Restreichweite / R-link-Warnung

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon Lotzekov » So 8. Jan 2017, 20:34

Moin!
Seit ein paar längeren Fahrten benimmt sich das R-Link, bzw. das TomTom etwas merkwürdig:
Obwohl ich mehr Reichweite habe als das Routenziel entfernt ist, quakt es herum, ich könnte das Ziel nicht erreichen.
Drückt man die Frage nach der Ladesäulensuche weg, ist erstmal ein paar Minuten Ruhe - aber die Meckerei kommt in unregelmäßigen Abständen wieder.

Dabei rede ich jetzt nicht von 1 Kilometer Unterschied – ich hatte noch 60km Reichweite, das Routenziel war noch 45 Kilometer entfernt. In der Regel tritt das so auf, wenn der Untreschied zwischen 10 und 20 Kilometer liegt.

Hat das einen Sinn und Zweck, den ich nicht verstehe?

Danke im Voraus!
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Anzeige

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon E-Pinger » So 8. Jan 2017, 20:53

Ist leider normal.
Denke die Renault Programmierer haben ordentlich Sicherheit vorgesehen,
damit die Assistance nicht so oft gerufen wird.

Hilft nur "Ignorieren"
Zoe Intens 2014 / 22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 140
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Eppingen

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon TomTomZoe » So 8. Jan 2017, 21:45

Renault Software muß man nicht verstehen, man muß sich daran gewöhnen :lol:
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon Lotzekov » Mo 9. Jan 2017, 08:38

Danke!
An sowas gewöhnen kann ich mich nicht - ich werde es schlichtweg akzeptieren müssen …
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon tango » Mo 9. Jan 2017, 10:33

Ich habe mich auch schon gelegentlich geärgert und gewundert über diese phobische Vorhersage.
In 99% der Fälle habe ich mit meiner Erfahrung Recht und komme nicht nur gut an, sondern habe am Ziel auch noch einiges an Restreichweite. Damit kann ich auf jeden Fall besser leben als umgekehrt. Für meine Frau ist das allerdings jedesmal der Horror, wenn das NAvi rumplärt, dass das Ziel nicht erreichbar ist und ich bleibe ungerührt sitzen.

Nach meiner Beobachtung gibt es aber folgenden Zusammenhang:
Die Restreichweite wird aus Ladstand und dem Verbrauchsverhalten der letzten 50 km errechnet. Insbesondere wenn man eine Strecke mit wenig Steigungen oder sogar Gefälle hatte gibt es nun aber eine Falle. Das Navi berücksichtigt auch noch die Steigungen auf der geplanten Strecke und kommt zu der Vorhersage, dass der Ladestand nicht ausreicht, obwohl Restreichweite deutlich größer als Reststrecke ist.

Auf meinen über 55.000 km ist mir das einmal fast zum Verhängnis geworden, als es auf den letzten Kilometern noch eine Hammersteigung gab. Das Navi hat dunkelrot angegeben, Reststrecke 10 km, Restreichweite 20 km. Am Ende ist mein Auto direkt vor dem Ziel stehen geblieben. Rückwärtseinparken ging aber nicht mehr.

Tesla ist da übriges deutlich akurater und schlägt auch noch eine Höchstgeschwindigkeit vor, mit der man sein Ziel erreichen kann. Wenn es aber am Ende eng wird, jammert er auch, obwohl man das Ziel doch noch erreicht.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 515
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 9. Jan 2017, 10:36

Hallo Lotzekov,

Normalerweise sagt das R-Link beim Eingeben des Zieles ob es sich ausgeht, oder ob es die Möglichkeit gibt, wenn Du unheimlich doof fähts, das es sich eben nicht ausgeht. Du musst die Meldung einfach so verstehen: Wenn R-Link nichts sagt, geht es sich so gut wie sicher aus, egal wie schnell Du fährst.
Wenn die Meldung aber unterwegs kommt, also unmotiviert irgendwann, musst du die Meldung auch wieder anders verstehen, da will die das R-Link nur sagen "Na vielleicht hast DU ja recht und es geht sich ja doch aus". Ein bisschen verkehrt die Aussage, aber die Meldung ergibt sich immer wenn die Akkuladung zu Ziel unter eine Schwelle gerät und an dem Punkt der Tour wo es sich gerade mal so ausgeht kommt es zum mehrmaligen Wechsel zwischen "es geht sich aus" und "es geht sich nicht aus". (Die Zielflagge wechselt zwischen orange und schwarzen Hintergrund.) Und jedes mal wenn Du an diesem Punkt in der Route kurz beschleunigst, wechselt die Berechnung wieder auf "Sie werden Ihr Ziel nicht erreichen!".
Wie gesagt, was Dir das R-Link in dieser Situation eigentlich sagen will ist, es könnte sich nun doch vorstellen, dass es sich ausgeht.

Die Meldung ist leider etwas blöd formuliert und fördert nicht das Vertrauen der Mitfahrer in das Fahrzeug und meine Berechnung. Da ist einmal doch der Tesla besser, obwohl ich vom Navi im Tesla nix halte: Da beginnt die Meldung sehr vorsichtig mit "Sie müssen unter 120km/h fahren um das Ziel zu erreichen, oder 100, oder 80, je nach dem. Erst wenn das alles nichts nützt und Du weiterhin am Stromfuß hängst kommt die Meldung "Sie müssen Nachladen um das Ziel zu erreichen. Alles ein wenig positiver dargestellt, also nicht negative Meldungen wie "Die Welt geht unter! das Ziel ist nicht zu erreichen" kommt beim Tesla positiv formuliert die Lösung: Langsamfahren, nachladen....

Wie auch immer, wir haben das R-Link, das macht die bessere Route nur der Text ist zu negativ gehalten, daran musst Du Dich gewöhnen. :)
Du kannst es aber unter Menu-Navi-Einstellungen abschalten, dann kommt gar keine Warnung mehr. Ist eh besser, weil die Steigungen sind nicht mit gerechnet, da bringt eine Selbsteinschätzung mehr.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon HubertB » Mo 9. Jan 2017, 10:45

Das Abschalten im Menü bleibt leider nicht permanent, genau wie man die Tankstellen und Bahnhöfe nur bis zum nächsten Abstellen aus der Darstellung wegbekommt. Ist halt französische Software 8-)
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2160
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon TomTomZoe » Mo 9. Jan 2017, 10:54

tango hat geschrieben:
Das Navi berücksichtigt auch noch die Steigungen auf der geplanten Strecke

Der GE-Routenplaner berücksichtig kein Höhenprofil, das R-Link hingegen schon? Das wäre mir beim R-Link neu :?

Die Restreichweitenprognose habe ich normalerweise soweit im Griff, lediglich letztens hatte ich auf der A8 in Anfahrt auf Gruibingen kurz vor dem Aichelberg dessen 250 Höhenmeter "vergessen", das sind zusätzlich etwa 2.5 benötigte kWh. Gut daß die LKWs so langsam gefahren sind, da viel es nicht so sehr auf daß ich vieeeel Strom sparen mußte, Tempo bis auf 50-60km/h zurückgenommen, der Stromverbrauch ging dann auf <25kW runter :roll:. Der Zieleinlauf mit 3% SOC war leicht abschüssig, gut so ;)
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon TomTomZoe » Mo 9. Jan 2017, 10:57

HubertB hat geschrieben:
genau wie man die Tankstellen und Bahnhöfe nur bis zum nächsten Abstellen aus der Darstellung wegbekommt.

Bis zum nächsten Einschlafen. Wenn ich die Zoe nur wenige Minuten parke habe ich hinterher dieselben POIs in der Anzeige wie zuvor ausgewählt.
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Mo 9. Jan 2017, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Restreichweite / R-link-Warnung

Beitragvon Jack76 » Mo 9. Jan 2017, 13:18

HubertB hat geschrieben:
...Ist halt französische Software 8-)


TomTom sind Niederländer! ;)
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast