43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon leonidos » So 24. Nov 2013, 15:56

Hallo zusammen,
eventuell wurde das hier schon mal diskutiert bzw. geklärt, hab jedenfalls nichts gefunden.
Wenn ja, dann bitte ich um einen Link zum Fred.

Ansonsten hier meine Fragen:
Mein Freundlicher erwähnte, dass es die Akkus stresst mit 63A zu laden und das pro 63A Ladung 2 Euro zusätzlich zur Batteriemiete fällig werden.
Kann sein dass das akademisch ist, denn zur Anzahl an 63A Ladestationen scheiden sich auch die Geister.
Mein Freundlicher meinte an der A1 wären schon welche verfügbar. Ein mir bekannter Ladesäulenbauer meinte, 63A Stationen gibt es sowieso noch keine in D.

1. Stimmt das mit den 2 Euros?
2. Wie wird das Geld kassiert?
3. Wie viele 63A Ladsäulen gibt es denn aktuell (Nov. 2013)?

Grüße
-- Leo --
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 497
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Anzeige

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon eDEVIL » So 24. Nov 2013, 16:55

Wenn man hier auf GE sucht, bekommt man 4x 63A für ganz Deutschland angezeigt.

leonidos hat geschrieben:
2. Wie wird das Geld kassiert?

Münze ins handschuhfach :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon dervorausschaut » So 24. Nov 2013, 18:44

1. yep
2. Renault rechnet am ende deiner jeweioigen mietdauer mit dir ab :o
wird also nachgezahlt, da ja alle ladevorgänge registriert&dokumentiert sind..
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >30 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 170
Registriert: So 8. Jul 2012, 09:53
Wohnort: Erfurt

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon mark32 » So 24. Nov 2013, 19:07

leonidos hat geschrieben:
Mein Freundlicher meinte an der A1 wären schon welche verfügbar. Ein mir bekannter Ladesäulenbauer meinte, 63A Stationen gibt es sowieso noch keine in D.

1. Stimmt das mit den 2 Euros?
2. Wie wird das Geld kassiert?
3. Wie viele 63A Ladsäulen gibt es denn aktuell (Nov. 2013)?

Es gibt noch nicht viele 63A-Ladepunkte, genauer gesagt vier: 63A Ladepunkte. An der A1 gibt es bisher keine.

Normalerweise sollte die Ladung zwei Euro kosten, bisher gibt es noch keine Bestätigung ob Renault tatsächlich kassiert. Wenn dann via Batteriemiete-Rechnung.
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 15:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon BuzzingDanZei » So 24. Nov 2013, 19:26

Ich habe schon ein paar Mal mit 43kW geladen und bisher war dazu keine Abrechnung auf der Rechnung zur Batteriemiete. Ob dass in erst nach 3 Jahren gesammelt oder bei der nächsten Inspektion oder gar nicht berechnet wird, weiß ich nicht.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon ZoePionierin » So 24. Nov 2013, 20:48

Dito, auch schon zwei mal 43 kW gezapft, keine Rechnung bekommen. Am Ende der Mietdauer auf Grund der Nachvollziehbarkeit eher unwahrscheinlich. Schätze mal, dass derzeit einfach eine Lösung seitens Renault fehlt (siehe nicht abbestellbare Papierrechnungen für Batteriemiete) :mrgreen:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon Robert » So 24. Nov 2013, 21:59

Kennt da jemand den genauen Wortlaut ? Was ist wenn man mit 40kw lädt ? :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4359
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon fbitc » So 24. Nov 2013, 22:01

schau halt in Deinem Vertrag... :roll:
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3781
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon stromer » Mo 25. Nov 2013, 00:40

Hab schon mindestens 10 mal an 43 kW geladen und nie einen Aufschlag bezahlt.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 43KW / 63A Ladung extra Kosten?

Beitragvon ATLAN » Mo 25. Nov 2013, 00:44

Robert hat geschrieben:
Kennt da jemand den genauen Wortlaut ? Was ist wenn man mit 40kw lädt ? :roll:


Die 22kW sind die Grenze, alles darüber bis 43 , also auch zb 23kW, ist dann angeblich kostenpflichtig...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HOSCHLA, tomas-b und 9 Gäste