R-Link nicht für Linux?

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

R-Link nicht für Linux?

Beitragvon twizyfan » Do 28. Aug 2014, 21:30

Nachdem endlich meine Zugangsdaten ausgedruckt wurden, muss ich diese Speicherkarte mit Toolbox aktualisieren, die geht aber nur mit Windows oder MAC!!! Nutze seit 7 Jahren stress- und virenfreies Linux und kann jetzt kein R-Link nutzen....???

Laut Renault muss ich zwei Stunden im Auto sitzen und R-Link Update abwarten....???

Oder muss ich beides machen???

Wer weiß mehr?

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon umberto » Do 28. Aug 2014, 21:47

Eigentlich mußt Du gar nicht. Du kannst Dir die R-Link-Updates auch vom Händler einspielen lassen. Lohnt sich auch, die 3.17 ist deutlich stabiler als die Versionen davor.

Der ganze Update-Prozess mit der Toolbox und der SD-Karte ist ja sogar für Nerds kaum zumutbar. Für Linux kenne ich da aber bisher keine Lösung...irgendeinen Windows-Rechner findet man aber doch immer, oder?

2h im Auto sitzen? Naja, das Einspielen der Updates von der SD-Karte dauert manchnal schon 15-30 min, aber 2h? Nee.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon rolandk » Do 28. Aug 2014, 21:59

Umbi, für Linuxnutzer Windows zu nehmen ist ähnlich wie mit einem Verbrenner fahren zu müssen, wenn's auch elektrisch geht.

Ich spreche da aus Erfahrung.... sowohl für das Eine, wie für das Andere (also OS und EV).

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon lingley » Do 28. Aug 2014, 22:12

Als eingefleischter Linuxnutzer kennt man das leider von vielen Hardwarekomponenten.
Nein, hierbei kommt man um die mac / windoof toolbox nicht herum ...
Die Ladesäulen Poi Aktualisierung klappt aber - ist im WIKI beschrieben.
Mach ich jeden Monat frisch und neu auf SD per Terminal
lingley
 

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon rolandk » Do 28. Aug 2014, 22:18

Das POI Updating hat bei mir nicht geklappt.

Liegt vielleicht daran das auf meiner SD-Karte nur DACH enthalten ist. Also nur zwei große Dateien und nicht vier.

Roland

Btw.: woher bekomme ich eigentlich die benötigte Windowssoftware?
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon lingley » Do 28. Aug 2014, 22:21

Nee das hat nix mit der Dateianzahl zu tun.
Was bekommst du nach dem mounten angezeigt ?

Die Win/Mac version liegt im Rlinkstore zum Download bereit
lingley
 

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon rolandk » Do 28. Aug 2014, 22:32

ls -l
-r--r--r-- 1 roland roland 2147483648 Mai 8 2013 TOMTOM.000
-r--r--r-- 1 roland roland 1782939648 Jul 8 2011 TOMTOM.001

gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon umberto » Do 28. Aug 2014, 23:01

rolandk hat geschrieben:
ls -l
-r--r--r-- 1 roland roland 2147483648 Mai 8 2013 TOMTOM.000
-r--r--r-- 1 roland roland 1782939648 Jul 8 2011 TOMTOM.001


Und? Das ist doch auch nur ein Unix-Laufwerk, halt ein kleineres. Läßt sich das mit der beschriebenen Methode nicht mounten?

BTW: Ich fahr Verbrenner und elektrisch (letztes viel lieber, aber geht halt nicht alles.)
Im Keller läuft ein Rechner mit Win 7 und 2 VMs in Linux und Win2000...immer das nehmen, was die aktuelle Aufgabe am besten kann und keine Dogmen. :-)

Gruss
Uwe
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon lingley » Do 28. Aug 2014, 23:02

O.K. zwei Dateien ... ist wurscht !

Bei mir zeigts auf der SD :
mint17 4280-76B3 # ls -l
insgesamt 7759200
-r--r--r-- 1 lingley lingley 2147483648 Aug 28 23:59 TOMTOM.000
-r--r--r-- 1 lingley lingley 2147483648 Aug 28 23:59 TOMTOM.001
-r--r--r-- 1 lingley lingley 2147483648 Aug 28 23:32 TOMTOM.002
-r--r--r-- 1 lingley lingley 1502969856 Aug 6 19:20 TOMTOM.003

Schau ...
SD stecken, danach sollten die TOMTOM's zu sehen sein.
Bildschirmfoto vom 2014-08-28 23-27-58.png

1. vz erstellen wohin gemountet wird:
mkdir ~/tomtom
2. SD Image der Dateien loopen mit ...
sudo ~/poorcase_1.1.pl --build --name tomtom -o rw /media/roland/4280-76B3/TOMTOM*
Bildschirmfoto vom 2014-08-28 23-29-08.png

= Medienbezeichnung der SD

3. SD Mounten im Vz tomtom und ...
sudo mount /dev/mapper/tomtom ~/tomtom
... dann mit Adminrechten öffnen:
Bildschirmfoto vom 2014-08-28 23-49-16.png

danach kopierst du deine Pois ...

4. danach kann das Verzeichnis wieder ausgehängt werden:
sudo umount /dev/mapper/tomtom
und ...
sudo ~/poorcase_1.1.pl --destroy --name tomtom -o rw /media/roland/4280-76B3/TOMTOM*

fettich ... :mrgreen:
lingley
 

Re: R-Link nicht für Linux?

Beitragvon rolandk » Fr 29. Aug 2014, 17:47

löppt....

war ich wahrscheinlich zu blöd, als ich es das erste Mal probierte...

Danke.
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige


Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste