22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Twizyflu » Sa 25. Jul 2015, 22:54

Die Hauptsicherung im Kasten ist bei mir 40A.
Also ist eine 32A kein Thema - zumal ich nur 16A ziehe.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon CorpSpy » So 26. Jul 2015, 09:56

Wenn es eine neue Hausinstallation ist sollte es technisch gehen. Mein Haus ist als Standard mit 63A abgesichert. Ich wollte eigentlich 22kW, der Stromanbieter sagte mir aber dass ich dann in eine andere Verbraucherklasse mit deutlich höherer Grundgebühr eingestuft werden würde. Ich hab es dann bei 11kW belassen. Ich denke dass es hier natürlich Unterschiede zwischen den Anbietern gibt. Frag zur Sicherheit vorher.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Wackelstein » So 26. Jul 2015, 10:16

3x10mm² für 22kW ??? ohne Nullleiter und Erde?

Uuuuuuuups, danke sehr. Ich meinte natürlich 5 x 10mm2!!

Die Hauptsicherung im Kasten ist bei mir 40A.

Ja, auch bei mir ist alles mit 40A abgesichert.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Twizyflu » So 26. Jul 2015, 10:46

Also ich sehe mich mit meiner 5x6mm² gut gewappnet. Es ist eine eigene Leitung, eigens abgesichert mit einem 40A FI A, der FI B ist in der Wallbox drin, ein LS Typ C 3p+N ist ebenfalls auf der Leitung.

Und da lade ich auch mit 32A wenn es sein muss (habe aber entsprechende Wallbox nicht). Für den ZOE reicht das sowieso häufig mit 11kW. Hauptsache 3phasig.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Chip-Tuning » Mo 27. Jul 2015, 09:05

Twizyflu hat geschrieben:
Es ist eine eigene Leitung, eigens abgesichert mit einem 40A FI A, der FI B ist in der Wallbox drin, ein LS Typ C 3p+N ist ebenfalls auf der Leitung.

Bei meiner Installationsanleitung von der Wallbox wird darauf hingewiesen das man da ein FI B verbaut ist nicht nach einen FI A anschließen darf. Ich habe daher meine Wallbox vor dem FI meiner Hausinstallation angeschlossen.
Dateianhänge
FI.JPG
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 275
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Blue Flash » Mo 27. Jul 2015, 11:55

Korrekt!!!

Wenn ihr eine eigene Leitung von der Hauptverteilerklemme nach dem Zähler zieht, dann bitte nicht 2 FI's hintereinander!!

Es wäre besser den FI-B von der Box auszubauen und den FI-A dadurch zu ersetzten, somit ist die eigene Leitung für alle möglichen Fehlerquellen abgesichert. Wenn die Box oder das Auto mal mehr als 3*16A zieht fällt der L/S IN der Box.

So kann bzw. sollte es gemacht werden.



Aber zurück zum Hauptthema:

Ich komme auch aus Österreich und habe in der Garage eine 5'10mm² Leitung und lade wenn es sein MUSS mit 22kW.
Die Hauptabsicherung vom Energieversorger beträgt bei mir 64A und die Schmelzsicherung nach dem Hauptzähler 50A.
Somit ist sichergestellt, das bei einer 22kW Ladung noch Spielraum für die Hausversorgung vorhanden ist.

Klar könnte man mit 64A Vollgas laden, aber das ist sehr sehr Grenzwertig, außerdem habe ich keine Einrichtung um mit 43kW zu laden.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon acpacpacp » Mo 27. Jul 2015, 12:23

Ich habe einen mit 100A abgesicherten Hausanschluss, kann somit gleichzeitig auf der 22kW Wallbox und auf der CEE16 zwei Elektroautos laden und gleichzeitig den Saunaofen aufdrehen :-)
acpacpacp
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon evolk » Mo 27. Jul 2015, 18:00

Exotisch ist es nicht - aber es kostete mich ca. € 750,- bei der Energie AG, um die Absicherung aufzustocken.

Hier habe ich vieles ausführlich beschrieben:

http://www.elektroautor.com/my1ecar-strombaustelle/

http://www.elektroautor.com/verteilersc ... schlossen/

http://www.elektroautor.com/crohm-lades ... deschrank/
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Blue Flash » Mi 29. Jul 2015, 06:00

Bei mir ging das gleich im Zuge der Errichtung der PV Anlage. Das hat der Energieversorger gemacht.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: 22kw zuhause in Österreich. Möglich ?

Beitragvon Noste » Mi 29. Jul 2015, 11:09

Auch bei mir ist die Zuleitung stark genug für 22kW Dose + Haus.
Benutzeravatar
Noste
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 18:02

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste