Android Auto und USB Probleme

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon HeinHH » Mo 9. Okt 2017, 16:03

Android bietet über die USB-Schnittstelle verschiedene Möglichkeiten des Datentransfers:

- Massendatenspeicher (wird leider nicht von allen Versionen unterstützt - why ever)
- MTP
- PTP

Nur im ersten Modus kann das RLink mit dem Smartphone etwas anfangen. Meinen Chinakracher habe ich so eingestellt, dass bei Anschluss an einen USB-Stecker alles abgestellt ist und nur geladen wird. Mucke kommt dann via Blauzahn. Da zuckt beim Anstecken nix mehr :-)

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon esykel » Mo 9. Okt 2017, 18:09

Die Anzahl der Stecker zählt ja nicht, nur die der Verbraucher.Da der 12 V Akku ja nur 52 Ah hat ist es anzuraten möglichst nur bei eingeschalteter Zoe das Smartphone zu laden und vorheizen nur bei Ladung an einer Säule oder zu Hause.Die Stecker (12 V) möglichst auch nicht mit mehr als 5 A belasten. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar ebiler,ecykel,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 576
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon Schnulli91 » Di 10. Okt 2017, 09:36

Wie ist das denn bei den 2017er Modellen? Die sollen doch Android Kompatibel sein. Wie geht das denn da? Hat das einer mal probiert? Ich finde es sehr seltsam das über Android Auto kaum gesprochen wird.
Schnulli91
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 14:56

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon morgenmicha » Di 10. Okt 2017, 10:27

AbRiNgOi hat geschrieben:
Das Einstecken eine iPhone hingegen führt sofort zur Musikwiedergabe, das Radio ist weg.. auch nicht besser.


Das kenne ich aus leidvoller Erfahrung selbst... und es nervt ungemein. Losgelöst von den ständigen Wiedergabeproblemen durch stockende Musik oder laut-leise-Problemen, die alle bei Bluetooth-Wiedergabe mit zwei verschiedenen iPhones nicht auftreten. Dafür hat man via BT dann aber keine Albumcover mehr... NERV! Also habe ich mein Zweittelefon, ein LG G5, ganz optimistisch angeschlossen. Da wurde der Frust gleich noch größer: Es wir als nicht kompatibel angezeigt. Eben wie bei den anderen Android-Usern hier im Fred. Zusammengefasst: Die USB Buchse ist murks!
ZOE R240 neptungrau, BJ 3/16, NLK
morgenmicha
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 10:48
Wohnort: Cottbus

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon panoptikum » Di 10. Okt 2017, 12:08

morgenmicha hat geschrieben:
Die USB Buchse ist murks!

Die ist mMn. rein für einen USB-Stick vorgesehen. Deshalb steckt bei mir auch ein Mini-Stick drin.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon esykel » Di 10. Okt 2017, 12:35

Schnulli91 hat geschrieben:
Wie ist das denn bei den 2017er Modellen? Die sollen doch Android Kompatibel sein. Wie geht das denn da? Hat das einer mal probiert? Ich finde es sehr seltsam das über Android Auto kaum gesprochen wird.

Ist bei der Zoe z.Zt. noch nicht möglich,weiter oben hatte ich in einem Thread gelesen das in Frankreich sich das jemand auf RLink programmiert hat.Im Prinzip doch nur eine Softwareangelegenheit. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar ebiler,ecykel,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 576
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon carstenb » Di 10. Okt 2017, 18:00

Schnulli91 hat geschrieben:
Wie ist das denn bei den 2017er Modellen? Die sollen doch Android Kompatibel sein. Wie geht das denn da? Hat das einer mal probiert? Ich finde es sehr seltsam das über Android Auto kaum gesprochen wird.


Finde ich auch irgendwie merkwürdig... Es gibt so viele Threads wo über das Navi oder sonstige R-Link-Funktionen genörgelt wird, aber für Android Auto (mit Online-Navigation über Google Maps und allen möglichen Multimedia-Funktionen, Spotify, Online-Funktionen etc pp) scheint sich niemand zu interessieren... Nicht dass wir einen Einfluss darauf hätten, wann das kommt, aber es ist schon ungewöhnlich still um das ganze Thema.
carstenb
 
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Jun 2017, 18:33

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon esykel » Di 10. Okt 2017, 19:40

Bei anderen Renaulttypen schon Gang und Gebe das Apple und Android.Bei der Zoe will man wohl erstmal die Verträge mit TomTom aussitzen,andere Erklärung fällt mir nicht ein.Wenn erstmal Applecar und Android funktionieren dann wars das mit TomTom Navi.Mal abgesehen von den anderen Vorteilen. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar ebiler,ecykel,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 576
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon goE » Di 10. Okt 2017, 20:55

esykel hat geschrieben:
Schnulli91 hat geschrieben:
Wie ist das denn bei den 2017er Modellen? Die sollen doch Android Kompatibel sein. Wie geht das denn da? Hat das einer mal probiert? Ich finde es sehr seltsam das über Android Auto kaum gesprochen wird.

Ist bei der Zoe z.Zt. noch nicht möglich,weiter oben hatte ich in einem Thread gelesen das in Frankreich sich das jemand auf RLink programmiert hat.Im Prinzip doch nur eine Softwareangelegenheit. :mrgreen:
LG esykel


Yes :mrgreen:
renault-zoe-bedienung-r-link/r-link-demnaechst-mit-android-auto-t22381.html#p611610
Benutzeravatar
goE
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 21:44

Re: Android Auto und USB Probleme

Beitragvon morgenmicha » Do 12. Okt 2017, 13:38

esykel hat geschrieben:
Schnulli91 hat geschrieben:
Wie ist das denn bei den 2017er Modellen? Die sollen doch Android Kompatibel sein. Wie geht das denn da? Hat das einer mal probiert? Ich finde es sehr seltsam das über Android Auto kaum gesprochen wird.

Ist bei der Zoe z.Zt. noch nicht möglich,weiter oben hatte ich in einem Thread gelesen das in Frankreich sich das jemand auf RLink programmiert hat.Im Prinzip doch nur eine Softwareangelegenheit. :mrgreen:
LG esykel


Also ich meine, dass sie auch zum Laden von Smartphones gedacht ist... oder?
ZOE R240 neptungrau, BJ 3/16, NLK
morgenmicha
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 10:48
Wohnort: Cottbus

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste