a. Ladesäule in Perchtoldsdorf gibt es zB zusätzlich eine kleine Ladestation für Fahrräder mit 3 (oder 4) Schukosteckdosen, Werkzeug, Pumpe ... es ist ja nicht wirklich generell so, daß die Schuko's verschwinden, oder ?
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon Hinundher » Mo 9. Jun 2014, 15:10

micky4 hat geschrieben:
es ist ja nicht wirklich generell so, daß die Schuko's verschwinden, oder ?


Ja natürlich will Smatrics keine Schukos bauen der Markt will ja Typ 2 , meine Devise ist , vorhandene Strukturen nützen (Ausenstromterminal ) das hab ich auch Smatrics gesagt boa da kam ich lange Zeit nicht mehr zu Wort , die lange reihe der Aufzählung warum die ANSCHAFFUNG und der Betrieb einer Ladesäule so kostenintensiv ist gibt meiner Philosophie recht.

Weniger ist mehr :idea:

Beispiel mein Avaterbild:

Diese Terminal ist 350 Tage im Jahr ohne Aufgabe , wie viele 3,7Kw Schukosteckdosenautos könnten zugleich laden , ja bei Zeltfesten ist es voll ausgelastet :?:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon Hinundher » Di 10. Jun 2014, 12:53

micky4 hat geschrieben:
Es ist traurig, dass hier wieder diese Konfrontation zwischen Schnellladern und "Schnarchladern" fortgesetzt wird. Ich wage hier mal folgende These (die ich morgen auch durch ein Gespräch mit Smatrics hinterfragen werde):

more tomorrow ... :-)


Es ist morgen , wie war die Aussprache :?:

Lg.
465
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon eW4tler » Di 10. Jun 2014, 13:35

Also ich vermute, das SMATRICS auf die Kostenbremse steigt, da Anschlussleistung Geld kostet. Wenn es kein Lade-Management gibt, sind 2x11kW eben billiger.

Übrigens: Der i3 würde auch von 22kW Station profitieren, da er 32A braucht, damit er auf die 7,3kW (einphasig) kommt. ;)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: AC Fast Charging nicht erwünscht?

Beitragvon Joe-Hotzi » Di 10. Jun 2014, 14:11

Eberhard hat geschrieben:
Ein großes Problem ist wohl das Nichtvorhanden sein eines Lastmanagements für die aufgebauten Ladestellen. Da der hauptanschluß ja nicht beliebig belastbar ist, muss die vorhanene Kapazität aufgeteilt werden.
...

Sowohl dieses, als auch das Problem mit der Akzeptanz niedriger codierter Ladestecker /Kabel ist weniger ein technisches, als ein sofwareseitiges Problem - also generell lösbar.

Was nicht so einfach lösbar ist, ist das (gerechtfertigte) Interesse der Betreiber nach Kostendeckung /Profit. Wie will man mit <11kW Typ2 Geld verdienen?!? Das bekömme ich bei jeder DSK, jedem handwerklich Gewerbetreibenden und jeder Tankstelle mit Portalwaschanlage (!) gegen ein Trinkgeld und ohne teure Typ2-Ladesäule!

M.E: wäre es notwendig, für E-Fahrzeuge eine AC-Standardladung von 0,5C (also 2Stunden, wie in den herstellerseitigen Datenblätern spezifiziert), bei größeren Akku mindestens aber ca. 11kW verbindlich einzuführen! Dann würden sich viele E-Mobilisten auch von der heimischen Steckdose wegtrauen und der extern geladene Stromumsatz würde steigen.

Schuko beim E-Auto wäre (wie zu Recht von einigen Herstellern bezeichnet) dann "Notladung" und bliebe den kleinen Akkugrößen von E-Bike über Scooter bis LEV vorbehalten. Die Investitionen in diese Ladestruktur decken sich wohl kaum aus dem Strombezug, sollten also als "Kundenservice" im Supermarkt oder Gaststätte oder zusammen mit Parkgebühren verrechnet werden.

Bis der Leidensdruck auf die Stromanbieter groß genug geworden ist, kann ich nur die Drehstromliste /das Drehstromnetz empfehlen: 24h/365Tage verfügbarer Drehstrom ohne Voranmeldung, Vertrag, Transponder oder andere Gängeleien ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste