R-Link SD Karte geschrottet - kann ich formatieren?

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: R-Link SD Karte geschrottet - kann ich formatieren?

Beitragvon umberto » Mi 29. Jul 2015, 21:28

ammersee-wolf hat geschrieben:
Es kam leider immer die Meldung: Sie können diese Karte auf diesem Gerät nicht nutzen: DE_AT_CH-729

Hab ich was falsch gemacht?


Eher nicht, die SD-Karte ist mit dem R-Link über eine ID gekoppelt. Du kannst nicht einfach irgendeine SD-Karte nehmen.

Ich trau mich nicht direkt auf der Renault Karte die POI´s aufzuspielen.


Nur Mut. Das mache ich seit fast 2 Jahren.

Noch ne Frage. Wenn alles geklappt hätte, wo würde ich die neuen POI´s finden? Ich hab 2 Dateien mit der jeweiligen bmp Datei erstellt. Einmal AldiSued und einmal 22kw_24_7


Die neuen POIs werden bei mir einfach angezeigt. Sie tauchen auch in der POI-nach-Kategorie-Liste ganz normal mit ihrem Namen auf. Die Aldis müssten dann ganz oben stehen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: R-Link SD Karte geschrottet - kann ich formatieren?

Beitragvon ammersee-wolf » Mi 29. Jul 2015, 22:11

Danke Umbi.
Du machst mir Mut. Aber erst mal ne Nacht drüber schlafen.
Nachti euch

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 660
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: R-Link SD Karte geschrottet - kann ich formatieren?

Beitragvon ammersee-wolf » Mi 29. Jul 2015, 22:15

noch was. Das hab ich eben im Netz gefunden. Hat das schon mal jemand getestet?

Das war bei meinem Mégane und dem TomTom auch so. Meine SD-Kartenkopie von Europa hat auch erst nicht funktioniert. Das liegt aber einfach nur daran, daß Du als erstes die leere SD-Karte im Gerät initialisieren mußt, d.h. Originalkarte auswerfen lassen, Zündung aus, leere SD-Karte (für Backup) rein, kurz warten (es kam "irgendeine" Meldung, kann mich aber jetzt nicht mehr genau erinnern - so ähnlich wie "Karte initialisiert, jetzt können sie die Karte verwenden"), dann SD-Karte auswerfen lassen, am PC Backup aufgespielt, wieder ins TomTom gesteckt - voilà, funktioniert! Meine Backup-Karte liegt bei mir im Fach der Armlehne zur Sicherheit, falls im Betrieb die Originalkarte mal abrauchen sollte.
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 660
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: R-Link SD Karte geschrottet - kann ich formatieren?

Beitragvon tommy_z » Mi 29. Jul 2015, 23:30

ammersee-wolf hat geschrieben:
noch was. Das hab ich eben im Netz gefunden. Hat das schon mal jemand getestet? ... Das liegt aber einfach nur daran, daß Du als erstes die leere SD-Karte im Gerät initialisieren mußt, d.h. Originalkarte auswerfen lassen, Zündung aus, leere SD-Karte (für Backup) rein, kurz warten (es kam "irgendeine" Meldung, kann mich aber jetzt nicht mehr genau erinnern - so ähnlich wie "Karte initialisiert, jetzt können sie die Karte verwenden"), dann SD-Karte auswerfen lassen...

Ich habe mal eine leere SD-Karte (unformatiert) und eine FAT32-formatierte in den SD-Slot der Zoe gesteckt, jeweils bei aus- und eingeschaltetem RLink. Bei leerer SD-Karte passiert gar nichts. Bei FAT32-formatierter SD-Karte ohne Inhalt passiert außer "SD angeschlossen / Keine Multimediainhalte gefunden" bzw. "SD getrennt" auch nichts, das RLink behauptet stur, es seien "Keine Karten gefunden" worden (na klar, weil leer), sowie - bei Druck auf [+] (im rechten unteren Eck des Startmenüs von RLink) und anschließend "SD-Karte entfernen" - dass "Keine SD-Karten vorhanden" seien, obwohl zuvor die Meldung "SD angeschlossen" beim Einschieben der leeren SD-Karte gezeigt wurde.

Ich wäre Dir echt dankbar, wenn Du mal hier den genauen Ablauf beschreiben würdest, zumal das mit der "Zündung aus" für mich keinen Sinn ergibt: Was hat die Prozedur damit zu tun, ob die "Zündung" (READY-Modus) an oder aus ist? Wenn ich das RLink über den Ein-/Aus-Schalter (am Lautstärkeregler) ausschalte, und dann die Zündung ausschalte, dann schaltet sich RLink auch nach erneutem Einschalten der Zündung nicht wieder ein, sondern muss explizit mit dem Ein-/Aus-Schalter eingeschaltet werden. Ergo hat RLink und sämtliche Meldungen zum Thema SD-Karte m. E. nichts mit dem READY-Modus zu tun.

Ich bin auf Deine präzise Antwort sehr gespannt. Besten Dank im Voraus.
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast