R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon Berndte » Sa 20. Jan 2018, 21:37

Na ist ja super, dass es bei dem einen oder anderen klappt.
Wäre nett, wenn ihr das Wiki so bearbeitet, dass das eindeutiger ist.

Ich war gerade eben mal wieder am Fahrzeug und habe es 30 Minuten lang versucht.

Vier adern von meinem OBD MaxiScan lt. der Liste im Wiki:
https://www.goingelectric.de/wiki/Renau ... eischalten
- PIN 6 vom OBD-Adapter auf PIN 13 Richtung OBD / Auto
- PIN 14 vom OBD-Adapter auf Pin 12 Richtung OBD / Auto
und für die Stromversorgung:
- Pin 16 auf Pin 16
- Pin 5 auf Pin 5

Wo bei mal wieder eine neu Frage aufkommt:
Warum sollte ich Pin 5 (Signalmasse) verbinden und darüber den UBD Adapter versorgen?
Wäre da nicht Pin 4 (Fahrzeugmasse) geeigneter?

Abgesehen davon ist die Verbindung mit der Variante Aderendhülsen in die Fahrzeugbuchse nicht so gut.
Es drückt dann die Buchsen auseinander und mein, dann direkt eingesteckter, OBD MaxiScan hat nicht mehr funktioniert.
Ich habe dann an diesem die Stifte verbiegen müssen... jetzt läuft zumindest CanZE wieder.

Wie schon vorher läuft es ab Schritt 3 der Anleitung nicht weiter.
Doppelklick auf "Navigation" und unter "Aktion" passiert nichts... nur rechts im Fenster sprint es zu "CAN Sniffer"....
Müsste nicht auch die BT-Leuchte am OBD Adapter rumblinken?

Wenn ich den OBD Adapter direkt anstecke und "scanne", dann blinkt der wie wild und anscheinend wird auch was ausgelesen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon rolandk » Sa 20. Jan 2018, 23:05

Also für mich war die Anleitung bereits von Anfang an so nutzbar.

Ich habe den Dongle, der auch mit CanZE funktioniert geöffnet, das Kabel, das an Pin6 hing auf Pin 13 gelötet und von Pin 14 auf Pin12. Mehr war nicht nötig.

Ich habe allerdings nicht die Windowsversion genutzt, sondern die Linux-Ausgabe (ist aber letztlich egal), das DDT4all Paket entpackt, die Datei ddt4all.py ausführbar gemacht und aus der DDT2000DB Datei die Verzeichnisse ecus und vehicles in das Verzeichnis getan, in dem sich ddt4all.py befindet.

Dann den Bluetooth Adapter mit dem Laptop verbunden (berechtigungen beachten!), ddt4all.py als user (nicht root) gestartet, dann wird /dev/rfcomm0(n/a) als Device angeboten und dann mit Blauzahn am ddt4all verbunden.

Der Rest steht in der Anleitung.

Was das "nicht eintragen" von android-auto betrifft, vermute ich, das ich nur mit MFD v4.3 weiter komme. Da gibt es ausschließlich die mirrorfunktion. MFD v4.6 ist wahrscheinlich bei mir im Wagen nicht drin (genausowenig wie ein DAB-Radio, oder die Aromaeinstellungen vom Life).

Und deswegen kann ich eben android-auto nicht auf "present" umschalten. Wird wohl mal Zeit für ein Firmware Update des Fahrzeugs.

Mit Mirrorlink kann ich jedenfalls keine Android-App finden, die man nutzen könnte. Oder kennt jemand etwas?

Aber es sieht lustig aus, wenn man beim Start des Fahrzeugs ein smartlogo angezeigt bekommt .... (kann man wie hier auch bereits erwähnt, einstellen).

Gruß
Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4359
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon rolandk » Sa 20. Jan 2018, 23:12

Berndte hat geschrieben:
Wie schon vorher läuft es ab Schritt 3 der Anleitung nicht weiter.
Doppelklick auf "Navigation" und unter "Aktion" passiert nichts... nur rechts im Fenster sprint es zu "CAN Sniffer"....
Müsste nicht auch die BT-Leuchte am OBD Adapter rumblinken?


Nein, wenn man den Doppelklick auf Navigation macht, müssen erst einmal die entsprechenden Daten aus der Datenbank (nicht dem Fahrzeug) gelesen werden. Dann gibt es ja darunter die Auswahl mit den MFD usw. Erst wenn man im untersten Fenster über configuration eine Verbindung mit dem Fahrzeug aufgebaut wird, kommen die Daten. Vorher weiß er ja gar nicht, was er auslesen muß.

Kontrolliere nochmal wo du deine ecus und vehicles aus der ddt2000 Datenbank gelassen hast.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4359
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon goE » Sa 20. Jan 2018, 23:44

Berndte hat geschrieben:
Sooo...
dann nach C:

Hi
Das installiert sich von selbst und hat alle Zutaten inklusive ;) KLICK
Als Administrator installieren und die Option desktop shortcut wählen.
Kannst dann die Soft mit Doppelklick vom Icon aus starten.
MFD v5.0 findest du unter Navigation [$58].
Und niemals Reset configuration betätigen :!:
goE
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 21:44

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon ammersee-wolf » So 21. Jan 2018, 07:34

Was passiert dann?
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 830
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon Athlon » So 21. Jan 2018, 08:26

Man man man mal 1 tag nicht rein geschaut und 3 neue Seiten.
Bernd am besten du lässt es jemanden machen. Sowas per Text bis ins kleinste Detail zu erklären ist echt schwierig.

Reset config führt zum Löschen der Konfiguration. Wenn man davon keine Sicherung und Ahnung hat ist das Radio nur noch ein Briefbeschwerer.

Natürlich steht im Screenshot Clio... In Text steht Zoe auswählen. Ist es echt so schwer? :roll:

Pin 4 oder 5 ist egal. Masse ist Masse.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14
Athlon
 
Beiträge: 345
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
Wohnort: Zwickau

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon goE » So 21. Jan 2018, 09:24

Hi
rolandk hat geschrieben:

Ich habe den Dongle, der auch mit CanZE funktioniert geöffnet, das Kabel, das an Pin6 hing auf Pin 13 gelötet und von Pin 14 auf Pin12. Mehr war nicht nötig.

Bei Kabel zwischen Platine und Connector ist ein Umschalter möglich.
https://www.drive2.ru/l/468057702971474426/
Dann kannst damit auch Reifendruckcodierung einlesen und TCU ausschalten ;)
renault-zoe-allgemeines/achtung-abhocke-reifendruckkontrolle-programmieren-t9656-150.html#p529192
renault-zoe-bedienung-r-link/tcu-kaputt-t23802.html#p529190
rolandk hat geschrieben:
die Verzeichnisse ecus und vehicles

vehicles ist nicht notwendig. graphics kannst du noch einfügen.
ecus reichen 10 bis 15 Stück, da brauchst keine <1GB database
rolandk hat geschrieben:
Und deswegen kann ich eben android-auto nicht auf "present" umschalten. Wird wohl mal Zeit für ein Firmware Update des Fahrzeugs.

Du brauchst nur ein R-Link Update über SD card.
renault-zoe-bedienung-r-link/r-link-demnaechst-mit-android-auto-t22381.html#p611610

Zuletzt geändert von goE am So 21. Jan 2018, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
goE
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 21:44

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon Berndte » So 21. Jan 2018, 11:49

rolandk hat geschrieben:
Also für mich war die Anleitung bereits von Anfang an so nutzbar....
Der Rest steht in der Anleitung....

Ich habe ja schon weiter oben geschrieben, an welchen Stellen die Anleitung missverständlich ist/war.

rolandk hat geschrieben:
Nein, wenn man den Doppelklick auf Navigation macht, müssen erst einmal die entsprechenden Daten aus der Datenbank (nicht dem Fahrzeug) gelesen werden. Dann gibt es ja darunter die Auswahl mit den MFD usw. Erst wenn man im untersten Fenster über configuration eine Verbindung mit dem Fahrzeug aufgebaut wird, kommen die Daten. Vorher weiß er ja gar nicht, was er auslesen muß.

Kontrolliere nochmal wo du deine ecus und vehicles aus der ddt2000 Datenbank gelassen hast.

Ich habe ja auch geschrieben, dass es an Punkt 3 nicht weiter geht.
Die MFD-Auswahl habe ich gemacht und dann sollte lt. Anleitung: "Unten Öffnet sich wiederum eine Liste wo ihr auf "Configuration" und dann... "
Das passiert leider nicht.

Laut aktueller Anleitung:
Installiert DDT4All. Kopiert die DDT2000 Database in den DDT4All Hauptordner (C:/Programme x86/ddt4all) so dass die Ordner "checkBaseDDT", "ecus" etc. direkt unter /ddt4all liegen. (Installiert die Treiber für den OBD-Adapter. ) Konfiguriert ihn falls nötig bzw. koppelt den Bluetooth-Adapter mit dem PC.
Vorher stand eben nicht drin, dass man Unterordner aus dem entpackten Archiv "DDT2000data" entnehmen muss.
Also habe ich den DDT2000data-Ordner komplett ins Hauptverzeichnis (ddt4all) kopiert.

Dann habe ich mir schon gedacht, dass hier was faul in der Anleitung ist/war.
Also die zwei Ordner (checkBaseDDT und ecus), sowie die Datei "default" in den Hauptordner kopiert.
Einen "vehicles" Ordner oder Datei finde ich nicht im Archiv.

goE hat geschrieben:
Das installiert sich von selbst und hat alle Zutaten inklusive ;) KLICK
Als Administrator installieren und die Option desktop shortcut wählen.
Kannst dann die Soft mit Doppelklick vom Icon aus starten.
MFD v5.0 findest du unter Navigation [$58].
Und niemals Reset configuration betätigen :!:

Ok, vielleicht mache ich noch einmal einen Versuch...
Ich gehe davon aus, dass ich beide EXE-Dateien herunterladen und installieren muss?
Warum jetzt MFD v5.0?
Ist das eine neue Version? Im "Original" und bisher wurde ja immer 4,6 ausgewählt.

EDIT:
SOOOOO: Vielleicht der Grund für die Probleme?
In der heruntergeladenen Datenbank ist wohl was fehlerhaft gelaufen.
Lade ich die Datenbank ( ) mit Windows 10 herunter und entpacke mit WinZip, dann fehlen diverse Unterordner.
Ansehen kann ich die Struktur und finde jetzt auch den "Vehicles"-Ordner (und noch jede Menge mehr).
Nochmal EDIT: Beim einzelnen Entpacken bricht es mit Lesefehlern im ecus-Ordner ab... der entpackte Ordner hat dann nur ca. 270MB.
Lade ich mit Windows 7 herunter meldet WinRar ein defektes Archiv und möchte es überhaupt nicht öffnen.

Kann bitte jemand die Datenbank überprüfen und vielleicht eine Version ohne Fehler irgendwo hochladen?
Zuletzt geändert von TeeKay am So 21. Jan 2018, 22:20, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Warez Link gelöscht
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon goE » So 21. Jan 2018, 12:02

Hi
Berndte hat geschrieben:
Ok, vielleicht mache ich noch einmal einen Versuch...
Ich gehe davon aus, dass ich beide EXE-Dateien herunterladen und installieren muss?
Warum jetzt MFD v5.0?
Ist das eine neue Version? Im "Original" und bisher wurde ja immer 4,6 ausgewählt.

Ja das ist aktuelles Material. Die EXE installiert dir alles automatisch, was zur Funktion mit deinem Fahrzeug notwendig ist.
Vorher bitte alle Altlasten deinstallieren.
Zuletzt geändert von goE am So 21. Jan 2018, 12:12, insgesamt 3-mal geändert.
goE
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 21:44

Re: R-Link Mirrorlink/Android Auto freischalten

Beitragvon Berndte » So 21. Jan 2018, 12:07

goE hat geschrieben:
Die EXE installiert dir alles was zur Funktion mit deinem Fahrzeug notwendig ist.
Vorher bitte alle Altlasten deinstallieren.


In deinem Link befinden sich zwei EXE!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste