Neues Kartenmaterial für den ZOE (v915)

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: Neues Kartenmaterial für den ZOE (v915)

Beitragvon HarryHacker » Di 31. Dez 2013, 21:39

So, habe mich mal dem Thema Kartenmaterial/-update annehmen dürfen und kann sagen, dass es wie folgt aussieht:

ALLE Fzg. mit R-Link & Kartenmaterial D-A-CH ...
... können grundsätzlich bis Anfang Januar kostenlos das Update über den R-Link-Store (online MyRenault) beziehen. Ist die Kartengarantie von 60 Tagen bereits abgelaufen, so kann man, sofern man noch die 9.05 bzw. 9.06 hat bei der Kundenbetreuung melden und dort kann individuell geprüft werden, ob man doch noch das 9.15er-Update bekommt ... aber schnell sein :lol:

ALLE Fzg. mit R-Link & Kartenmaterial EUROPA (müssten eigentlich alle Zoe´s haben?) ...
... müssen auf die Veröffentlichung des EUROPA-Kartenmaterials warten. Da konnte mir aber auch der Herr T. nicht sagen, wann das kommt. Auf seine Vermutung "Anfang 2014" meinte er nur", aber bestimmt noch nicht am 01.01. :lol: .... da sollten wir einfach mal noch etwas abwarten ... und da werden die bestimmt eine ähnliche individuelle Möglichkeit wie oben (D-A-CH-Version) anbieten ....

Gruß und gutes 2014
HarryHacker
:mrgreen:
HarryHacker
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 21:54

Anzeige

Re: Neues Kartenmaterial für den ZOE (v915)

Beitragvon golfsierra » Di 31. Dez 2013, 22:50

Danke für die Info ... Dann warten wir mal wieder darauf, dass Renault den nächsten angepeilten Termin nicht einhalten kann ... ;)

HAPPY NEW YEAR
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 574
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Neues Kartenmaterial für den ZOE (v915)

Beitragvon fizzfazz » Sa 4. Jan 2014, 09:35

fbitc hat geschrieben:
schaust Du bitte ins Wiki - da steht eine Anleitung wie man auf die Dateistruktur zugreifen kann.

Die Anleitung über das Einbringen der POIs in die Navi über einen Linux PC kenne ich und finde ich auch sehr gut! Ehre wem Ehre gebührt.
Ich mache diese Dinge wie rooten, einspielen anderer OS auf Handys, etc. seit Jahrzehnten. Damit sollte aber einmal Schluss sein. Zumal es sich hier nicht um ein 200 Euro Teil handelt, sondern um ein Auto um 20.000 Euro.

Leider sind bei diesem Problem 3 Protagonisten (der Kunde nicht mitgerechnet) beteiligt
Renault
TomTom
Provider
Und diese 3 zu koordinieren ist nicht einfach! Daher wird es in diesem Bereich immer wieder Probleme geben und Änderungen nur sehr schleppend, wenn überhaupt erfolgen. Und wahrscheinlich wird dem Nutzer nichts anderes übrig bleiben als genau das wieder zu machen, was bei Windows Mobile 6.5 und anderen Auslaufmodellen zu machen war, Selbsthilfe und irgendwann Systemwechsel...

Aber ganz ehrlich, das kann nicht der richtige Weg sein, oder?
lG
fizzfazz
Benutzeravatar
fizzfazz
 
Beiträge: 71
Registriert: Di 10. Dez 2013, 07:12
Wohnort: Wien

Re: Neues Kartenmaterial für den ZOE (v915)

Beitragvon fbitc » Sa 4. Jan 2014, 12:10

fizzfazz hat geschrieben:

Aber ganz ehrlich, das kann nicht der richtige Weg sein, oder?


nein, natürlich nicht! Aber nachdem man ja das interne Ladesäulenverzeichnis vergessen kann, bleibt einem ja nichts anderes übrig, wenn man nicht nur im bekannten Umkreis herumfährt.

und genau diese Beteiligung von Mehreren ist hier ein Riesenproblem...
Eine Anfrage an TomTom bzgl. Rlink-TomTom App wurde mit dem Hinweis auf Renault abgebügelt... und die Anfrage bzw. Rückantwortqualitäten von Renault.... :roll:
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3776
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Neues Kartenmaterial für den ZOE (v915)

Beitragvon fizzfazz » Sa 4. Jan 2014, 15:19

fbitc hat geschrieben:
fizzfazz hat geschrieben:

Aber ganz ehrlich, das kann nicht der richtige Weg sein, oder?


nein, natürlich nicht! Aber nachdem man ja das interne Ladesäulenverzeichnis vergessen kann, bleibt einem ja nichts anderes übrig, wenn man nicht nur im bekannten Umkreis herumfährt.

und genau diese Beteiligung von Mehreren ist hier ein Riesenproblem...
Eine Anfrage an TomTom bzgl. Rlink-TomTom App wurde mit dem Hinweis auf Renault abgebügelt... und die Anfrage bzw. Rückantwortqualitäten von Renault.... :roll:


Ähnlich läuft es mit den Live Services in Österreich. Renault verweist auf TomTom, daß diese nicht mit dem Provider Drei können und TomTom verweist auf Renault, dass die übrigen TomTom Geräte (ohne RLink) sehrwohl über Live Services verfügen. Offensichtlich über einen anderen Mobilfunkprovider.
Das Problem ist aber die Integration von TomTom in die Renault Live Services, also eigentlich ein Renault Thema, zumindest in der Problemlösungsstrategie.
Auch gibt es bei der Spracheingabe für die Navi ein Problem, für Österreich muss zuerst händisch das Land gesetzt werden...

Aber, Hauptsache die Kiste fährt!
lG
fizzfazz
Benutzeravatar
fizzfazz
 
Beiträge: 71
Registriert: Di 10. Dez 2013, 07:12
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste