R-Link - fährt künftig der große Bruder immer mit?

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: R-Link - fährt künftig der große Bruder immer mit?

Beitragvon stromer » Mi 24. Apr 2013, 17:29

Beim Nissan Leaf funktioniert das mit Carwings schon immer so, daß man selbst entscheinden kann ob Daten an Nissan weitergegeben werden. Und ich habe damit kein Problem. Da haben ja beide Seiten etwas davon. Nissan hat die Möglichkeit, etwas über das Nutzerverhalten zu erfahren und der Fahrzeugbesitzer kann Auswertungen abrufen, Heizung und Ladung steuern.
Außerdem wird scheinbar auch der Zustand der Batterie übermittelt, so daß im Fall eines Schadens der Besitzer des Fahrzeugs rechtzeitig über den Defekt informiert wird.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: R-Link - fährt künftig der große Bruder immer mit?

Beitragvon Itzi » Mi 24. Apr 2013, 18:08

Vielleicht pflegt Nissan auch einen partnerschaftlichen Umgang mit seinen Kunden. Ich bin der letzte der dem Hersteller Hilfe bei der Weiterentwicklung seines Produktes verweigern würde. Ganz im Gegenteil.
Aber der Status ist der, dass der Kunde bei den Franzosen am besten gar nicht wissen soll, wieviel Stom da reinfließt. Es ist ja noch nichteinmal klar, ob das tolle R-Link für den Besitzer eine Liste mit kWh ausspuckt. Das wäre doch das einfachste die Statistik rauszufahren. Das macht jeder Fahrradcomputer.
Zahlen - fahren - Maul halten. Sich das von einer neugierigen Klientel zu wünschen ist schon sehr verwegen.

Ampera hat geschrieben:
Auch werden die Zugelassenen Ladekabel sicher einen separaten Impuls an das Fahrzeug senden.

"Wallboxen" und öffentliche Ladestationen werden das mit Sicherheit nicht machen. Da kann Renault brausen gehen. Aber es gibt eh schon einen Thread zu "ZE-ready".
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: R-Link - fährt künftig der große Bruder immer mit?

Beitragvon Guy » Do 25. Apr 2013, 18:03

Itzi hat geschrieben:
"Wallboxen" und öffentliche Ladestationen werden das mit Sicherheit nicht machen. Da kann Renault brausen gehen. Aber es gibt eh schon einen Thread zu "ZE-ready".

Sei dir da mal nicht so sicher. Die RWE Säulen machen das. Man hat ja auch die Möglichkeit das Zertifikat seines Fahrzeugs bei RWE zu hinterlegen und braucht dann die Karte nicht mehr. Läuft meines Wissens über PLC. Mit der 'normalen' Kommunikation nach IEC ist das ja nicht möglich.

Stinknormale Wallboxen werden dies jedoch ziemlich sicher nicht integriert haben.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: R-Link - fährt künftig der große Bruder immer mit?

Beitragvon Itzi » Do 25. Apr 2013, 21:49

Hätte nicht gedacht, dass das mit dem e-Roaming schon so weit fortgeschritten ist. Da haben wir wieder den gleichen Salat wie bei allem anderen: Super-praktisch für den bequemen Nutzer und noch viel praktischer für große Brüder und kleine Hacker...
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste