Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon steiner » Fr 3. Nov 2017, 20:45

steiner hat geschrieben:
Hallo,
Bin auch gerade am kämpfen.noch geht nichts :cry:
Neue Amazon Karte kommt am Samstag wenn's geht schreibe ich wieder.
( Wenn es nicht geht auch :lol: )


Geht auch mit neuer sd Karte nicht. :evil:
Noch schlimmer :!: Die Originalkarte geht nun auch nicht mehr :evil:
Trotz nochmaligem runterladen kommt die Meldung ,, keine Karten vorhanden,,
Morgen Mal mein Autohaus anrufen ob ich ne neue Karte bekomme.
Oh du R- Link :wand: :wand:
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon JuGoing » Sa 4. Nov 2017, 20:59

Solaris_75 hat geschrieben:
Vorab - hat jemand das Clonen der SD Karte + Einfügen der POI´s schon erfolgreich beim neuen Zoe R90 gemacht.

Ich habe die R90 ZE 40 von 12/2016 mit DACH Karte.
Man sieht 4 TomTom Dateien.
Ich habe es nicht hinbekommen, die Karte zu clonen.
Ich habe nach Anleitung gearbeitet
https://www.goingelectric.de/wiki/Renau ... ard_clonen
Und ich habe auch versucht, aus einem vorhandenen R-Link Toolbox Backup eine neue SD Card zu erstellen.
Die R-Link Toolbox findet, dass die SD aktuell ist.
Aber im Auto kommt
Problem mit dieser Karte. Sie können diese Karte nicht auf diesem Gerät nutzen.

Wenn's jemand hinbekommt bitte melden.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 487
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Solaris_75 » Mo 6. Nov 2017, 10:45

...so wie es aussieht scheint das Clonen wirklich nicht mehr mit den R/Q 90 Modellen zu funktionieren, oder meldet sich doch noch jemand??

Ich habe halt Schiss die Lade POI´s auf die Original Karte zu laden, deshalb wäre mir Clonen lieber.

Gruss

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon TomTomZoe » Mo 6. Nov 2017, 12:39

Der Original-Landkarte passiert beim Impfen mit den POIs gar nichts, wenn man z.B. den R-Link Explorer verwendet. Ich habe damals schon, als ich nur die DACH Karte gehabt habe, regelmäßig jeden Monat die GE POIs auf der Karte aktualisiert.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Solaris_75 » Mo 6. Nov 2017, 14:37

...gut, aber du hast ja auch nen Q210, da funktioniert es definitiv - auch mit geklonten SD Karten.

Nur ob es auch beim R90 funktioniert?

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon TomTomZoe » Mo 6. Nov 2017, 19:14

Nochmal, ich kann mir beim besten Willen keinen technischen Grund vorstellen, wieso eine funktionierende Navikarte beim R90/Q90 beim Implantieren der GE-POIs sterben soll :twisted:.
Beim Impfen mit dem R-Link Explorer wird nur das Dateisystem geöffnet, einige Dateien (die *.ov2 Koordinaten/Ladesäulenbeschreibungen und die *.bmp Icons) werden direkt in den DACH bzw. den Europe Ordner kopiert, dann wird das Dateisystem geschlossen. Fertig. Das ist narrensicher :lol:
Du änderst ja beim Implantieren der POIs nicht die Größe des Dateisystems oder den Hersteller/Modell der SD-Karte.

Beim Leihwagen-Zoe war ich so frei und habe auch die GE POIs auf die Original-SD-Karte installiert. :roll: Kann ja nur nützlich sein für potentielle Zoe Probefahrer ;)
Dateianhänge
POIs.JPG
GE POIs
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Solaris_75 » Mo 6. Nov 2017, 20:56

… Bei Steiner, siehe oben, ist es scheinbar mit dir Original Karte in die Hose gegangen. Deshalb hier meine Zurückhaltung mit der Original karte. Das R-Link scheint doch intelligenter zu sein als wir denken. Sonst würde es ja bei einer eins zu eins Kopie der Originalkarte nicht meckern und diese anstandslos akzeptieren.

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon TomTomZoe » Mo 6. Nov 2017, 21:22

Steiner klonte die Originalkarte, ohne richtigen Erfolg. Er wollte klonen damit die originale SD-Karte beim Reinkopieren der POIs keinen möglichen Schaden nimmt. POIs hat er noch gar nicht kopiert. So war es doch?

Wenn diese korrupte Clone-SD-Karte nun das R-Link im Auto oder wohl eher der R-Link Store der Webseite zu Gesicht bekommt, dann gilt diese geklonte (nicht richtig funktionierende) SD-Karte als die einzig wahre mit der ID für seine Zoe, die alte/originale kann dann nicht mehr funktionieren. So war es bei mir zumindest.

Mit Reinkopieren der GE POIs hat der ganze Prozeß nichts zu tun.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon HeinHH » Di 7. Nov 2017, 09:28

Solaris_75 hat geschrieben:
Nur ob es auch beim R90 funktioniert?

Ja, tut es. Ich habe einen Nachmittag mit drei Karten (8GB, 16GB, 32GB) daran rungefummelt. Eine 1:1 Kopie auf die großen Karten funktioniert definitiv nicht. Ich habe selbst die Karten-ID kopiert. Ohne Erfolg. Wahrscheinlich werden auch die physikalischen Eigenschaften herangezogen. Nur die 8er ging nach mehreren Anläufen nach dem hier im Forum beschriebenen Verfahren. Hat ewig gedauert. Das Upgrade auf die Europa-Karte (hatte nur DACH) ging dann problemlos. Wenn ich zu Hause bin, mache ich ein Foto von der Karte.

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 252
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon steiner » Mi 8. Nov 2017, 19:05

TomTomZoe hat geschrieben:
Steiner klonte die Originalkarte, ohne richtigen Erfolg. Er wollte klonen damit die originale SD-Karte beim Reinkopieren der POIs keinen möglichen Schaden nimmt. POIs hat er noch gar nicht kopiert. So war es doch oder ?


Joop, habe keine POIs reinkopiert. Wollte nur eine Kopie.
Inzwischen geht die Originalkarte wieder. ( Nach 3 Stunden Arbeit.)
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste