R-link TomTom mit eigenen POI-Daten laden.

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: R-link TomTom mit eigenen POI-Daten laden.

Beitragvon TomTomZoe » Mi 18. Jan 2017, 11:17

Ich meine weder Z.E.Pass (gibt es als Smartphone-App, aber nicht als R-Link App), noch Chargemap, noch Z.E.Trip (eine R-Link App) sondern die Renault Z.E.Ladesäulen Ergänzung die man sich im R-Link Store herunterladen kann. Von wem die Informationen in den Z.E.Ladesäulen stammen war nicht Gegenstand meiner Betrachtung.
Z.E.Ladesäulen.JPG
Z.E.Ladesäulen.JPG (13.6 KiB) 292-mal betrachtet

Pol-Pott hat geschrieben:
müßte eigentlich im kostenlosen R-Link-Ladesäulenverzeichnis drin sein und die Ladesäulen der "Charge-Map-App" (siehe auch Android-App) enthält.

Meinst Du die Ladesäulen von Charge-Map wären in den Z.E.Ladesäulen enthalten? Oder habe ich Dich da falsch verstanden.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1335
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

Re: R-link TomTom mit eigenen POI-Daten laden.

Beitragvon Leftaf » So 22. Jan 2017, 20:21

Schau Dir mit SQLLite die Daten an die unverschlüsselt vorhanden sind.

Die notwendigen Datein sind.
R-Link daten.PNG


Dann sieht man die Quellen von Renault.

Leider hift es nicht Sie zu ändern man muss die Verschlüsselung von der OV2 Datei knacken.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg


Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste