5 Ampere mit Notladekabel

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon speedmaster » Mo 22. Sep 2014, 19:27

Hallo Zoe Gemeinde
Gehöre seit vergangenem Sa auch dazu! Die ganze Familie ist begeistert :lol: . Einzig bei Laden mit dem Notladekabel habe ich Probleme: Ich schaffe es einfach nicht, die Ladezeit zu verkürzen. Diese liegt momentan bei 23 - 24h bei einer Leistungsaufnahme von 1'230 W, gemessen mit Messgerät an der Haussteckdose. Das entspricht +/- 5 Ampere. Auf dem CH Notladekabel steht "max. Aufnahme 8 A" und überall im Forum lese ich von 10 - 14 A, die möglich sein sollen. Die Steckdose (Hausanschluss) geht bis 13 A, also wo liegt der Hund begraben... :cry:
Vielen herzlichen Dank für Euren Input
speedmaster
speedmaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 19:17

Anzeige

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon bm3 » Mo 22. Sep 2014, 19:49

Hallo, auch wenns nicht gut ist, ich denke das passt schon so, Mitglieder hier haben ja schon gemessen dass bei kleinen Ladeströmen die Scheinleistung der Zoe stark zunimmt und die Wirkleistung dafür zurückbleibt. Aber die Wirkleistung zählt nur beim Laden.
Ist einfach besch. mit der Zoe mit wenig Strom zu laden, lege dir besser ne Wallbox oder ein mobiles Adapter zu und lade mindestens mit eingestellten 16A.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon kai » Mo 22. Sep 2014, 20:01

Tja,

lies mal:
renault-zoe-laden/neues-vom-notladekabel-u-a-t3400-230.html#p78755

Es liegt am CH Notladekabel. Nur 8A soll das ja haben, wo das deutsche immerhin 9A hat. 10A hat es eben nicht, das habe ich ja gemessen und ausführlich dokumentiert.

1680 Watt habe ich als Spitzenwert gehabt, also könnten Deine 1230 Watt Wirkleistung bei 8 Ampere und Fädelverdrahtung schon passen.

Du kannst dir für 50€ die Renault LeGrand spezial Schuko-Dose (Green-Up) holen, die liefert dann bis zu 14A und ca. 3kw Ladeleistung an Schuko.
Die muss aber ein Elektriker installieren, der dafür einen extra FI und Stromkreis setzt.

Hausanschluß mit 13A ??? Berghütte ? Zeltplatz ?

Gruß

Kai
Zuletzt geändert von kai am Mo 22. Sep 2014, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon speedmaster » Mo 22. Sep 2014, 20:02

Danke für den Input, aber warum ist der Ladestrom bei mir so niedrig? Ich stellt den je nicht extra auf 5A ein.
speedmaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 19:17

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon kai » Mo 22. Sep 2014, 20:07

Das muss an der Verkabelung liegen.

Probiere mal andere Schuko Dosen aus. Die näher am Hausanschlußkasten sind.
Ca. 7-8A und ca. 1300 Watt Wirkleistung solltest Du aber schon sehen.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon -Marc- » Mo 22. Sep 2014, 20:08

Zoe braucht min 7,2 A da runter geht garnichts

8 A ist schon grenzwetig für eine dauerhafte vollladung

um so mehr = um so besser

Vielecht klappt es schon besser wenn Du mal ne andere Steckdose nimmst
vieleicht ist da irgendwo ein 1² Kabel :idea: verarbeitet wurden das das deshalb in die Knie geht ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2182
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon speedmaster » Mo 22. Sep 2014, 20:31

Hab's gerade an verschiedenen Steckdosen probiert, über das gleiche, 1'230W, egal wie weit weg vom Hauptverteiler, hier noch ein Foto der CH Ausführung
Dateianhänge
IMG_1238.JPG
speedmaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 19:17

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon kai » Mo 22. Sep 2014, 20:43

Also 1300 Watt sind bei 8A normal, das wurde schon gemessen, also alles OK.

Um höher zu kommen, die 50€ in die spezial Dose bei Renault investieren. Das Geld ist gut angelegt, denn die schaltet 14A frei, was 3000 Watt gemessen sind. Das ist mehr als doppelt so schnell und am günstigsten.

Hey 50€, das müsste noch drin sein, oder ?? Ist auch ein schöner FI dabei.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon speedmaster » Mo 22. Sep 2014, 20:54

Hi Kai
Natürlich, daran soll's bestimmt nicht liegen, nur sprecht Ihr da von D Lösungen.
Kann ich die von Dir erwähnte Renault LeGrand spezial Schuko-Dose (Green-Up) auch in CH bestellen und installieren lassen?
Sorry, bin definitiv nicht der EL-Spezi
speedmaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 19:17

Re: 5 Ampere mit Notladekabel

Beitragvon PowerTower » Mo 22. Sep 2014, 20:56

So einfach ist das nicht. Mit welcher Stromstärke ist denn diese Steckdose abgesichert und hängen noch andere Verbraucher in diesem Stromkreis? Sollte die Steckdose nur mit 13 A abgesichert sein, kann man da nicht mal eben einen 14 A Verbraucher anschließen. Und einfach den LSS gegen eine 16 A Version zu tauschen sollte man unterlassen, da sich der Elektriker dabei was gedacht hat und die verlegte Leitung wohl nicht mehr verträgt. Sollte es eine schaltbare Steckdose sein kann man davon ausgehen, dass auch der Schalter keine 16 A veträgt. Den könnte man aber tauschen.

Die einfachste Lösung wäre wohl der Tausch gegen ein 10 A Ladekabel, wenn die Installation einer Wallbox nicht möglich ist. Quantensprünge darf man keine erwarten, aber ein paar Stunden Ladezeitreduzierung wird es bringen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4328
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: UliZE40, Zoebr17 und 4 Gäste